BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Eishockey: Kanada zum 23. Mal Weltmeister

publiziert: Sonntag, 9. Mai 2004 / 23:17 Uhr / aktualisiert: Montag, 10. Mai 2004 / 15:35 Uhr

Kanada holte sich in der Reprise des letztjährigen WM-Finals gegen Schweden in Tschechien erneut den Titel. Die Nordamerikaner gewannen nach zweimaligem Rückstand (0:2, 1:3) noch 5:3. Bronze sicherten sich die USA.

Den Kanadiern gelang es gegen Schweden einen Zwei-Tore-Rückstand noch umzudrehen.
Den Kanadiern gelang es gegen Schweden einen Zwei-Tore-Rückstand noch umzudrehen.
Weiterführende Links zur Meldung:

Der feine Unterschied: Kanada=Glauben, Rest der Welt=Hoffen!
Eishockey Experte Joël Wüthrich präsentiert WM 2004 exklusiv
www.eishockey.ch/news/detail.asp?ID=177417

Kanada gelang es in der Prager Sazka Arena vor über 17 300 Zuschauern erstmals seit 1959, einen WM-Titel zu verteidigen. Dank dem 23. Triumph an den Titelkämpfen sind die "Ahornblätter" nun alleiniger Rekordhalter, die sich die Nordamerikaner mit drei Aufholjagden in Serie redlich verdienten. Im Viertelfinal gegen Finnland (5:4 n.V.) holten die Kanadier ein 0:2 auf, im Halbfinal gegen die Slowakei (2:1) führte der Gegner lange mit 1:0 und nun im Final gelang erneut gar, einen Zwei-Tore-Rückstand noch umzudrehen.

Bizarres Wechselspiel

Der erst am letzten Donnerstag aus den USA eingeflogene Starflügel Peter Forsberg war die Figur, auf die sich im WM-Final alles konzentrierte. Im kanadischen Team hatte Rob Niedermayer wie Kris Draper im Vorjahr die Aufgabe, Forsbergs Wirkungskreise entscheidend einzuengen. Weil Schweden als "Heimteam" Wechselvorteil hatte, spielten sich vor allem in der ersten Spielhälfte teils bizarre Szenen ab. Nach Jonas Höglunds viertem Powerplay-Treffer (3.) des Turniers trat Forsberg in einer ebensolchen Situation mit dem ersten Skorerpunkt in Erscheinung. Sein herrlicher Steilpass ermöglichte Daniel Alfredsson das 2:0, Schweden schien dem achten WM-Titel unaufhaltsam entgegenzusteuern.

Bis zur 35. Minute führte Schweden gar 3:1 (25. Salomonsson), ehe ein kanadischer Doppelschlag durch Turnier-Topskorer Dany Heatley und Matt Cooke innert 52 Sekunden zum Ausgleich führted; die zuvor gewohnt solide schwedische Defensive war zwei Mal unaufmerksam gewesen. Der Gamewinner gelang schliesslich dem letztjährigen Allstar-Verteidiger Jay Bouwmeester: Nach 20 Sekunden des letzten Drittels schlenzte der 20-jährige Abwehrspieler der Florida Panthers den Puck an Schwedens Goalie Henrik Lundqvist vorbei ins Netz.

Schweden - Kanada 3:5 (2:1, 1:2, 0:2)

Sazka Arena, Prag. -- 17 360 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Henriksson (Fi), Blumel/Kautto (Tsch/Fi). -- Tore: 3. Höglund (Tärnström/Ausschluss Morrow) 1:0. 8. Alfredsson (Forsberg) 2:0. 14. Smyth (Morrison) 2:1. 25. Salomonsson (Höglund, Nylander) 3:1. 35. Heatley (Scott Niedermayer, Bouwmeester) 3:2. 36. Rob Niedermayer (Horcoff) 3:3. 41. (40:20) Bouwmeester (Heatley) 3:4. 51. Cooke (Rob Niedermayer, Horcoff) 3:5. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Schweden, 5mal 2 plus 10 Minuten (Rob Niedermayer) gegen Kanada.

Schweden: Henrik Lundqvist; Hävelid, Tärnström; Hedström, Pahlsson, Salomonsson; Alfredsson, Jönsson, Forsberg; Höglund, Nylander, Axelsson; Matthias Tjärnqvist, Andreas Johansson, Niklas Andersson; Sjöström.

Kanada: Luongo; Scott Niedermayer, Bouwmeester; Brewer, Staios; Morris, Schultz; Mitchell; Heatley, Briere, Morrow; Rob Niedermayer, Horcoff, Cooke; Smyth, Murray, Morrison; Bergeron, Williams, Friesen.

Bemerkungen: Schweden ohne Davidsson und Kahnberg, Kanada ohne Heward (ZSC Lions) und Shantz (Langnau/alle überzählig). -- 25. Lattenschuss Briere. -- 58. Timeout Schweden, ab 57:28 ohne Goalie. -- Powerplay: Schweden 1/5; Kanada 0/3. -- Schüsse: Schweden 31 (15-9-7); Kanada 27 (12-7-12).

Allstar-Team

Tor: Henrik Lundqvist (Sd). -- Verteidigung: Zdeno Chara (Slk). Dick Tärnström (Sd). -- Sturm: Dany Heatley (Ka). Ville Peltonen (Fi). Jaromir Jagr (Tsch). -- Wertvollster Spieler (MVP): Heatley. -- Bester Goalie: Ty Conklin (USA). -- Bester Verteidiger: Tärnström. -- Bester Stürmer: Heatley.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Körper fit und gesund bleibt. Aber das Interesse liegt nicht nur in der aktiven Teilnahme am Sport, sondern auch an der passiven Teilnahme und zwar als Zuschauer. mehr lesen  
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man ... mehr lesen  
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten