Die meisten kennen Freiwilligenarbeit

publiziert: Montag, 4. Dez 2006 / 23:15 Uhr

Bern - Eine von drei Personen in der Schweiz sind noch nie freiwillig tätig gewesen. Dies ist das Resultat einer Befragung veröffentlichte die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG) anlässlich des Tages der Freiwilligenarbeit vom Dienstag.

Freiwillige Helfer füllen Sandsäcke auf dem Bahnhofvorplatz von Luzern ab. (Archivbild)
Freiwillige Helfer füllen Sandsäcke auf dem Bahnhofvorplatz von Luzern ab. (Archivbild)
Zwei Drittel der Personen in der Schweiz über 15 Jahren haben Erfahrungen mit Freiwilligenarbeit, wie es vor den Medien in Zürich hiess. Hochgerechnet auf die Bevölkerung ergibt dies 4,2 Millionen Freiwillige. Für ein Zehntel der Befragten liegt ihr Engagement in der ehrenamtlichen oder freiwilligen Tätigkeit in der Vergangenheit.

Diese Ergebnisse habe es so noch nicht gegeben, sagte Peter Farago vom SGG. Das Bundesamt für Statistik (BFS) erhebt zwar Zahlen über Freiwilligenarbeit - dort sei aber weniger genau befragt worden. Deshalb seien die BFS-Zahlen auch tiefer ausgefallen.

In der nun präsentierten Studie wird zwischen formeller und informeller Freiwilligenarbeit unterschieden. Unter formeller Arbeit werden alle unbezahlten Tätigkeiten für eine Organisation, einen Verein oder eine öffentliche Institution verstanden.

Hälfte informell tätig

Als informelle Freiwilligenarbeit sind alle Formen der unbezahlten Arbeit für verwandte sowie nicht-verwandte Personen ausserhalb des eigenen Haushalts oder einer Organisation zusammengefasst.

Von den 55 Prozent der Befragten, die derzeit Freiwilligenarbeit leistet, ist knapp die Hälfte informell tätig. 27 Prozent engagieren sich formell und 23 Prozent sowohl informell als auch formell.

Für den Freiwilligen-Monitor befragte das Meinungsforschungsinstitut Demoscope 7410 Personen in der ganzen Schweiz über 15 Jahren zur Freiwilligenarbeit. Den ausführlichen Bericht erwartet die SGG für Frühsommer 2007. Dabei erhofft sich die SGG auch auf Kantonsebene Aussagen machen zu können.

(ht/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Bern -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten