Die besten Tipps für nachhaltiges Waschen

publiziert: Mittwoch, 24. Aug 2022 / 00:53 Uhr
Nur volle Waschmaschinen sind ökologisch vernünftig.
Nur volle Waschmaschinen sind ökologisch vernünftig.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch beim Wäschewachen eine Rolle, etwa wie häufig und womit gewaschen wird. Dieser Ratgeber liefert die besten Tipps für nachhaltiges Waschen, vom Waschmitteleinsatz über richtiges Waschverhalten bis hin zum Kauf einer Waschmaschine.

Waschmaschinen verbrauchen Wasser, Strom und konventionelle Waschmittel enthalten häufig biologisch nicht vollständig abbaubare Inhaltsstoffe, die mit dem Abwasser in die Umwelt gelangen. Mit gezielten Massnahmen lässt sich die Umweltbelastung jedoch reduzieren. Grundsätzlich sollten Wäsche, Waschmittel und Programme aufeinander abgestimmt werden. Darüber hinaus gelingt nachhaltiges Waschen mit den folgenden Tipps:

1. Beim Kauf einer Waschmaschine auf die EU-Energieeffizienzklasse achten

Seit März 2021 werden Waschmaschinen mit den neuen EU-Energieeffizienzlabeln gekennzeichnet. Anhand des angegebenen Wasserverbrauchs auf dem Label einer Waschmaschine lässt sich auch deren Nachhaltigkeit beurteilen. Auch die Maschinengrösse spielt dabei eine Rolle. Hier gilt: Je mehr Personen in einem Haushalt leben, desto grösser sollte auch die Waschmaschine sein, um die Anzahl der Waschgänge zu verringern. Ein kleines Gerät ist für einen Ein- bis Zweipersonenhaushalt effizienter.

2. Waschtrommel voll beladen und das richtige Programm wählen

Im Sinne der Nachhaltigkeit sollte die Waschmaschine erst dann betrieben werden, wenn diese voll beladen werden kann. Die Höchstbeladung variiert sowohl nach Gerät als auch nach Programm: Feine Textilien benötigen mehr Platz in der Trommel als grobe. Die Wäschestücke bestimmen auch das nachhaltige Waschprogramm. Im Zweifel hierzu einfach einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen.

3. Die Menge des Waschmittels an Verschmutzung und Wasserhärte anpassen

Nachhaltig waschen lässt sich, indem die Dosierung des Waschmittels an die Verschmutzung angepasst wird. Nur leicht verschmutzte Wäsche benötigt weniger Waschmittel. In den meisten Fällen reicht die auf der Verpackung angegebene Menge für leichte oder normale Verschmutzungen. Mehr Waschmittel führt in der Regel nicht zu saubererer Wäsche, sondern nur zu mehr Umweltbelastung. Auch die Wasserhärte sollte berücksichtigt werden. Ja weicher das Wasser, desto weniger Waschmittel braucht es. Die örtlichen Wasserhähne kann beim lokalen Wasserversorger erfragt werden.

4. Verzicht auf Vorwäsche

Früher waren Vorwäschen nötig, um hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Mit heutigen hochwirksamen Waschmitteln kann in den meisten Fällen auf eine Vorwäsche und die einhergehende Umweltbelastung verzichtet werden.

5. Niedrige Temperaturen wählen

Die Waschtemperatur bestimmt massgeblich den Energieverbrauch von Waschmaschinen. Niedrige Temperaturen sorgen für einen geringeren Stromverbrauch. Durch eine Reduzierung der Temperatur von 40 Grad °C auf 30 °C kann je nach Maschinentyp bis zu einem Drittel an Strom eingespart waren. Dem kommt noch zugute, dass hohe Temperaturen für gute Waschergebnisse oft gar nicht nötig sind. Moderne Waschmittel erfüllen ihren Zweck bereits bei 30 °C sehr gut. Auch aus hygienischer Sicht ist dem nichts einzuwenden: Um Keime in der Waschmaschine zu vermeiden reicht es, einmal im Monat einen Waschgang bei 60 °C mit Pulver-Vollwaschmittel vorzunehmen.

6. Weichspüler zumindest reduzieren

Das Umweltbundesamt appelliert für einen möglichst sparsamen Gebrauch von Weichspülern und diese nur einzusetzen, wenn der Effekt unbedingt erforderlich ist. Mit Weichspülern wird die Wäsche nicht sauberer oder hygienischer. Spezielle enthaltene Chemikalien sorgen dafür, dass die Wäsche nicht versteift. Zusätzliche Duftstoffe sorgen für den Geruch. Solche Weichspüler-Substanzen können in der Natur nur schwer abgebaut werden, weshalb für nachhaltiges und umweltbewusstes Waschen auf Weichspüler und Wäscheduftprodukte verzichtet werden sollte.

7. Öko-Waschmittel verwenden

Pulver sind umweltverträglicher als Flüssigwaschmittel. Beim Kauf eines Waschmittels sollte auf verschiedene Öko-Kennzeichnungen geachtet werden wie Blauer Engel, ECOCERT, EU-Ecolabel oder ECO-Garantie.

(fest/pd)

Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien 2022.
Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien ...
Während die Politiker über Klimaschutz reden, nehmen sie selbst immer noch an vielen Flugreisen teil, was zu einer hohen CO2-Belastung führt. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die CO2-Sünden der Staatschefs. mehr lesen 
Immobilien gelten als sichere Geldanlage und werden allgemein auch als Betongold bezeichnet. Wegen der niedrigen Zinsen entscheiden sich immer mehr Schweizer für einen Immobilienkauf. Doch ist es nicht immer der ... mehr lesen
Wer eine Immobilie als Geldanlage kauft, sollte unbedingt bestimmte Punkte beachten.
Nur volle Waschmaschinen sind ökologisch vernünftig.
Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch beim Wäschewachen eine Rolle, etwa wie häufig und womit gewaschen wird. Dieser Ratgeber liefert die besten Tipps für ... mehr lesen  
In der Schweiz dominiert die Gesellschaftsform GmbH (Gewerbe mit beschränkter Haftung). Dadurch ist das Privatvermögen im Zweifelsfall ... mehr lesen  
Häufig begehen Gesellschaften den Fehler, die Gewinne aus der Holding an die Gesellschafter auszuschütten.
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
Viele Unternehmen verlieren an Bedeutung, da ihr Konzept nicht zur heutigen Zeit passt.
Werbung Relevante Bereiche für die Industrie Die Industrie wächst und wächst. Es ist kaum ein Ende ...
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Medien Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Lugano 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten