Visaerleichterungen

Deutlich mehr Asylgesuche aus Syrien

publiziert: Mittwoch, 11. Dez 2013 / 14:46 Uhr
Grund für den Anstieg sind Visaerleichterungen für syrische Staatsangehörige.(Symbolbild)
Grund für den Anstieg sind Visaerleichterungen für syrische Staatsangehörige.(Symbolbild)

Bern - Im November 2013 haben deutlich mehr Syrer ein Asylgesuch eingereicht als im Vormonat. Die Zahl der Gesuche stieg von 235 Gesuchen im Oktober auf 456 im November, die Zunahme beträgt 94 Prozent.

6 Meldungen im Zusammenhang
Grund für den Anstieg sind Visaerleichterungen für syrische Staatsangehörige, wie das Bundesamt für Migration in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt.

6,5 Prozent mehr als im Vormonat

Seit Anfang September bis Ende November konnten Syrer mit Verwandten in der Schweiz von Visaerleichterungen profitieren. Ein Grossteil (324) der Asylgesuche im Monat November geht auf diese Massnahme zurück, wie die Asylstatistik November 2013 zeigt.

Insgesamt wurden in der Schweiz im November 1958 Asylgesuche eingereicht. Das sind 6,5 Prozent mehr als im Vormonat, aber 17,6 Prozent weniger als im gleichen Monat im Vorjahr.

Hauptherkunftsland war mit 456 Gesuchen Syrien, gefolgt von Eritrea (203, -26,7%), Tunesien (99, +5,3%), Sri Lanka (95, -19,5%) und Nigeria (90, +11,1%).

Weniger Überstellungen an Dublin-Staaten

Insgesamt konnten 73 Personen weniger an einen zuständigen Dublin-Staat überstellt werden als im Vormonat, nämlich 286. Der Schweiz sind 68 Personen im Rahmen des Dublin-Abkommens überstellt worden.

Im November hat die Schweiz bei 843 Personen einen anderen Dublin-Staat um Übernahme ersucht. Die Schweiz ist ihrerseits von anderen Dublin-Staaten bei 557 Personen um eine Übernahme ersucht worden. Bei 289 Gesuchen wurde die Zuständigkeit der Schweiz abgelehnt.

Im letzten Monat haben 859 Personen aus dem Asylbereich die Schweiz verlassen. Das sind 98 Personen oder 10 Prozent weniger als im Vormonat.

(ig/sda)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Zahl der Asylgesuche ist ... mehr lesen
Von syrischen Staatsangehörigen gingen sieben Gesuche weniger ein als im Januar.(Symbolbild)
Am meisten Gesuche stellten Flüchtlinge aus Eritrea, Syrien, Nigeria und Tunesien.(Symbolbild)
Bern - Entgegen dem europäischen ... mehr lesen
Berlin - Die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland ist 2013 sprunghaft ... mehr lesen
Deutschland weist im 2013 die höchsten Asylbewerberzahlen auf. (Symbolbild)
Mit dem Familiennachzug wird das verfassungsmässige Recht auf Familienleben gewährleistet.
Bern - Angesichts der humanitären Tragödie in Syrien hat Justizministerin Simonetta Sommaruga Anfang September die Regeln für die Visaerteilung gelockert. Nach etwas über einem Monat haben ... mehr lesen
Genf - In den industrialisierten Ländern ist im vergangenen Jahr die Zahl der ... mehr lesen
Die Zahl der Asylgesuche steigt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zahl der Asylgesuche im Jahr 2012 angestiegen
Bern - Die Zahl der Asylgesuche ist ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Wie Menschen altern, hängt von Gesundheitszustand und Umgebung ab.
Wie Menschen altern, hängt von Gesundheitszustand ...
Publinews Für viele ältere Menschen gibt es keine schlimmere Vorstellung, als den Lebensabend in einer Einrichtung zu verbringen. Wer keine Verwandtschaft hat, kommt hier oft nicht herum. Anders sieht es aus, wenn Angehörige die Pflege übernehmen können und dazu auch bereit sind. Aber ist das die einzige Option? Was noch möglich ist, hängt vom Gesundheitszustand ab und teilweise auch vom Geld. mehr lesen  
Publinews Mit dem demographischen Wandel nehmen die Anforderungen an das Wohnen in unserer Gesellschaft zu. Viele ältere Menschen ... mehr lesen  
Der Austausch zwischen den Generationen hat nachweislich positive Auswirkungen auf das körperliche und seelische Wohlbefinden.
Die häusliche Betreuung und Pflege bietet Senioren die Möglichkeit, selbstbestimmt in vertrauter Umgebung zu leben, während Angehörige entlastet werden.
Publinews Die Betreuung und Pflege im eigenen Zuhause ist eine beliebte Option für Senioren und ihre Angehörigen. Diese Form der Pflege ... mehr lesen  
Publinews Angesichts der stetig steigenden Immobilienpreise und der sinkenden Wohneigentumsquote in ... mehr lesen  
Besonders vielversprechend sind Wohnprojekte, bei denen gemeinnütziges Wohneigentum mit Mietwohnungen kombiniert wird.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 18°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 19°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 19°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 22°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten