Absinth-Haus in Môtiers geplant

Ein eigenes Haus für die «grüne Fee»

publiziert: Freitag, 17. Jun 2011 / 20:35 Uhr
Im Val-de-Travers bemüht man sich, den Absinth als intellektuelles Gut schützen zu lassen.
Im Val-de-Travers bemüht man sich, den Absinth als intellektuelles Gut schützen zu lassen.

Môtiers - Der Absinth oder die «Grüne Fee», wie der bis 2005 verbotene Anis-Schnaps auch genannt wird, soll in Môtiers (NE) ein eigenes Haus bekommen. Es soll seine Tore im Jahr 2013 öffnen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der hochprozentige Schnaps mit seinem typischen Anisgeschmack wird seit dem 18. Jahrhundert im Val-de-Travers im Kanton Neuenburg produziert. Zwischen 1910 und 2005 war das legendäre Getränk in der Schweiz verboten. Nun soll die «Grüne Fee» an ihrem Ursprungsort, in Môtiers im Val-de-Travers, ein eigenes Haus bekommen.

Eine Studie habe ergeben, dass ein solches Projekt machbar sei und bis zu 15'000 Besucherinnen und Besucher pro Jahr anlocken könnte, sagte der ehemalige Neuenburger Staatsanwalt Thierry Béguin am Freitag an einer Medienkonferenz.

Béguin hatte in seiner Zeit als Staatsanwalt noch die Anklage gegen Produzenten vertreten, die illegal Absinth produziert hatten. Heute ist er Präsident der Produzentenvereinigung «Absinth».

(dyn/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vergöttert, verteufelt, verboten - und dann nach fast 100 Jahren rehabilitiert. So liest sich die Geschichte der «grünen Fee» in ... mehr lesen
Ein edler Tropfen: Die «grüne Fee» hat schon so manchen verzaubert.
Absinth war bis 2005 in der Schweiz verboten.
Bern - Der bis 2005 verbotene Absinth soll als Produkt geschützt werden. Dazu sollen die französischen Bezeichnungen «Absinthe», «Fée verte» und «La Bleue» zu einer geschützten geografischen ... mehr lesen
Bern - Bis Anfang März 2005 war Absinth in der Schweiz verboten. Seither hat die wermuthaltige Spirituose neue Jobs in Randregionen und 5 Millionen Franken an Alkoholsteuern eingebracht. Mehrere Brennereien sind nun definitiv konzessioniert. mehr lesen 
Der 1. März, der Geburtstag der ... mehr lesen
Der kommerzialisierte Absinth sei wie "koffeinfrei", sagen Liebhaber des Getränks.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
In geschmackvollen Gläsern schmeckt Champagner besonders gut.
In geschmackvollen Gläsern schmeckt Champagner besonders gut.
Champagner-Abend! Das klingt nach Luxus und Extravaganz. Und genau das ist es auch. Champagner ist ein edler Schaumwein, der gerne zu besonderen Anlässen serviert wird. Doch was genau schmeckt am besten zu Champagner? Wir verraten es Ihnen! mehr lesen 
Publinews CBD wird heutzutage bei vielen verschiedenen körperlichen und psychischen Beschwerden eingesetzt. Mittlerweile gibt es das CBD auf ... mehr lesen  
Bei den CBD Blüten, die auch als CBD Buds bezeichnet werden, handelt es sich um die Knospen der weiblichen Hanfpflanzen.
Die Gewinner nach der Preisverleihung mit dem Michelin-Monster.
Publinews Neuer Rekord  Michelin hat die diesjährige Restaurantauswahl des Guide MICHELIN Schweiz veröffentlicht. Insgesamt 546 ... mehr lesen  
Publinews In vielen Städten der Schweiz kommen verschiedene Touristen zu Besuch, die natürlich auch die Restaurants testen. mehr lesen  
Wenn man es auf das Geld von Touristen abgesehen hat, sollte man einiges beachten.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Basel -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
St. Gallen -1°C 0°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern 1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Genf 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
Lugano 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten