BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Davoser feiern ihren zweiten Sieg

publiziert: Sonntag, 28. Dez 2008 / 17:17 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 28. Dez 2008 / 18:07 Uhr

Davos hat am Spengler Cup den Fehlstart endgültig korrigiert. Die Bündner besiegten den tschechischen Vertreter Karlovy Vary 4:1.

Die Bündner Fans freuen sich.
Die Bündner Fans freuen sich.
1 Meldung im Zusammenhang
Der HCD darf wieder ernsthaft mit der elften Finalteilnahme seit 1986 rechnen. Zum zweiten Erfolg in Serie trug Andres Ambühl abermals Massgebliches bei. Der nur 1,76 m grosse Nationalspieler überragte alle im Rink. Mit seinen Turniertoren 3 und 4 führte der kaum zu stoppende «Chefarbeiter» die Bündner zum vierten Punkt.

In der 10. Minute schlenzte Ambühl die Scheibe im exakt richtigen Moment über die Fanghand des tschechischen Keepers Mensator. Den glückhaften Ausgleich der Gäste -- der erstmals eingesetzte Goalie Reto Berra griff bei einem harmlosen Aufsetzer daneben -- beantwortete Ambühl mit dem 2:1 (22.). 54 Sekunden später umdribbelte Reto von Arx sämtliche Widersacher. Dem 3:1 hatte Karlovy Vary nichts mehr zu entgegnen. Für das letzte Highlight sorgte stattdessen die Davoser «Familie» Wieser: Marc bereitete vor, Dino schloss perfekt ab.

Die zweite Niederlage von Karlovy Vary ist praktisch mit dem Out gleichzusetzen. Der Spengler-Cup-Debütant enttäuschte zwar nicht, aber viel zum Unterhaltungsprogramm in der zum dritten Mal ausverkauften Halle trug er nicht bei. Führend ist Karlovy nur in der Strafenstatistik.

Davos - Karlovy Vary 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)
Vaillant Arena. -- 6746 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Zalaski (Ka)/Prugger, Wehrli/Wirth. -- Tore: 10. Ambühl (Guggisberg, Rizzi) 1:0. 17. Kostal (Dej/Ausschlüsse Daigle; Melenovsky) 1:1. 22. (21:34) Ambühl (Guggisberg, Jan von Arx) 2:1. 23. (22:28) Reto von Arx 3:1. 57. Dino Wieser (Marc Wieser) 4:1. -- Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Davos, 7mal 2 Minuten gegen Karlovy.

Davos: Berra; Jan von Arx, Furrer; Gianola, Grossmann; Naumenko, Blatter; Niinimaa; Guggisberg, Rizzi, Ambühl; Pohl, Taticek, Sonnenberg; Marc Wieser, Reto von Arx, Dino Wieser; Sykora, Marha, Salmelainen; Daigle.

Karlovy Vary: Mensator; Mudroch, Cutta; Nemec, Prosek; Cerny, Duben; Dobron, Schmidt; Dej, Sailer, Kristek; Melenovsky, Pech, Skladany; Zucker, Jakub Bauer, Zatovic; Rohan, Jan Bauer, Kostal.

Bemerkungen: HCD ohne Helfenstein, Della Rossa (beide verletzt), Müller, Stoop, Leblanc (alle nicht gemeldet), Forster (nicht spielberechtigt), Bürgler, Riesen (beide überzählig), Gerber (nicht eingesetzt). 9. Kristek verschiesst einen Penalty. 45. Kristek mit Platzwunde am Kopf ausgeschieden. Pfosten- und Lattenschüsse: 31. Pohl. 58. Rizzi.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dynamo Moskau offenbarte in ... mehr lesen
Unter den Torschützen: Moskaus Eric Landry.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel ... mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und ... mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 12°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten