Ein Super-Event dieser Super10Kampf

publiziert: Samstag, 27. Okt 2007 / 01:45 Uhr / aktualisiert: Samstag, 27. Okt 2007 / 11:28 Uhr

12'000 Zuschauer im ausverkauften Zürcher Hallenstadion sorgten am 29. Super10Kampf zu Gunsten der Schweizer Sporthilfe einmal mehr für eine grandiose Stimmung.

8 Meldungen im Zusammenhang
Den Sieg sicherte sich das Team mit Snowboarderin Daniela Meuli, Ex-Eishockeyspieler André Rötheli, Mister Schweiz Tim Wielandt und Wettbewerbs-Gewinner Remo Schmid.

Im Final des Gladiatoren-Parcours setzte es sich gegen die Mannschaft mit dem dreifachen Schwingerkönig Jörg Abderhalden, dem Komiker-Duo Manu Burkart und Jonny Fischer sowie Denise Hösli durch.

Das Motto des Super10Kampfs lautete «Peking, wir kommen!». Alle fünf von ETH-Studenten entwickelte Vorrunden-Spiele mit den Namen Rush Hour, Chinesische Mauer, Gratwanderung nach Peking, Ohne Reis kein Preis sowie Drachenboot hatten etwas mit China zu tun. Es waren Kraft, Geschicklichkeit, Koordination und auch etwas Mut gefragt.

Showeinlagen und Lacher

Für speziellen Spass sorgte Hüne Jörg Abderhalden: Beim Versuch die aus Harassen bestehende chinesische Mauer so schnell wie möglich zu Fuss zu überqueren, brachte er diese praktisch komplett zum Einsturz. Das Publikum hielt es vor Lachen kaum mehr auf den Sitzen.

Auch der ehemalige Kunstturner Donghua Li, Olympiasieger 1996 auf dem Pauschenpferd, zeigte mit einigen Showeinlagen, dass er nichts verlernt hat.

Beim zum zweiten Mal in Serie ausverkauften Super-Zehnkampf nahmen mit Fechter Marcel Fischer (Degen) und Daniela Meuli (Parallel-Riesenslalom) zwei aktuelle Olympiasieger sowie mit Radprofi Fabian Cancellara (Zeitfahren), Skispringer Simon Ammann (Grossschanze) und Snowboarderin Manuela Pesko (Halfpipe) drei aktuelle Weltmeister teil.

Sie liessen es sich wie andere Sport- und Showgrössen nicht nehmen, mit ihrem Einsatz etwas für die Förderung junger Sporttalente zu tun. Insgesamt flossen rund 100'000 Franken in die Kasse der Schweizer Sporthilfe.

Dem Nachwuchs etwas zurückgeben

«Der Super10Kampf war schon als kleiner Bub etwas Spezielles für mich», sagte Cancellara. Es sei wichtig, dem Nachwuchs etwas zurückzugeben.

Nur Spass war es für die Teilnehmer allerdings nicht. Mit 12'000 Zuschauern werde einiges an Adrenalin ausgeschüttet. Da sei es klar, dass man das Beste rausholen wolle, erklärte Cancellara stellvertretend für alle Teilnehmer.

Einzelsportlerin Manuela Pesko bezeichnete den Anlass als «neue Erfahrung, auch emotional». Sie denke, dass ein solcher Event der Schweiz gut tue.

Zürich-Oerlikon. 29. Supe10Kampf. Gladiatoren-Parcours

Viertelfinals: Team Orange (Daniela Meuli, André Rötheli, Tim Wielandt, Remo Schmid) s. Team Grün (Donghua Li, Marcel Fischer, Lena Göldi, Patrizia Bernasconi). Team Rot (Jörg Abderhalden, Manu Burkart, Johnny Fischer, Denise Hösli) s. Team Gelb (Simon Ammann, Ariella Kaeslin, Manuela Pesko, Mark Wenger).

Halbfinals: Team Orange s. Team Blau (Fabian Cancellara, Sarah Meier, Paul Laciga, Ramona Wickli). Team Rot s. Team Weiss (Nicole Brändli, Andreas Küttel, Anita Weyermann, Gerry Süess).

Final: Team Orange s. Team Rot. Siegerteam: Team Orange.

(li/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am 31. Oktober heisst es wieder ... mehr lesen
Der Super10Kampf ist jedes Jahr ein unvergessliches Erlebnis.
Finalisten der Wahl 2007.
Die Mister Schweiz Wahl 2008 findet ... mehr lesen
Bruno Barth hat die Sporthilfe als Direktor massgeblich geprägt.
Nach bald siebenjähriger Tätigkeit ... mehr lesen
Der Super10Kampf am 26. Oktober ... mehr lesen
Tim zum Anfassen. Autogrammjäger kamen voll auf ihre Rechnung,
Weitere Artikel im Zusammenhang
Olympiasiegerin Daniela Meuli ersetzt Tanja Frieden am Super10Kampf.
Für den Super10Kampf der Schweizer ... mehr lesen
Er hat beim Super10Kampf das erste und das letzte Wort: Sascha Ruefer! Der ... mehr lesen
Sascha Ruefer moderiert seit drei Jahren den Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und ... mehr lesen  
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion (Freitag, 4. November) stehen die ersten Teilnehmer fest. mehr lesen  
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den Nachwuchs-Athleten des Jahres 2010 gewählt worden. Als bestes ... mehr lesen  
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event versammelten sich einmal mehr zahlreiche Stars der ... mehr lesen
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im Hallenstadion Zürich eine tolle Show garantiert. mehr lesen  
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie ... mehr lesen  
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen
Sporthilfe-zoom
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Welche Modelle sagen mir zu?
Sport Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten