Elf neue Schweinegrippe-Infektionen an einem Tag

publiziert: Mittwoch, 8. Jul 2009 / 19:41 Uhr

Bern - In der Schweiz sind innerhalb eines Tages elf neue Fälle von Schweinegrippe bestätigt worden, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitteilte. Seit Ende April steckten sich insgesamt 115 Personen in der Schweiz mit dem Virus A(H1N1) an.

Das BAG rechnet im Winter mit einer rasanten Ausbreitung der Schweinegripee. Bild: BAG-Chef Zeltner.
Das BAG rechnet im Winter mit einer rasanten Ausbreitung der Schweinegripee. Bild: BAG-Chef Zeltner.
3 Meldungen im Zusammenhang
Sechs der neuen Infektionen wurden im Kanton Genf entdeckt, je einen neuen Fall meldeten die Kantone Bern, Aargau, Tessin, Wallis und Zürich. Darüber hinaus werden derzeit 43 Verdachtsfälle abgeklärt. 105 der 115 Betroffenen steckten sich im Ausland mit dem Virus an, zehn in der Schweiz.

Die Risikoeinschätzung für die Schweiz habe sich nicht geändert, schreibt das BAG weiter. Für die Bevölkerung bestehe nach wie vor keine erhöhte Gefährdung. Als Regionen mit erhöhtem Risiko gelten Nord-, Süd- und Zentralamerika, die Karibik, Australien, Neuseeland, Thailand, Singapur, Grossbritannien und Spanien.

Das BAG rechnet indes damit, dass sich die Schweinegrippe in der Schweiz im Winterhalbjahr rasant ausbreiten wird. Dies zeigten die Erfahrungen, die derzeit Länder wie Chile und Argentinien machten, wo Winter herrsche.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Schweinegrippe als ... mehr lesen
Die WHO fordert die Bereitstellung von Impfstoff für alle Ländern. (Archivbild)
Die erste Pandemie-Grippewelle wird im September erwartet.
Bern - In der Schweiz dürfte noch kein ... mehr lesen
Bern - Das Schweinegrippevirus ... mehr lesen 2
BAG-Direktor Thomas Zeltner prophezeit bis zu zwei Millionen Grippefälle.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Roche widersprach den Ergebnissen in einer Stellungnahme.
Roche widersprach den Ergebnissen in einer Stellungnahme.
Wirksamkeit in Frage gestellt  London/Basel - Jahrelang hat ein Forschergremium mit der Pharmafirma Roche darum gerungen, die Forschungsresultate zur Wirksamkeit des Grippemittels Tamiflu öffentlich zu machen. Nun kommen die Wissenschaftler zum Schluss: Seine Wirkung sei höchstens bescheiden. mehr lesen 2
In Spanien sind zwei Menschen an dem tödlichen Virus gestorben. (Archivbild)
H1N1-Virus  Saragossa - Nach dem Ausbruch einer neuen Schweinegrippe-Epidemie mit fast 50 Infektionsfällen im Norden Spaniens sind zwei Menschen an der Krankheit gestorben: Ein 76-Jähriger erlag dem ... mehr lesen  
Etschmayer Am 22. September wird über das neue Epidemiegesetz abgestimmt. Und die Alternativmedizin-Anhänger, Impf-Gegner und Pseudoheiler rufen zum Sturm auf gegen eine ... mehr lesen   11
Epidemologische Zeitbombe: H5N1 - «Vogelgrippe»-Virus
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 13°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 7°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 9°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten