Demonstration gegen Irak-Krieg vor Weissen Haus

publiziert: Samstag, 15. Sep 2007 / 21:20 Uhr

Washington - Mehrere tausend Personen haben sich vor dem Weissen Haus in Washington versammelt, um gegen den Irak-Krieg zu protestieren. Sie forderten einen Rückzug der Truppen aus dem Irak und die Absetzung von US-Präsident George W. Bush.

Die Demonstranten vor dem Weissen Haus forderten den Abzug aus dem Irak.
Die Demonstranten vor dem Weissen Haus forderten den Abzug aus dem Irak.
3 Meldungen im Zusammenhang
Mit Plakaten wie «Unterstützt unsere Truppen, stoppt den Krieg!», oder «Setzt Bush ab!» äusserten die rund 4000 bis 6000 Kriegsgegner ihren Unmut über die Irak-Politik der US-Regierung.

Unter den Demonstranten waren Familien, Studierende, Kriegsveteranen und Eltern getöteter Soldaten. Im Irak-Krieg, der seit viereinhalb Jahren andauert, kamen bislang mehr als 3700 US-Soldaten ums Leben.

Laut einer am vergangenen Montag veröffentlichten Studie, denken immer mehr US-Bürger, dass der Irak-Krieg ein Fehler gewesen sei. Zuletzt waren knapp zwei Drittel der Befragten dieser Meinung. 59 Prozent von ihnen gaben an, es sei es nicht wert, für den Krieg das Leben von US-Soldaten zu opfern.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Bei einem Protestmarsch von Tausenden von Kriegsgegnern sind ... mehr lesen
Der Protestzug vom Weissen Haus zum Kapitol wurde von einer Gruppe von Kriegsveteranen angeführt.
In den USA wächst die Kritik am Irak-Einsatz.
Washington - Das Weisse Haus hat ... mehr lesen
Washington - Tumulte im US-Kongress wie sie selbst Politveteranen seit ... mehr lesen
Solche Tumulte wie in der vergangenen Nacht hat es im Kongress seit Jahrzehnten nicht gegeben. (Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Microsoft hat kurz vor den Wahlen hohe Investitionen zugesagt.
Microsoft hat kurz vor den Wahlen hohe ...
Chefsache: US-Präsident Biden kündigt das neue Data-Center von Microsoft am gleichen Ort an, an dem Donald Trump mit dem Foxconn-Projekt ein Fiasko erlebte. mehr lesen 
Nach Berichten aus den USA plant SpaceX den Bau eines neuen Satellitennetzwerks für einen US-Geheimdienst. Dieses Netzwerk namens «Starshield» ... mehr lesen  
Das Ziel des Starshield-Projekts ist die kontinuierliche Überwachung der Erdoberfläche, insbesondere für militärische Zwecke.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, ... mehr lesen  
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch nicht Freunde, so doch nun Partner. China verfolgt die Entwicklung mit Misstrauen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
KI wird in Zukunft gross im Militär eingesetzt werden.
Krieg / Terror KI in der Kriegsplanung getestet Forscher aus den USA haben GPT-4 in einem Kriegsspiel zur ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Basel 13°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Bern 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 16°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten