Deutschland verdarb England die Wembley-Abschiedsparty

publiziert: Samstag, 7. Okt 2000 / 18:59 Uhr

London - Die deutsche Nationalmannschaft hat den Engländern die Abschiedsparty beim letzten Spiel im legendären Wembley gründlich verdorben. In der vor 77 Jahren eingeweihten Arena im Herzen von London gelang Deutschland gegen England ein verdienter 1:0-Erfolg. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Dieter Hamann mit einem haltbaren Freistoss.

Si. Mit nunmehr sechs Punkten aus zwei Spielen verteidigte Deutschland die Tabellenführung in der Gruppe 9 erfolgreich und nahm mit dem Away-Sieg gegen den wohl stärksten Gruppengegner klar Kurs auf die Teilnahme an der WM 2002. DFB-Teamchef Rudi Völler feierte zudem in seinem dritten Einsatz als Platzhalter für den designierten und zugleich umstrittenen Bundestrainer Christoph Daum den dritten Sieg.

Dadurch dürften allein aus sportlicher Sicht die Diskussionen um die künftige Führung der deutschen Nationalmannschaft neue Nahrung erhalten. Nach der Heimniederlage im Duell der EM-Versager hat der englische Teammanager Kevin Keegan genug: er erklärte umgehend seinen Rücktritt.

Vor 76 377 Zuschauern in der seit Wochen ausverkauften Kultstätte, die in den nächsten Wochen abgerissen und anschliessend völlig neu errichtet wird, machte ausgerechnet der bei Liverpool spielende Hamann mit einem Freistosstor in der 14. Minute den Triumph der Deutschen perfekt. Der Teamkollege von Stéphane Henchoz überraschte den zu spät reagierenden Keeper Seaman mit einem Aufsetzer aus 32 Metern. Fahrlässig war wie Seaman den Ball offensichtlich unterschätzte und wie die Engländer darauf verzichtet hatten, eine Mauer zu bilden.

Herausragende Spieler in einer taktisch hervorragend agierenden deutschen Mannschaft waren neben dem Torschützen Abwehrchef Nowotny, der zur Pause auf dem Weg in die Kabine von einem Gegenstand am Kopf getroffen worden war, nach Behandlung aber weiterspielen konnte, und Goalie Kahn, der bei den wenigen Chancen der Engländer seine grosse Klasse unter Beweis stellte.

Deutschland verpasste durch Bode, Ramelow und bei einem Solo von Scholl den Ausbau der Führung. Die besten Gelegenheiten der Engländer vergaben Adams mit einem Kopfball und Beckham mit einem Schuss aus zwanzig Metern. Der Arsenal-Verteidiger und der Starspieler von Manchester United zwangen Kahn jeweils zu einer Glanzparade. Die Engländer waren spätestens nach dem Wechsel zwar mehr im Ballbesitz und setzten die Deutschen unter Druck, doch blieben Torchancen für den Weltmeister von 1966 Mangelware. So erspielte sich das neu formierte Sturmduo Owen/Cole nicht eine Tormöglichkeit. Noch an der letzten EM hatte England in den Gruppenspielen Deutschland 1:0 besiegt. Torschütze in Charleroi war Alan Shearer, doch der trat nach der EM aus der Nationalmannschaft zurück.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen  
Erziehungsberechtigten drohen Sanktionen  Liestal - Im Kanton Baselland dürfen Schülerinnen und Schüler nicht mehr den Handschlag aus religiösen Gründen verweigern. Tun sie dies trotzdem, drohen Sanktionen. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten