Der US-Armee fehlen die Freiwilligen

publiziert: Mittwoch, 4. Mai 2005 / 07:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Mai 2005 / 07:30 Uhr

Washington - Die US-Armee hat laut US-Regierungsvertretern im April um 42 Prozent weniger Rekruten angeworben als sie sich vorgenommen hat. Auch die Reserve blieb um 37 Prozent hinter ihrem Ziel zurück.

Die Armee will in diesem Jahr noch 80000 Rekruten anwerben.
Die Armee will in diesem Jahr noch 80000 Rekruten anwerben.
8 Meldungen im Zusammenhang
Experten erklären die mangelnde Dienstbereitschaft vor allem mit den Ängsten potenzieller Freiwilliger und ihrer Familien vor einem Einsatz im Irak. Auch hätten sich die Beschäftigungsangebote im Land mit dem kräftigen Wirtschaftswachstum verbessert.

Mit April hat die Armee ihre Rekrutierungsziele den dritten Monat in Folge verpasst. Für das laufende Jahr liegt sie den Regierungsvertretern damit um 16 Prozent hinter ihren Soll-Zahlen.

Bislang 1600 Soldaten im Irak gefallen

Sollte sie diesen Rückstand nicht aufholen können, wäre 2005 das erste Jahr seit 1999 mit einer negativen Bilanz. Die USA sind im März 2003 in den Irak einmarschiert. Während des Einsatzes sind bislang fast 1600 Soldaten gefallen.

Allein im Irak sind rund 138 000 US-Soldaten stationiert, in Afghanistan weitere 17 000. Um Truppenstärke und regelmässige Ablösungen sicher stellen zu können, will die Armee in diesem Jahr 80 000 Rekruten anwerben.

Davon sollten laut einem Sprecher der zuständigen Armeeinheit im April 6600 gewonnen werden. Tatsächlich eingeschrieben haben sich demnach in dem Monat aber nur 3821.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Das US-Heer hat im ... mehr lesen
Bald Wehrpflicht? US-Soldaten bei der Vereidigung.
Das Militär in Australien verschickt Werbe-SMS.
Sydney - Angesichts drängender ... mehr lesen
Bagdad - Seit der Vereidigung der ... mehr lesen
Allein am Donnerstag wurden in Bagdad 21 Menschen getötet.
Die Fraktion der Kriegsgegener ist wieder gewachsen.
Washington - Die Zustimmung der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die irakischen Sicherheitskräfte wurden den US-Soldaten unterstützt.
Kut - Nach der Massenentführung von Schiiten im Irak haben irakische Sicherheitskräfte unterstützt von der US-Armee die Stadt El Madain südlich von Bagdad gestürmt. mehr lesen
Eine Autobombe riss elf Polizisten in den Tod.
Bagdad - Der Irak wird von einer ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 16°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
Bern 15°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Luzern 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Genf 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten