Demonstrant bei Protesten wegen Öcalan getötet

publiziert: Sonntag, 6. Dez 2009 / 20:22 Uhr

Diyarbakir - Im Südosten der Türkei ist ein 23-jähriger Demonstrant bei Protesten gegen die Haftbedingungen des Kurdenführers Abdullah Öcalan durch eine Kugel getötet worden. Mindestens zwei weitere Personen wurden nach Behördenangaben verletzt, darunter ein Polizist.

Öcalan hatte sich jedoch kürzlich beklagt, die Bedingungen in seiner neuen Zelle seien «schlimmer als vorher». (Archivbild)
Öcalan hatte sich jedoch kürzlich beklagt, die Bedingungen in seiner neuen Zelle seien «schlimmer als vorher». (Archivbild)
3 Meldungen im Zusammenhang
Bereits am Samstag waren bei Protesten in der Region fünf Polizisten leicht und ein Demonstrant schwer verletzt worden. Am Sonntag gingen in Diyarbakir, der grössten Stadt des hauptsächlich von Kurden bewohnten Gebiets, rund 15'000 Menschen auf die Strasse.

Als die Polizei dem Protestzug den Weg versperrte, warfen die Demonstranten Steine und Feuerwerkskörper auf die Beamten, wie ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Die Sicherheitskräfte setzten daraufhin Wasserwerfer und Tränengas ein. In der Region wurden 113 Personen festgenommen.

Öcalan nach zehn Jahren

Öcalan, der Gründers und Chef der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), sitzt auf der türkischen Gefängnisinsel Imrali im Gefängnis. Nach zehn Jahren Einzelhaft waren die Haftbedingungen im November geändert worden. Der Kurdenführer darf nun Kontakt zu anderen Häftlingen haben.

Öcalan hatte sich jedoch kürzlich beklagt, die Bedingungen in seiner neuen Zelle seien «schlimmer als vorher». «Ich weiss nicht, wie viel Zeit ich diese Bedingungen aushalte, die aus mir einen halb-toten Mann gemacht haben», wurde er von seinen Anwälten zitiert.

Öcalan war nach längerer Flucht im Februar 1999 von türkischen Agenten in Kenia festgenommen und nach Imrali gebracht worden. Ein Gericht verurteilte ihn dort wenig später zum Tode; die Todesstrafe wurde später in lebenslange Haft umgewandelt.

(zel/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Präsident Barack Obama hat die Bemühungen der türkischen Regierung um eine bessere Integration der ... mehr lesen
Barack Obama empfing Tayyip Erdogan im Weissen Haus.
Öcalan gilt vielen Kurden als Symbolfigur für ihre Unabhängigkeitsbestrebungen. (Archivbild)
Istanbul - Die türkische Regierung ... mehr lesen
Istanbul - Der inhaftierte kurdische ... mehr lesen
Die türkische Regierung lehnt Verhandlungen mit Abdullah Öcalan ab. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Schweizer Journalist Peter Achten.
Der Schweizer Journalist Peter Achten.
Als Peter Achten am 26. März verstorben ist, ging einer der grossen Journalisten der Schweiz von uns. Ein Journalist, der, als news.ch noch aktiv publizierte, auch sechs Jahre für VADIAN.NET tägig war und zwischen 2010 und 2016 gute 300 Kolumnen über China, Vietnam, Birma und Asien im Allgemeinen für uns verfasst hat. mehr lesen 
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene ... mehr lesen   1
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte gedacht. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 12°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten