Zeitgemässer Schutz der persönlichen Daten

Dropbox will Nutzerdaten mit Zwei-Faktor-Authentifizierung besser schützen

publiziert: Montag, 27. Aug 2012 / 16:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 27. Aug 2012 / 16:59 Uhr
Dropbox testet Zwei-Wege-Authentifizierung.
Dropbox testet Zwei-Wege-Authentifizierung.

Wie «Mashable.com» berichtet hat der Cloud-Speicher-Service Dropbox damit begonnen, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für ihre Konten einzuführen um dadurch die Daten ihrer Nutzer besser vor unerlaubten Zugriffen zu schützen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

BoxCryptor für mehr Sicherheit
Dank BoxCryptor sind Dokumente, Präsentationen oder Bilder auch unterwegs stets griffbereit - und das ohne Verzicht auf Datenschutz und Bequemlichkeit.
boxcryptor.com

The Dropbox Forums
Weitere Informationen finden Sie hier.
https://forums.dropbox.com

Zwei-Faktor-Authentifizierung aus der Schweiz
ASPTOKEN erhöht die Sicherheit jedes Logins durch den Versand eines SMS.
asptoken.com

Dropbox ist ein kostenloser Service, über den Benutzer jederzeit und überall auf ihre Dokumente, Fotos und Videos zugreifen und diese problemlos freigeben können.

Mehr als 45 Millionen Benutzer verlassen sich bereits auf Dropbox. Das neue Anmeldeverfahren - noch in der Testphase - fügt eine zusätzliche Schutzschicht auf die Konten der Nutzer und verlangt nach jedem Login einen sechsstelligen Sicherheitscode, der nur ein Mal gültig ist und vorher per SMS dem User auf sein persönliches Mobiltelefon zugesandt wird.

Alternativ dazu lässt sich der Code auch über eine App generieren, wie die Dropbox-Verantwortlichen in einem Support-Eintrag schreiben.

Diese Änderung kommt als Reaktion auf ein Sicherheitsleck bei Dropbox, das zu einer Spam-Welle bei dessen Nutzern führte.

Wer an dem Test teilnehmen möchte, muss die Funktion auf dropbox.com freischalten.

BoxCryptor als zusätzlicher Sicherheitsfaktor

Wer es noch sicherer haben möchte, installiert am besten auf seinem Gerät auch noch BoxCryptor von der deutschen Firma Secomba GmbH. Mit Hilfe von dieser Anwendung werden die Daten vor dem Hochladen in die Cloud zusätzlich verschlüsselt. BoxCryptor gibt es nebst Dropbox auch für Google Drive, Microsoft Skydrive und weitere Cloud-Anbieter.

(li/news.ch mit Agenturen)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Audiogalaxy-Dienste weiterhin ... mehr lesen
Audiogalaxy schränkt seinen Dienst mit sofortiger Wirkung ein.
Das Update steht gratis im Play Store zum Download bereit.
Dropbox hat die neue Version 2.2 ... mehr lesen
Der Online-Speicher Dropbox hat die Zugangssicherheit seines Dienstes ... mehr lesen
In einem Vergleich mit anderen Anbietern schnitt Dropbox beim Registrierungsvorgang schlecht ab.
Eine Studie des Fraunhofer-Instituts hat ergeben, dass die Sicherheit von Cloud-Diensten oft mangelhaft ist. Dropbox und Konsorten erfüllen nicht alle Sicherheitsan­forderungen, die Verschlüsselung ist oft nicht ausreichend und vertrauliche Daten werden von Suchmaschinen gefunden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Die Schweiz setzt FATCA derzeit nach dem sogenannten Modell 2 um.
Die Schweiz setzt FATCA derzeit nach dem sogenannten Modell 2 um.
Die Schweiz und die USA haben am 27. Juni 2024 in Bern ein neues FATCA-Abkommen unterzeichnet. Derzeit liefert die Schweiz einseitig Informationen zu Finanzkonten an die USA. In Zukunft wird sie im Rahmen eines automatischen Informationsaustauschs auch entsprechende Informationen aus den USA erhalten. Der Modellwechsel soll voraussichtlich ab 2027 gelten. mehr lesen 
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist ... mehr lesen
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Berühmtes Deepfake: Papst Franziskus in fetter Daunenjacke.
Um der steigenden Verbreitung manipulierter Inhalte entgegenzuwirken, haben sich Google, Meta und OpenAI der C2PA angeschlossen. Ihr Ziel ... mehr lesen  
Publinews Die Paysafecard ist ein elektronisches Zahlungsmittel, das auf dem Prepaid-Prinzip basiert. Es ermöglicht Nutzern, online sicher und anonym zu bezahlen, ohne persönliche oder finanzielle Informationen preiszugeben. Doch wie funktioniert das System? In diesem Artikel erläutern wir die Vorteile einer Paysafecard und zeigen die grundlegenden Schritte, wie die Paysafecard funktioniert. mehr lesen  
Mit der richtigen Technik gelingen Speisen ganz leicht.
eGadgets Innovative Küchen-Gadgets für Hobbyköche Die Küche ist das Herzstück vieler Haushalte, ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 16°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
Bern 15°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Luzern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Genf 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 19°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten