Einigung im NHL-Streit

publiziert: Mittwoch, 13. Jul 2005 / 20:39 Uhr

Der Lockout ist nach einer Saison beendet. Die Spielergewerkschaft ist sich mit der NHL über einen neuen Rahmen-Kollektivvertrag "grundsätzlich einig".

Bisherige NHL-Legionäre wie David Aebischer werden ihre Verträge neu aushandeln müssen.
Bisherige NHL-Legionäre wie David Aebischer werden ihre Verträge neu aushandeln müssen.
6 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte die Gewerkschaft mit. Details über die neue Vereinbarung wurden nicht bekannt. Darüber soll erst informiert werden, wenn die Übereinkunft von beiden Seiten ratifiziert worden ist. Im Arbeitskampf, dem längsten im US-Profisport, ging es um die Einführung einer Gehaltsobergrenze, dem "Salary Cap".

In den US-Zeitungen war bereits seit einigen Tagen über eine anstehende Einigung spekuliert worden. Doch NHL-Vertreter hatten dementiert. Nach langen Verhandlungen in den letzten beiden Tagen wurde nun aber die kommende Saison, die im Oktober beginnt, gerettet. Eine Fortführung des Lockout wäre für das nordamerikanische Eishockey, das bereits stark um Marktanteile kämpfen muss, fatal gewesen.

Details veröffentlicht

Die angesehene Los Angeles Times veröffentlichte bereits vor der Bekanntgabe durch die Spielergewerkschaft Details über die Einigung. Laut dem Blatt soll die Gehaltsobergrenze künftig bei maximal 54 Prozent der Klub-Einnahmen liegen.

Die Einnahmen für die kommende Saison werden auf 1,8 Milliarden geschätzt. Sichergestellt wurde auch, dass die Spieler an den Olympischen Spielen 2006 in Turin (10. bis 26. Februar) teilnehmen können. Die NHL wäre dafür zu einer 18-tägigen Pause bereit.

Rückkehr der Profis

Für die europäischen Ligen, so auch die Nationalliga A, hat das Ende des Lockouts einschneidende Folgen. Die NHL-Cracks, die in der vergangenen Saison mehrheitlich in Europa Unterschlupf gefunden hatten, werden wieder in Nordamerika spielen.

Die Schweizer Profivereine werden somit zum Teil umdisponieren müssen und auf so hochkarätige Ausländer wie Rick Nash, Dan Brière oder Joe Thornton verzichten müssen. Die bisherigen NHL-Legionäre David Aebischer (Colorado Avalanche) und Martin Gerber (Carolina Hurricanes) werden ihre Verträge neu aushandeln müssen.

Der Arbeitskampf hatte im September 2004 begonnen, als NHL-Commissioner Gary Bettman den Lockout verkündete. Zuvor hatten sich Liga und Spieler nicht auf eine Gehaltsobergrenze einigen können. Mitte Februar wurde nach weiteren erfolglosen Verhandlungen die komplette Saison 2004/05 abgesagt.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach der Spielergewerkschaft hat ... mehr lesen
Nach einem Jahr Pause wird der Puck in der NHL wieder aufs Eis geworfen.
An der Abstimmung in Toronto nahmen rund 225 Spieler teil.
Die Spielergewerkschaft (NHLPA) der National Hockey League (NHL) hat am Donnerstag in Toronto einem neuen Rahmen-Kollektivvertrag zugestimmt. mehr lesen
Der Lockout in der stärksten Eishockey-Liga der Welt steht offenbar vor dem Ende. Laut Los Angeles Times haben sich die NHL ... mehr lesen
Spieler wie Rick Nash würden die Schweiz nach einer Einigung verlassen.
Jaromir Jagr sieht den Fehler ein.
Jaromir Jagr, tschechischer ... mehr lesen
Der Tscheche David Vyborny hat für ... mehr lesen
David Vyborny jubelt mit dem WM-Pokal in Wien vor ein paar Wochen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das x-te Meeting führender Vertreter der stillgelegten National Hockey League endete in New York abermals ergebnislos. Nach fünfstündigen Gesprächen stellten die "Chef-Unterhändler" beider Lager signifikante Differenzen fest. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Team aus Harlem kennt die magische Formel ein Lächeln auf die ...
«Grossartiges Familienvergnügen!»  Am 8. Mai waren die Harlem Globetrotters, im Rahmen der 90. Jubiläumstournee, im Zürcher Hallenstadion zu Gast. Wir hatten die Möglichkeit mit «Cheese» Chisholm und «Hacksaw» Hall zu sprechen und direkt von der Quelle zu hören was genau die Harlem Globetrotters auszeichnet. mehr lesen 
Oklahomas Titelträume geplatzt  Die Golden State Warriors stehen erneut im NBA-Playoff-Final. Der Titelverteidiger setzt sich im 7. und entscheidenden Spiel der Halbfinalserie gegen die Oklahoma City Thunder zuhause 96:88 durch. mehr lesen  
Optimaler Start für Pittsburgh  Die Pittsburgh Penguins starten optimal in den Playoff-Final um den Stanley Cup. Sie gewinnen das erste Spiel der Best-of-7-Serie zuhause gegen die San Jose Sharks mit 3:2. mehr lesen  
Sharks vs. Penguins  Die Pittsburgh Penguins erstmals seit 2009 und die San Jose Sharks zum ersten Mal in ihrer Klubgeschichte bestreiten ab Montag den Final um den Stanley Cup. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Basel 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
St. Gallen 1°C 3°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Genf 3°C 6°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Lugano 6°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten