Ende der Behinderung nach der Entgleisung in Brugg

publiziert: Mittwoch, 15. Jan 2003 / 20:05 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 15. Jan 2003 / 20:23 Uhr

Brugg AG - Weil am Morgen im Bahnhof von Brugg AG vier Wagen eines Güterzugs entgleist sind, kam es während Stunden zu Behinderungen im Bahnverkehr.

In Brugg rollt der Zugverkehr wieder.
In Brugg rollt der Zugverkehr wieder.
Die 4 Waggons gehörten zu einem in Richtung Basel fahrenden internationalen Güterzug mit 15 Wagen. Sie entgleisten kurz vor 9 Uhr bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Brugg. Verletzt wurde dabei niemand. Gefahr für die Umwelt bestand laut Angaben der SBB vom Mittwoch nicht, weil der Zug kein Gefahrengut geladen hatte.

Die Bergungsarbeiten in Brugg dürften bis Donnerstagabend dauern, so die SBB. Noch mehr Zeit benötigt die Reparatur der beschädigten Geleise. Seit dem späteren Nachmittag konnten die Züge aber wieder gemäss Fahrplan verkehren. Wegen des Unfalls kam es zu Störungen und Verspätungen im Zugverkehr zwischen Zürich und Basel.

Der Flugzug von Zürich-Flughafen über Brugg und das Fricktal nach Basel und die Interregio-Züge Zürich-Basel wurden via Olten umgeleitet. Die Interregio-Züge konnten Frick und Rheinfelden deshalb nicht bedienen. Für Reisende von Brugg nach Frick wurden Ersatzbusse mit Anschluss ans Basler S-Bahn-Netz angeboten.

In der Gegenrichtung verkehrten der Flugzug und Interregio-Züge nach Fahrplan. Die Regio-Express-Züge Baden-Brugg-Aarau fielen vollständig aus.

Der verunglückte Güterzug war von Hall in Tirol (A) nach Mulhouse (F) unterwegs. Die vier mit Stahl beladenen Wagen seien auf die Geleise gekippt, sagte SBB-Sprecher Roland Binz. Für die Bergungsarbeiten würden Kranwagen eingesetzt.

Weshalb es zur Entgleisung kam, wird untersucht. Für die Abklärungen zuständig ist die Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe des Eidg. Departements für Unwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet.
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine ...
Verbände Schon früh hat der sgv vor den finanziellen Folgen einer 13. AHV-Rente gewarnt. Die Finanzierungsvorschläge des Bundesrates, die eine Anhebung der Lohnprozente vorsahen, werden vom Verband als inakzeptabel bezeichnet. Der sgv spricht sich stattdessen für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet. mehr lesen  
Import Migration und Artenschutz im Fokus  Das Schweizerische Zollmuseum hat seine Pforten wieder für Besucher geöffnet. In dieser Saison können Gäste zwei ... mehr lesen  
Das Zollmuseum in Cantine di Gandria am Luganersee.
SMON-Opfer, Demonstration gegen Ciba Geigy, Basel 1977.
Fotografie Noch bis zum 16. Juni in der Galerie BelleVue Basel  Die Ausstellung im BelleVue/Basel präsentiert eine spannende fotografische Reise von den turbulenten 1970er-Jahren ... mehr lesen  
Buchhaltung Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. März 2024 beschlossen, die Zinssätze für die ausstehenden ... mehr lesen  
Die Verzinsung bietet einen Anreiz, Covid-19-Kredite nicht länger als notwendig zu beanspruchen.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 8°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 9°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten