Erdähnlicher Planet entdeckt

publiziert: Mittwoch, 25. Jan 2006 / 20:00 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Jan 2006 / 20:18 Uhr

London - Eine internationale Forschergruppe hat den bislang kleinsten erdähnlichen Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems entdeckt.

Der Planet wurde mit Hilfe des so genannten Mikro-Gravitationslinseneffekts gefunden.
Der Planet wurde mit Hilfe des so genannten Mikro-Gravitationslinseneffekts gefunden.
Weiterführende Links zur Meldung:

OGLE
Weitere Informationen zum Experiment. (englisch)
www.astrouw.edu.pl/~ogle/

Der so genannte Exoplanet hat nur rund fünf Mal so viel Masse wie die Erde und umkreist seinen Stern in etwa zweieinhalbfach grösserem Abstand als unser Heimatplanet die Sonne. Er besteht vermutlich aus Gestein und Eis, wie die Astronomen im britischen Fachjournal «Nature» berichten.

Da sein Stern viel schwächer strahlt als die Sonne, dürfte es auf dem OGLE-2005-BLG-390Lb bezeichneten Planeten rund -220 Grad Celsius kalt sein und damit ähnlich frostig wie auf dem Eiszwerg Pluto am Rande unseres eigenen Sonnensystems.

Leben unwahrscheinlich

Das mache Leben auf dem neu entdeckten Himmelskörper unwahrscheinlich, erklärte Pascal Fouqué vom Astrophysikalischen Labor von Toulouse und Tarbes.

Der neue Exoplanet liegt im Sternbild Schütze in der sehr grossen Entfernung von 25 000 bis 28 000 Lichtjahren - das entspricht rund einem Viertel der Ausdehnung unserer Milchstrasse. Er umkreist seinen Stern mit der Bezeichnung OGLE-2005-BLG-390 einmal in zehn Erdjahren.

Neue Technik

Der Exoplanet wurde mit Hilfe einer für die Planetenjagd neuen Technik gefunden, dem so genannten Mikro-Gravitationslinseneffekt.

Drei weit entfernte Exoplaneten wurden in den vergangenen Jahren mit dieser Methode gefunden. Insgesamt sind mittlerweile über 150 ferne Planeten bekannt. Die meisten davon liegen vergleichsweise dicht an der Erde und verrieten sich durch die Schlingerbewegung, die sie ihrem Stern durch die eigene Schwerkraft aufzwingen.

Entsprechend sind diese Exoplaneten in der Regel viel grösser als die Erde, etwa wie der Riesenplanet Jupiter, der rund 300 Mal so viel Masse besitzt wie unser Heimatplanet.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um ...
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für fast 2,8 Millionen Dollar an einen Bieter versteigert. mehr lesen 
Das empfindlichste Radioteleskop des 21. Jahrhunderts  Bern - Mit dem «Square Kilometre Array», dem empfindlichsten Radioteleskop des 21. Jahrhunderts, soll die Entstehung der ersten Sterne und Galaxien erforscht werden. Betrieben wird ... mehr lesen
«Square Kilometre Array Observatory» (SKAO): Im Bild links geplante SKA-Parabolantennen; rechts zu sehen geplante SKA-Dipolantennen (jede etwa zwei Meter hoch).
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, Kanada, Alaska und die arktische Region. mehr lesen  
Fotografie Originalabzüge von 1958-1972  377 NASA-Originalaufnahmen aus der Sammlung von Victor Martin-Malburet aus Paris werden ab dem 20. Juni online versteigert. Die Fotos entstanden auf verschiedenen NASA-Missionen zwischen 1958 und 1972, darunter sind auch bekannte, ikonische Bilder wie der berühmte erste Fussabdruck im Mondstaub. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 13°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten