Millionen an «Marsch für Jesus» in Brasilien

Eine Million Menschen marschieren für Jesus

publiziert: Sonntag, 15. Jul 2012 / 11:30 Uhr
Rund eine Million Gläubige beteiligten sich beim «Marsch für Jesus» in Sao Paulo.
Rund eine Million Gläubige beteiligten sich beim «Marsch für Jesus» in Sao Paulo.

Sao Paulo - Eine Million Evangelikale haben sich in der brasilianischen Stadt Sao Paulo am Samstag Polizeiangaben zufolge an einem «Marsch für Jesus» beteiligt. Die Veranstaltung, die von der Kirche der evangelikalen Bewegung «Wiedergeboren in Christi» organisiert wird, zieht jährlich Hunderte Gläubige aus ganz Brasilien an.

2 Meldungen im Zusammenhang
«Die Zahl der Teilnehmer ist extrem hoch, mindestens eine Million», sagte ein Polizeisprecher. Die Organisatoren, die den Marsch als «grösstes christliches Ereignis weltweit» bezeichnen, erwarteten mindestens fünf Millionen Teilnehmer an der Veranstaltung, die weit bis in die Nacht (Ortszeit) dauern sollte.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
São Paulo - Hunderttausende evangelikale Christen haben sich in Sao Paulo am alljährlichen «Marsch für Jesus» beteiligt. Die Polizei sprach von 800'000, die Organisatoren von rund zwei Millionen Teilnehmer. mehr lesen 
São Paulo - Bei Passionsspielen in ... mehr lesen
Das falsche Seil. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die sich auf das Wesentliche konzentriert.
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die ...
Publinews In unserer heutigen Welt, geprägt von Konsum und Überfluss, erscheint die Idee des Wegwerfens oft negativ behaftet. Doch die Kunst des Loslassens, die weit über die blosse Entsorgung von Gegenständen hinausgeht, birgt tiefgreifende Vorteile für unser Wohlbefinden und unsere Beziehung zu unserem Lebensraum. Indem wir uns von unnötigem Ballast befreien, schaffen wir Raum für Neues und gewinnen Freiheit und Klarheit in unserem Alltag. mehr lesen  
Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Thurgaus, thront das Hotel Kloster Fischingen majestätisch auf einem Hügel. Wo einst Mönche ihre Psalmen sangen, empfängt heute ein modernes Hotel Gäste aus aller Welt. mehr lesen  
Bis zum 07.01.2024  Wie aus vielen Magiern drei Könige wurden und warum sie für die Weihnachtsgeschichte so ... mehr lesen  
Anbetung der Könige, Darstellung um 1500, als die Kolonialisierung Amerikas und Afrikas Fahrt aufnimmt. Altargemälde, Kirche St. Peter und Paul, Zug, um 1493.
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler Fototagen die Ausstellung «Give us this Day» des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi, Gewinner des Taurus Prize for Visual Arts 2019. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Bern 1°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 4°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten