Der neue Internet Explorer - Impressionen

publiziert: Donnerstag, 18. Mrz 2010 / 16:18 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 18. Mrz 2010 / 16:35 Uhr

In der Gunst der User liegt der Microsoft-Browser Internet Explorer nach wie vor auf Platz Eins. Hinsichtlich der Technik und Performance ist ihm aber die Konkurrenz immer noch deutlich überlegen.

Screenshot vom Internet Explorer 9.
Screenshot vom Internet Explorer 9.
6 Meldungen im Zusammenhang
Microsoft verspricht jetzt, dass sich das mit der künftigen Version Internet Explorer 9 ändern wird. Windows-7- und Windows-Vista-Nutzer können sich schon jetzt einen ersten Eindruck von dem Browser verschaffen, denn der Softwareriese bietet eine Preview-Version zum Download an. Wir haben sie uns heute heruntergeladen und näher angeschaut.

In weniger als zwei Minuten ist der Browser nach dem Download installiert. Dafür können aber während des Setups keine Einstellungen, wie etwa das Festlegen des Zielverzeichnisses, vorgenommen werden. Die Dateien werden einfach ungefragt in das Standartprogrammverzeichnis kopiert und ein Desktop-Icon angelegt.

Im Anschluss an das Setup startet der Browser automatisch. Als Startseite wird die IE9-Preview-Page angezeigt. Anhand diverser Tests und Anwendung präsentiert Microsoft dort einige der neuen Features.

Schnelles Javascript

Im Acid3-Test erreicht der Browser 55 von 100 Punkten, also mehr als doppelt so viele wie die aktuelle Version Internet Explorer 8. Andere Browser holen aber bereits jetzt die Höchstpunktzahl.

Einen noch grösseren Leistungssprung schafft das Preview des Internet Explorer 9 im SunSpider-JavaScript-Benchmarktest. Auf einem Windows-7-System mit 3-GHz-Dual-Core-CPU und 4 GB Arbeitsspeicher braucht der Browser für einen Testlauf nur 598,8 Millisekunden, bisher waren es 3825,53 Millisekunden.

Vom Geschwindigkeitszuwachs sollen animierte Bilder und Texte auf der «Test-Drive»-Seite überzeugen. Aber auch in dieser Disziplin hängen die Konkurrenten den Internet Explorer 9 immer noch ab: Safari, Chrome und Opera sind schneller – und das, obwohl sie nicht auf die Rechenleistung der Grafikkarte beim Kompilieren von JavaScripts zurückgreifen.

Zum Surfen nicht geeignet

Im Mittelpunkt des neuen Browsers steht neben dem Performance-Gewinn die HTML5-Unterstützung. Mit einem simplen T-Shirt-Editor demonstrieren die Redmonder beispielhaft die Vorzüge des neuen Standards. Sie stellen in Aussicht, dass der Anwender mit dessen Hilfe in Zukunft keine Unterschiede zwischen der Arbeit mit Online-Apps im Browser und offline installierten Programmen spüren werde. Auch CSS3, Scalable Vector Graphics, XHTML Parser und Tagging für H.264/MPEG4- und MP3/AAC-Codecs wird vom Internet Explorer 9 unterstützt.

Zum Surfen im Internet eignet sich der Browser noch im Moment noch nicht, denn ihm fehlen die obligatorische Navigations- und Adressleisten. Wer dennoch ausserhalb des Preview-Bereichs den Browser testen will, kann im Page-Menü den Punkt «Open» wählen und die gewünschte URL ansteuern. Für Entwickler stellt das IE-Preview das aktualisierte Developer-Tool bereit.

Fazit: Neuer Browser, neues Glück

Mit Windows 7 ist es Microsoft gelungen, ein performantes und stabiles Betriebssystem für den PC, Laptops und Netbooks zu entwickeln. Die Vorzeichen stehen gut, dass die Redmonder dies auch mit dem Internet Explorer 9 im Browser-Bereich schaffen könnten, wenn sie die Neuerungen konsequent umsetzen. Noch sind dem neuen Browser aber die Konkurrenten in puncto Leistung um einiges voraus. Die finale Version wird allerdings nur auf Windows Vista und Windows 7 laufen, nicht aber auf Windows XP.

(Jan Sommerfeld/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der amerikanische Software-Konzern ... mehr lesen
Microsoft will mit dem Internet Explorer 9 wieder zur Spitze bei den Internetbrowsern gehören.
Mit dem Safari Reader wird der ausgewählte Artikel in einer Ansicht dargestellt, die auch gleich mit vergrösserten Schriften aufwartet.
San Francisco - Safari 5 ist ab sofort für OS X und Windows verfügbar und verspricht mehr Leistung, Browser-Erweiterungen sowie umfassende HTML5-Funktionalitäten, beispielsweise Videowiedergabe ... mehr lesen
Nur kurze Zeit nach Veröffentlichung ... mehr lesen
Die aktuelle Version ist durch Aufrufen des Menüpunkts «Info zu Google Chrome» festzustellen. (Archivbild)
Brüssel - Beim PC-Betriebssystem Windows wird es in der EU mehr Auswahl bei ... mehr lesen
Nicht mehr nur für den Internet Explorer reserviert: Taskleiste in Windows 7.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Microsoft verspricht mehr Kompatibilität. (Symbolbild)
Der Internet Explorer ist der Browser ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Ein Forscherteam der Carnegie Mellon University glaubt, den ersten KI-Piloten entwickelt zu haben, der es autonomen Flugzeugen ermöglicht, in einem überfüllten Luftraum zu navigieren. mehr lesen
Das Team testete die KI an zwei Flugsimulatoren: einer wurde von der KI gesteuert, der andere von einem Menschen - beide operierten im selben Luftraum.
Gemeinsam, nicht einsam.
Publinews Einsamkeit ist keine Frage des Alters. Ohne soziale Kontakte kann das Leben zur Herausforderung werden, da der Mensch im Grunde ... mehr lesen  
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, ... mehr lesen  
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 4°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 13°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten