BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Eishockey: Bern - Zug - Frühe Entscheidung

publiziert: Dienstag, 2. Mrz 2004 / 21:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 2. Mrz 2004 / 22:08 Uhr

Nicht lange bangen um seinen guten Playoff-Einstand musste der SC Bern. Die Berner besiegten den EV Zug mit 4:1. Bern führte nach 31 Sekunden 1:0; nach 31 Minuten stand das Schlussresultat schon fest.

1 Meldung im Zusammenhang
Dabei verlief die Partie auch während der ersten halben Stunde durchaus ausgeglichen. Nach 40 Minuten lautete das Schussskore lediglich 20:19 für Bern. Das Team von Kent Ruhnke erwies sich jedoch als effizienter als die Zuger, denen nach acht Niederlagen aus den letzten zehn Partien trotz der Viertelfinalqualifikation das Selbstvertrauen fehlte. Ausserdem lief die Partie für die Akteure des SC Bern.

Dem Kanadier Sébastien Bordeleau gelang mit dem ersten Torschuss gegen den Block mit den drei Zuger Ausländern das Führungstor. Dann verpassten Paul Di Pietro solo vor Bern-Torhüter Marco Bührer (4.) und der EVZ während zwei Powerplays diverse Ausgleichschancen. In der 14. Minute nützte Bern seine zweite Überzahl durch Bordeleau zum 2:0. Das Zuger Anschlusstor durch Barry Richter beantwortete der SCB bloss 18 Sekunden später durch Alex Chatelain mit dem 3:1.

Spannung kam danach keine mehr auf. Die 11 124 Fans auf den Rängen feierten ihre Mannschaft und ein bisschen auch sich selber. Sie riefen "Gottéron, Gottéron", so lange beim Spiel des Rivalen Lugano die Überraschung möglich schien.

Bern - Zug 4:1 (3:1, 1:0, 0:0)

Allmend. -- 11 124 Zuschauer. -- SR Bertolotti, Wehrli/Wirth. -- Tore: 1. (0:31) Bordeleau (Thomas Ziegler, Dominic Meier) 1:0. 14. Bordeleau (Lefèbvre, Rüthemann/Ausschluss Müller) 2:0. 17. (16:59) Richter (Oppliger/Ausschluss Marc Leuenberger) 2:1. 18. (17:17) Chatelain (Rötheli) 3:1. 32. Rötheli (Rüthemann, Sarault/ Ausschlüsse Voisard, Patrick Fischer II) 4:1. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen Zug.

Bern: Bührer; Dominic Meier, Rolf Ziegler; Lefèbvre, Jobin; Gerber, Steinegger; Marc Leuenberger; Thomas Ziegler, Bordeleau, Schrepfer; Rüthemann, Dubé, Sarault; Chatelain, Rötheli, Weber; Ivankovic, Cereda, Neuenschwander.

Zug: Tobler; Richter, Patrick Fischer II; Fazio, Müller; Voisard, Diaz; Claude Lemieux, Di Pietro, Camichel; Demuth, Oppliger, Rothen; Duca, Patrick Fischer, Giger; Andy Keller, Schönenberger, Moser.

Bemerkungen: Bern ohne Juhlin, Furrer (beide verletzt) und Schirjajew (überzählig), Zug ohne Savage (verletzt) und Tancill (überzählig). -- Pfostenschuss Patrick Fischer II (32.).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lugano (7:2 gegen Fribourg) und ... mehr lesen
Die Zürcher jubeln über das Tor zum 1:3.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM 2018 in Russland.
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM ...
Der Fussball, das runde Leder, hat eine lange und faszinierende Geschichte, die eng mit der Entwicklung des Sports selbst verbunden ist. Von den Anfängen mit einfachen Naturmaterialien bis hin zu Hightech-Produkten aus synthetischen Stoffen und computergestützten Designs hat der Fussball eine bemerkenswerte Evolution durchlaufen. mehr lesen 
Fitness Pilates erweist sich zunehmend als eine favorisierte und wirksame Methode zur ... mehr lesen  
Pilates stärkt Körper und Geist und fördert zugleich Gelassenheit und mentale Ausdauer.
Fitness Sport und Bewegung sind wichtig für unsere Gesundheit, sowohl körperlich als auch geistig. Doch wussten Sie, dass Bewegung in der Gruppe noch viel mehr Vorteile bietet? In diesem Text erfahren Sie, warum es sich lohnt, gemeinsam mit anderen aktiv zu sein. mehr lesen  
Richtiges Aufwärmen vermeidet Verletzungen.
Fitness Ob Sie ein erfahrener Athlet oder ein Gelegenheitssportler sind, das Aufwärmen vor dem Training ist von entscheidender Bedeutung, um Verletzungen zu ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen immer wieder Schnee
Bern -1°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten