Einmalige China-Ausstellung in Bern

publiziert: Samstag, 11. Jun 2005 / 20:45 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Jun 2005 / 00:45 Uhr

Bern - Ab morgen Sonntag ist Mahjong - Chinesische Gegenwartskunst aus der Sammlung Sigg im Kunstmuseum Bern zu sehen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Homepage des Museums

www.kunstmuseumbern.ch

In der riesigen Ausstellung werden 340 Werke aus den letzten 25 Jahren gezeigt.

Dank dem Pioniergeist des Schweizer Sammlers Uli Sigg kann das Kunstmuseum Bern eine weltweit einzigartige Schau mit figurativer Malerei, Fotografie, Kalligrafie und Videoarbeiten präsentieren. Sie widerspiegelt den Umbruch in China nach Mao.

Ein Vierteljahrhundert Kunstgeschichte

Die Sammlung Sigg wird in Bern erstmals überhaupt in derart grossem Umfang der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Publikum erhält so einen Überblick über ein Vierteljahrhundert chinesischer Avantgarde (1979-2004), der in dieser Dichte und Qualität alles Bisherige übertrifft.

Flächenmässig ist die Präsentation der Sammlung Sigg die grösste Ausstellung in der Geschichte des Museums: Die Sammlung wurde für die Dauer der Ausstellung abgebaut, so dass die Schau den gesamten Kunstmuseums-Erweiterungsbau sowie den grössten Teil des alten Stettler-Baus einnimmt.

Überschaubare Ausstellung

Um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern, ist die Ausstellung in überschaubare thematische Blöcke gegliedert. Am Anfang steht eine Auswahl aus der Mao-Propagandakunst, die den Ausgangspunkt der chinesischen Kunst Ende der siebziger Jahre veranschaulicht.

Die ausgewählten Exponate sind einerseits in zwölf Kapitel gegliedert, und andererseits werden Schwerpunke mit Werkgruppen einzelner Künstler gesetzt. Abgesehen von den Kalligrafien im Kapitel Schrift als Malerei dominieren die gegenständlichen Arbeiten, die in westlichen Techniken ausgeführt sind.

Die Ausstellung dauert vom 13. Juni bis 16. Oktober. Die Öffnungszeiten sind von Mittwochs bis Sonntags von 10 - 17 Uhr, Dienstags von 10 - 21 Uhr.

(kst/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Ausstellung eines ... mehr lesen
Das umstrittene Exponat besteht aus dem Körper eines Vogels mit einem menschlichen Fötenkopf
Im Kunstmuseum Bern soll am Montag diskutiert werden, der Kläger ist auch eingeladen.
Bern - Der Streit um das umstrittene ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Candida Höfer, Kunstmuseum Liechtenstein Vaduz VII 2021, 184 × 254 cm.
Candida Höfer, Kunstmuseum ...
Fotografie Vom 30.09.2022 - 10.04.2023 im Kunstmuseum Liechtenstein  Erstmals werden das Kunstmuseum Liechtenstein und die Hilti Art Foundation eine gemeinsam konzipierte und integrative Ausstellung präsentieren. Deren Ausgangs- und Mittelpunkt bilden Fotografien von Candida Höfer, die sie eigens für diese Ausstellung aufgenommen hat: eine in und für Liechtenstein geschaffene Serie. mehr lesen  
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper Wilson Collection bietet Originalkunstwerke, Plakate, ... mehr lesen
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten Single, 25.05.1977. Hing bei Sid Vicious an der Wand.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten