Preisverleihung der Caritas

Engagement für syrische Flüchtlinge geehrt

publiziert: Mittwoch, 18. Jun 2014 / 17:24 Uhr
Sie wurden geehrt - Wael Suleiman und Nawras Sammmour.
Sie wurden geehrt - Wael Suleiman und Nawras Sammmour.

Luzern - Der Prix Caritas 2014 geht an den syrischen Jesuiten Nawras Sammour und den Jordanier Wael Suleiman. Das katholische Hilfswerk zeichnet die beiden Männer für ihr Engagement zugunsten syrischer Kriegsvertriebener aus. Der Preis ist mit 10'000 Franken dotiert.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der 46-jährige Sammour ist Leiter des Flüchtlingsdienstes der Jesuiten im Nahen und Mittleren Osten sowie Nordafrika. Dabei verantwortet er die humanitäre Hilfe vor allem in den syrischen Städten Damaskus und Aleppo.

Der 40-jährige Suleiman ist Verantwortlicher der Caritas in Jordanien. Er kümmert sich dort ebenfalls vor allem um Flüchtlinge aus Syrien.

Weg soll weiter gegangen werden

Dank des Engagements der beiden Preisträger hätten Zehntausende von syrischen Familien überleben können, teilte Caritas Schweiz mit. Die beiden Aktivisten stellten den Vertriebenen Nahrungsmittel, sauberes Trinkwasser, Kleider, Medikamente und ein Dach über dem Kopf zur Verfügung.

Die Auszeichnung soll die Preisträger ermutigen, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen, heisst es in der Mitteilung.

Der Prix Caritas wird jährlich an Personen verliehen, die sich durch besondere Verdienste im Sozialen, in der Entwicklungszusammenarbeit oder in der interkulturellen Verständigung ausgezeichnet haben.

(awe/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Caritas kritisiert die Schweizer Politik in der gegenwärtigen Flüchtlingskrise. ... mehr lesen
Caritas fordert den Bund in der gegenwärtigen Flüchtlingskrise zum Handeln auf.
Die EMK appelliert an Bundesrätin Sommaruga, das Kontingent für die Aufnahme von Flüchtlingsgruppen so bald als möglich bedeutend aufzustocken.
Bern - Die Schweiz soll mehr Flüchtlingsgruppen aufnehmen. Diesen Appell richtet die Eidgenössische Kommission für Migrationsfragen (EMK) angesichts der rekordhohen Flüchtlingszahlen weltweit ... mehr lesen
New York - Die Zahl der dringend hilfsbedürftigen Menschen in Syrien ist nach Angaben ... mehr lesen
4,7 Millionen Syrer leben in Regionen, die für humanitäre Helfer «schwierig oder unmöglich» zu erreichen sind.
Luzern - Der Prix Caritas 2011 geht in die Philippinen: Die diesjährige Preisträgerin heisst Cecilia Flores-Oebanda. Sie setzt sich seit 20 Jahren gegen Kinderprostitution, Kinderhandel und Kinderarbeit ein. mehr lesen 
Ein an die Verhältnisse angepasstes Ausbildungssystem wird gewürdigt. (Archivbild)
Luzern - Der Prix Caritas geht in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Teil des Plans ist die Durchmischung von Arbeits- und Wohnzonen sowie eine Überprüfung möglicher höherer Bauprojekte an geeigneten Standorten.
Teil des Plans ist die Durchmischung von Arbeits- und Wohnzonen ...
Bei einem Treffen am 13. Februar 2024 in Bern diskutierten Vertreterinnen und Vertreter der Kantone, Städte, Gemeinden, Bau- und Immobilienwirtschaft sowie der Zivilgesellschaft unter Leitung von Bundesrat Guy Parmelin Massnahmen zur Behebung der Wohnungsknappheit. Ein Aktionsplan mit über 30 Empfehlungen wurde vereinbart, um das Wohnungsangebot zu erhöhen und qualitativ hochwertigen, erschwinglichen und bedarfsgerechten Wohnraum zu schaffen. mehr lesen 
Publinews Makerspaces sind Hotspots für Kreativität und Innovation, die immer beliebter werden. Sie bieten Menschen jeden Alters physische Räume mit einer Vielzahl ... mehr lesen  
Das Potenzial von Makerspaces erstreckt sich über verschiedene Bereiche und hat Auswirkungen auf Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft.
Müllvermeidung - ein wichtiges, aktuelles Thema.
Publinews Nachhaltigkeit ist in der heutigen Gesellschaft ein immer wichtigeres Thema. Wir alle haben eine ... mehr lesen  
Gemäss dem Bericht «Survival of the Richest» hat das reichste Prozent der Weltbevölkerung seit Beginn der Corona-Pandemie fast zwei Drittel ... mehr lesen  
Der Oxfam-Bericht zeigt, dass die Vermögen der Milliardäre weltweit täglich um 2,7 Mrd. Dollar gestiegen ist.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen freundlich
Basel 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen freundlich
Bern 6°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 6°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Genf 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Lugano 6°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten