BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
EVZ-Siegtor in Unterzahl
publiziert: Samstag, 28. Feb 2009 / 22:37 Uhr

Der EV Zug glich die Viertelfinalserie gegen den SC Bern zum 1:1 aus. Der Achte der Qualifikation erkämpfte sich in der Hertie einen 3:2-Heimsieg. Den Gamewinner erzielte Corsin Camichel in der 55. Minute in Unterzahl!

Zugs Corsin Camichel erzielt den Siegtreffer gegen Berns Goalie Marco Bührer.
Zugs Corsin Camichel erzielt den Siegtreffer gegen Berns Goalie Marco Bührer.
1 Meldung im Zusammenhang
Corsin Camichel nutzte damit seine dritte Torchance an diesem Abend zum siegbringenden Treffer. Er fing an der eigenen blauen Linie einen SCB-Querpass ab und zog auf und davon. SCB-Goalie Marco Bührer blieb keine Abwehrmöglichkeit. Für den SC Bern hatte Martin Plüss mit seinem zweiten Treffer elf Minuten davor noch zum 2:2 ausgeglichen.

Die ersatzgeschwächten Zuger verdienten sich den Sieg mit einer aufopfernden Leistung. Die Grundlage des Erfolges bildete die starke Leistung von EVZ-Goalie Lars Weibel, der 38 Schüsse stoppte.

Siegtorschütze Corsin Camichel war in der 25. Minute noch völlig freistehend an SCB-Goalie Marco Bührer gescheitert. Kurz darauf erhöhte Damien Brunner über die linke Schulter von SCB-Goalie Marco Bührer hinweg auf 2:0.

Der SC Bern hatte die Partie mehrheitlich dominiert und deutlich mehr Schüsse verzeichnet. Doch die Chancenauswertung war ungenügend. Der Qualifikationssieger hätte zur ersten Pause aber auch mit mehr als nur 0:1 zurück liegen können. Dale McTavish verpasste in der 19. Minute das zweite Zuger Tor im zweiten EVZ-Überzahlspiel der Partie.

Jay Harrison hatte das Heimteam in der 12. Minute auf Vorarbeit von McTavish in Führung gebracht. SCB-Goalie Marco Bührer wurde dabei wie später auch von McTavishs Teamkollegen Damien Brunner mit einem Schuss über die Fanghand hinweg bezwungen.

Martin Plüss war mit seinen Saisontoren Nummer 22 und 23 die herausragende Figur beim SC Bern. Klasse war vor allem das Doppelpass-Durchspiel des Centers mit Trevor Meier zum 2:2-Ausgleich in der 44. Minute. Das Doppelpack erzielte Martin Plüss vor den Augen von Nationaltrainer Ralph Krueger, der unter den 6380 Zuschauern in der ausverkauften Herti-Halle weilte. Der Deutsch-Kanadier Krueger hatte Martin Plüss in seinem Aufgebot für die letztjährige WM in Kanada überraschend übergangen.

Zug - Bern 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)
Herti. -- 6380 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Prugger, Abegglen/Kaderli. -- Tore: 12. Harrison (McTavish/Ausschluss Dubé) 1:0. 26. Damien Brunner 2:0. 29. Martin Plüss (Rüthemann) 2:1. 44. Martin Plüss (Trevor Meier) 2:2. 55. Corsin Camichel (Oppliger/Ausschluss Bucher!) 3:2. -- Strafen: Je 6mal 2 Minuten. -- PostFinance-Topskorer: Dubé; Holden.

Zug: Weibel; Dupont, Harrison; Maurer, Oppliger; Back, Diaz; McTavish, Holden, Corsin Camichel; Damien Brunner, Duri Camichel, Patrick Fischer; Casutt, Steinmann, Fabian Schnyder; Bodemann, Bucher, Lüthi.

Bern: Bührer; Beat Gerber, Philippe Furrer; Jobin, Josi; Pascal Berger, Rytz; Roche, Carney; Gelinas, Dubé, Gamache; Patrik Bärtschi, Martin Plüss, Rüthemann; Froidevaux, Ziegler, Reichert; Trevor Meier, Chatelain, Daniel Meier.

Bemerkungen: Zug ohne Sutter, Di Pietro, Björn Christen, Dominic Meier und Kress (alle verletzt) sowie Isbister (überzählig), Bern ohne Leuenberger, Abid und Bordeleau (alle überzählig). -- 58:35 Timeout Bern, ab 58:48 ohne Torhüter. -- 59:17 Timeout Zug.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Playoffs sind lanciert. Drei der ... mehr lesen
Entäuschung bei den Lions nach der 2. Niederlage.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies nur in den seltensten Fällen. Für eine gute Arbeit sind jedoch regelmässige Erholungsphasen notwendig, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Was für die Erholung notwendig ist, zeigen wir hier. mehr lesen  
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den sportlichen Ausgleich für ... mehr lesen  
Individuelle Trainingsziele.
Plakatwerbung.
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: https://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, wenig Schnee
Bern -5°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -3°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Genf -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten