Der Lokführer übersah das Signal
publiziert: Montag, 15. Feb 2010 / 13:50 Uhr / aktualisiert: Montag, 15. Feb 2010 / 23:18 Uhr
Die Züge kollidierten frontal.
Die Züge kollidierten frontal.

Halle - Beim Zusammenprall von zwei voll besetzten Regionalzügen sind am Montagmorgen in der Nähe von Brüssel 18 Personen ums Leben gekommen. 162 Fahrgäste wurden verletzt, elf davon schwer.

1 Meldung im Zusammenhang
Diese vorläufige Bilanz zog der Gouverneur von Flämisch-Brabant, Lodewijk De Witte, am Abend. Unter den Toten ist nach Angaben der Staatsbahn SNCB auch der Lokführer eines Zuges. «Normalerweise dürften jetzt keine Opfer mehr in den Waggons liegen», sagte De Witte.

Haltesignal übersehen

Der Lokführer der Regionalbahn aus Löwen habe ein Haltesignal übersehen, sagte der Gouverneur weiter. Vermutlich spielte das schlechte Wetter mit dichtem Schneefall eine Rolle. Der Fahrplan sei durcheinandergeraten, da der entgegenkommende Zug zehn Minuten Verspätung hatte.

Nach Angaben des belgischen Bahnnetz-Betreibers Infrabel war die Strecke mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, das Züge beim Überfahren eines roten Signals automatisch stoppt. Doch seien noch nicht alle Züge damit ausgerüstet.

Voll besetzte Züge

In den voll besetzten Zügen sassen laut Bahngesellschaft SNCB 250 bis 300 Menschen. Einige Fahrgäste wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Etwa 20 Fahrgäste erlitten schwere Verletzungen, weitere 60 wurden wegen Schocks, Prellungen oder kleiner Schnitte behandelt. Schneefall und eisige Kälte behinderten die Bergungsarbeiten.

Vor Ort bot sich ein Bild der Verwüstung. Bei dem Unfall waren die Züge bei einem Gleiswechsel auf dasselbe Gleis zugerollt und seitlich gegeneinandergeprallt. Die Wucht des Aufpralls schob die beiden ersten Waggons im 45-Grad-Winkel nach oben. Darunter verkeilte sich ein weiterer Waggon, mehrere Wagen sprangen aus den Schienen.


(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Bei dem Zusammenstoss ... mehr lesen
Die beiden Bahnen, fotografiert von einem Twitter-User.
Falsche Zeile erwischt!
Ich entschuldige mich dafür!
Was hat das mit dem
Zugunglück zu tun? Schlechter Stil von Ciobana.
Schlechter Stil von Basel ...
Finde es bedenklich, wenn der FC Basel so Unruhe in den Leader reinbringen kann.
Das sollte auch der Verband unterbinden, keine Verträge vor dem 30. Mai.
Es ist der Hochfinanz in Basel ja ein Kinderspiel den Spielmacher des Leaders zu locken und die armen Afrikaner springen eh dem besten Geld hinterher.

Ich würde mich als Vorstand im FC Basel schämen!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen ... mehr lesen  
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Lugano 8°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten