Fünfter in den Top 10

Didier Défago einziger Schweizer in den Top 10

publiziert: Donnerstag, 22. Nov 2012 / 22:39 Uhr
Didier Défago verlor als Fünfter noch gut eine halbe Sekunden auf die Bestzeit. (Archivbild)
Didier Défago verlor als Fünfter noch gut eine halbe Sekunden auf die Bestzeit. (Archivbild)

Im zweiten Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Lake Louise zeigen sich die Schweizer gegenüber dem Vortag verbessert. Didier Défago schafft es als Fünfter in die Top 10.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Men's Olympic Downhill Run, gelegen im Banff Nationalpark, präsentierte sich zwar bei strahlendem Sonnenschein noch immer als sehr weich, gegenüber dem Vortag aber war die Piste doch in einem verbessertem Zustand. Und auch die Schweizer Leistungen waren deutlich besser als noch 24 Stunden zuvor, als der beste der Mannschaft zweieinhalb Sekunden zurückgelegen hatte.

Didier Défago verlor als Fünfter noch gut eine halbe Sekunden auf die Bestzeit, welche Aksel Lund Svindal realisierte. Zwischen dem Norweger und Défago klassierten sich mit Georg Streitberger, Klaus Kröll und Joachim Puchner drei Österreicher. Défago war in der Vergangenheit in den Abfahrten von Lake Louise nie über Rang 8 hinaus gekommen. Diesmal allerdings scheint mehr möglich.

Silvan Zurbriggen büsste exakt eineinhalb Sekunden ein, was ihn auf Position 14 brachte. Einen etwas ratlosen Eindruck hinterliess jedoch Carlo Janka, der einen schweren Fehler beging, was aber den riesigen Rückstand von über 4 Sekunden nicht vollauf zu erklären vermochte.

Lake Louise, Alberta (Ka). Zweites Training zur Weltcup-Abfahrt der Männner vom Samstag (Stand nach 67 Fahrern): 1. Aksel Lund Svindal (No) 1:51,43. 2. Georg Streitberger (Ö) 0,13 zurück. 3. Klaus Kröll (Ö) 0,38. 4. Joachim Puchner (Ö) 0,49. 5. Didier Défago (Sz) 0,51. 6. Erik Guay (Ka) und Kjetil Jansrud (No), je 0,58. 8. Adrien Théaux (Fr) 0,60. 9. Max Franz (Ö) 0,70. 10. Johan Clarey (Fr) 0,81.

Ferner die weiteren Schweizer: 14. Silvan Zurbriggen 1,50. 26. Patrick Küng 2,51. 35. Marc Gisin 2,81. 41. Vitus Lüönd 3,12. 52. Tobias Grünenfelder 3,73. 56. Christian Spescha 3,83. 59. Carlo Janka 4,28. - Ausgeschieden u.a.: Daniel Albrecht. - Nicht gestartet u.a.: Marc Berthod.

(knob/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der Weltcup-Abfahrt in Lake Louise (Ka) sieht es nach einem norwegischen ... mehr lesen
Aksel Lund Svindal führt nach 27 Fahrern vor den beiden Österreichern Max Franz und Klaus Kröll. (Archivbild)
Triumph für Didier Défago. (Archivbild)
Didier Défago, der im Weltcup beste ... mehr lesen
Zu viel hing bei den Schweizer ... mehr lesen
Feuz sagte, dass die Fortsetzung seiner Erfolgsserie nicht als gegeben betrachtet werden darf. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und ...
Die diesjährigen Design Preise Schweiz 2021, welche in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen worden, zeichneten auch in diesem Jahr wieder interessante Innovationen aus. mehr lesen 
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten ... mehr lesen  
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte ... mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten