BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Eishockey: Status quo in der NLB

publiziert: Freitag, 2. Jan 2004 / 23:00 Uhr

Die erste NLB-Runde des neuen Jahres brachte einzig einen Platzabtausch zwischen dem auf Rang 4 abgerutschten Olten und dem neuen Tabellendritten Thurgau. Souveräner Leader bleibt Biel nach einem ungefährdeten 4:2 in Chur.

Biel bleibt Souveräner Leader. (Bild: Archiv)
Biel bleibt Souveräner Leader. (Bild: Archiv)
Die Vorentscheidung zu Gunsten des Spitzenreiters fiel bereits im Startdrittel, als die Gäste mit einem 3:0 davonzogen. Chur erlitt die dritte Niederlage in Serie. Stefan Gähler war Doppeltorschütze für den Tabellenzweiten Visp beim 6:2-Heimsieg über Olten. Für die Oberwalliser war es der dritte Sieg in Folge.

Vier verschiedene Spieler trafen für Thurgau beim 4:2-Sieg über Siders. Die Walliser erlitten dadurch die vierte Niederlage in Serie. Ambris Leihgabe Felicien Dubois war als Doppeltorschütze ein Lichtblick bei Siders.

Fünf verschiedene Spieler trafen für La Chaux-de-Fonds beim 5:2-Sieg im Pruntrut. Steve Barras schoss beide Tore für Ajoie. La Chaux-de-Fonds beendete damit eine Durststrecke von sechs Spielen ohne Sieg. Andy Keller traf zweimal für Langenthal beim 2:2 gegen die GCK Lions. Patrick Meichtry und Mike Richard waren für die Zürcher erfolgreich. Beide Teams blieben letztlich zum vierten Mal in Serie ungeschlagen.

Chur - Biel 2:4 (0:3, 0:0, 2:1)
Hallenstadion. -- 1108Zuschauer. -- SR Mandioni, Arm/Wehrli. -- Tore: 7. Tschantré (Maurer, Pochon) 0:1. 15. Schläpfer (Rubin) 0:2. 19. Rubin (Beccarelli, Schläpfer/Ausschluss Haueter) 0:3. 55. Peer (Baechler) 1:3. 59. (58:38) Meyer (Beccarelli) 1:4. 59. Christen (John, Cavegn) 2:4. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Chur; 8mal 2 Minuten gegen Biel. -- Bemerkungen: Biel ohne Jomphe. 58. (57:47) Penalty für Chur, Lachance scheitert an Zerzuben.

Langenthal - GCK Lions 2:2 (0:1, 1:1, 1:0, 0:0) n.V.
Schoren. -- 1887Zuschauer. -- SR Stalder, Jetzer/Wittwer. -- Tore: 7. Meichtry 0:1. 25. Keller (Berens, Lecompte/Ausschluss Debrunner) 1:1. 33. Richard (Hendry) 1:2. 47. Keller (Schneider, Berens) 2:2. Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Langenthal; 8mal 2 Minuten gegen GCK Lions.

Ajoie - La Chaux-de-Fonds 2:5 (1:1, 0:4, 1:0)
Eishalle Ajoie, Pruntrut. -- 1675 Zuschauer. -- SR Stricker, Longhi/Zosso. -- Tore: 4. Neininger (Dubé, Brusa) 0:1. 10. Barras (Thommen/Ausschluss Bernasconi) 1:1. 26. Turler (Ausschluss Bernasconi!) 1:2. 30. Dubé (Neininger, Deriaz) 1:3. 33. Bornand (Neininger) 1:4. 40. (39:56) Sheptak (Dubé) 1:5. 57. Barras (Guerne, Dermigny/Ausschluss Amadio) 2:5. -- Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Ajoie; 8mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds.

Thurgau - Sierre 4:2 (2:1, 1:0, 1:1)
Bodensee-Arena, Kreuzlingen. -- 2212 Zuschauer. -- SR Rochette, Dumoulin/Kehrli. -- Tore: 10. Dubois (Cormier, Laylin) 0:1. 13. Korsch (Mäder, Weber) 1:1. 17. Weber (Rufener, Korsch) 2:1. 33. Raphael Schoop (Mäder, Liukkonen/Ausschluss Gull) 3:1. 54. Cormier (Laylin) 3:2. 60. (59:28) Liukkonen (Mäder, Diener) 4:2. (ins leere Tor). -- Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Thurgau; 5mal 2 plus 1mal 10 Minuten (Siritsa) gegen Sierre.

Visp - Olten 6:2 (2:1, 4:0, 0:1)
Litterna. -- 2599 Zuschauer. -- SR Peer, Brodard/Marti. -- Tore: 14. Gähler (Roy) 1:0. 19. (18:19) Gähler (Fäh) 2:0. 19. (18:56) Gendron (Siegwart) 2:1. 23. Roy (Heldstab, Ketola/Ausschluss Frutig) 3:1. 27. Portner (Ketola, Roy) 4:1. 30. Métrailler (Gastaldo/Ausschluss Dubach!) 5:1. 32. Prediger (Métrailler, Gastaldo) 6:1. 41. Knopf (Hiltebrand) 6:2. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Visp; 5mal 2 plus 1mal 5 Minuten plus Spieldauer (Frutig) gegen Olten.

Tabelle

1. Biel 34 23 2 9 147: 98 48 2. Visp 34 19 4 11 119: 85 42 3. Thurgau 34 19 2 13 135:113 40 4. Olten 34 19 1 14 123:114 39 5. GCK Lions 34 17 5 12 100: 97 39 6. Sierre 34 15 3 16 118:107 33 7. Ajoie 34 16 1 17 111:121 33 8. Chur 34 8 7 19 111:141 23 ------------------------------------------- 9. Langenthal 34 10 3 21 101:136 23 10. La Chaux-de-Fonds 34 9 2 23 110:163 20 Skorerliste

1. Stéphane Roy (Visp) 61 (23/38). 2. Albert Malgin (Olten) 58 (20/38). 3. Martin Gendron (Olten) 56 (34/22). 4. Harijs Witolinsch (Thurgau) 53 (20/33). 5. Marc Fortier (Ajoie) 53 (15/38). 6. Omar Tognini (Biel) 50 (26/24). 7. Mikko Liukkonen (Thurgau) 48 (24/24). 8. Eric Lecompte (Langenthal) 48 (16/32). 9. Stefan Ketola (Visp) 47 (15/32). 10. Michael Neininger (La Chaux-de-Fonds) 46 (26/20).

Spiele der nächsten Runde

Sonntag, 4. Januar

16.00 Uhr: GCK Lions - Ajoie. -- 17.00 Uhr: Biel - Visp, La Chaux-de-Fonds - Thurgau. -- 17.30 Uhr: Olten - Langenthal. -- 18.00 Uhr: Sierre - Chur.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Körper fit und gesund bleibt. Aber das Interesse liegt nicht nur in der aktiven Teilnahme am Sport, sondern auch an der passiven Teilnahme und zwar als Zuschauer. mehr lesen  
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man ... mehr lesen  
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten