Doping bei T-Mobile: Schwere Vorwürfe von Sinkewitz

publiziert: Donnerstag, 25. Okt 2007 / 19:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 25. Okt 2007 / 21:43 Uhr

Das deutsche T-Mobile Team ist erneut unter Druck geraten. Kronzeuge Patrick Sinkewitz schilderte bei seiner Anhörung vor dem Sportgericht des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) als erster Fahrer detailliert über Dopingpraktiken im Rennstall.

Sinkewitz war vor der diesjährigen Tour des Dopings überführt und von T-Mobile entlassen worden.
Sinkewitz war vor der diesjährigen Tour des Dopings überführt und von T-Mobile entlassen worden.
9 Meldungen im Zusammenhang
Demnach soll bei T-Mobile auch nach dem Rauswurf von Jan Ullrich vor der Tour de France 2006 weiter gedopt worden sein.

Sinkewitz habe Aussagen «insbesondere über die Art und Weise der Verabreichung von Dopingmitteln durch Ärzte und Teamärzte» gemacht, sagte der Sportgerichts-Vorsitzende Peter Barth.

«Die Aussagen von Sinkewitz haben sich auch auf seine Zeit bei Quick Step von 2003 bis 2005 sowie auf seine Zeit bei T-Mobile im Jahr 2006 bezogen», erklärte Barth.

Sinkewitz' Anwalt Michael Lehner bestätigte, dass der 27-Jährige «vom Beginn seiner Karriere bis zum Rauswurf bei T-Mobile alles über Doping berichtete». Sinkewitz war vor der diesjährigen Tour des Dopings überführt und von T-Mobile entlassen worden.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Doping-Skandal an der Freiburger ... mehr lesen
Erik Zabel sei bereits während der Tour de Suisse gedopt gewesen.
Patrik Sinkewitz profitierte von der Kronzeugenregelung.
Das Bundessportgericht des ... mehr lesen
Das Bonner Telekommunikations-Unternehmen Telekom hat seine Meinung betreffend einer Fortsetzung seines Radsport-Engagements offenbar geändert und zieht einen sofortigen Ausstieg in Betracht. mehr lesen 
Der Dopingsünder und Kronzeuge Patrik Sinkewitz äusserte sich in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» erstmals öffentlich über seine positive Dopingprobe und die Praktiken an der Freiburger Uni-Klinik. mehr lesen 
Das T-Mobile Team beendet die Saison ... mehr lesen
Der Radsport war in diesen Jahr keine erfolgreiche Image-Kampagne für T-Mobile.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der des Dopings überführte deutsche Radprofi Patrik Sinkewitz will wie der inzwischen für ein Jahr gesperrte Jörg Jaksche (De) als Kronzeuge aussagen. mehr lesen 
Das war einmal: Lorenzo Bernucci 2005, als er sich noch über einen Etappensieg an der Tour de France freuen konnte.
Der Italiener Lorenzo Bernucci aus ... mehr lesen
Der am 8. Juni im Training positiv auf Testosteron getestete Patrik Sinkewitz verzichtet auf die Öffnung der B-Probe. Dies gab der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) nach einer Mitteilung durch Sinkewitz' Anwalt bekannt. mehr lesen 
Mal ehrlich: Wer denkt eigentlich bei der Tour de France noch an Radsport? 90 Prozent der Berichterstattung über dieses absonderliche Radrennen bedien ... mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren ... mehr lesen  
An der letzjährigen Tour bewusst geschummelt? (Archivbild)
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de ... mehr lesen
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 18°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 19°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 19°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 22°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten