Türkei

Erdogan hält Muslime für die Entdecker Amerikas

publiziert: Sonntag, 16. Nov 2014 / 08:30 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 16. Nov 2014 / 10:20 Uhr
Laut dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan  erreichten muslimische Seeleute schon 1178 Amerika.
Laut dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan erreichten muslimische Seeleute schon 1178 Amerika.

Istanbul - Amerika verdankt nach Auffassung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan seine Entdeckung nicht Christoph Kolumbus, sondern den Muslimen. «Kontakte zwischen Lateinamerika und dem Islam lassen sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen», sagte Erdogan.

3 Meldungen im Zusammenhang
«Muslimische Seeleute erreichten schon 1178 Amerika. Columbus selbst erwähnte eine Moschee auf einem Hügel an der Küste Kubas», sagte Erdogan in Istanbul in einer vom Fernsehen übertragenen Rede während eines Gipfeltreffens mit lateinamerikanischen Muslimen. Der Staatschef erklärte sich sogar bereit, an der erwähnten Stelle eine Moschee zu erbauen.

Den Geschichtsbüchern zufolge entdeckte der italienische Seefahrer Kolumbus 1492 auf der Suche nach einer westlichen Passage nach Indien den amerikanischen Kontinent. In einem umstrittenen Artikel hatte der Historiker Youssef Mroueh bereits 1996 Kolumbus' Tagebucheintrag zitiert. Seine Kollegen weltweit interpretieren diesen jedoch anders - nach ihrer Auffassung nutzte Kolumbus die Moschee nur als bildhaften Vergleich zur Beschreibung der Hügelkette.

(asu/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 5 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Strassburg - Der türkische Präsident ... mehr lesen
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.
Christoph Kolumbus.
Valladolid - Zum 500. Todestag von ... mehr lesen
Panama Stadt - Taucher haben vergangene Woche vor der Küste Panamas ein Schiff aus der Flotte von Christopher Kolumbus entdeckt. Die Galeone sei eines der vier Schiffe, mit denen Kolumbus im Jahr 1501 seine letzte Reise nach Amerika unternommen habe. mehr lesen 
Und heute palavert dieser
neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter.
Es ist schon erstaunlich, um was sich die Politik so alles kümmern muss! Es kommt noch so weit, dann sind auch seine goldenen Scheisshäuser in seinem lächerlichen Plastikpalast auch nicht passend für Kurdenärsche, weil das unislamisch wäre oder so. Dem Westerwelle hat der Erdogan so wie so schon einen besonderen Lokus eingebaut, weil der auch keinen islamischen, sondern wohl eher einen Homoarsch hat, das gibt es im Islam offiziell auch nicht. (Lord Byron könnte da schöne Dinge erzählen von seinem schönen blauäugigen Ali Pascha)
Die armen Politiker müssen sich wirklich um alles kümmern, das muss sie ja überfordern! Helft doch diesem armen völlig überforderten Oberstürken endlich, von seinem Amt los zu kommen, der schafft das doch gar nicht mehr.
Ach ja, für unsere Neidprofessoren unter euch aus der rechten Ecke will ich doch noch anführen, dass ich den neuen Erdoganplasikpalast wirklich grundhässlich finde und ihn nur geschenkt annehmen würde, wenn der Verkaufspreis 1005-ig garantiert wäre. Betreten möchte ich den wirklich nicht.
Was soll man zu all dem menschlichen Blödsinn denn noch sagen? Es wäre zum Lachen, wenn es nicht die Besten träfe, nämlich uns Frauen! So!
entdecker amerika
so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, hahahahahahahahahah
Ja, das könnte so sein, nicht wahr!?
Was wir doch alles diesen Intelligenzlern zu verdanken haben ... Schon bald wird Erdogan klar, dass auch die Intelligenz das Werk eines Muslims war ... Gratuliere!
Natürlich
Muslime haben auch das archimedische Prinzip und die Relativitätstheorie entdeckt respektive entwickelt.
An welchen gewaltigen Minderwertigkeitskomplex dieser Mensch leidet, kann einem schon Angst einjagen. Auch der selige Adolf hat aus einem solchen Miderwertigkeitskomplex heraus die halbe Welt in Schutt und Asche gelegt. Einen vergleichbaren Typen haben wir zur Zeit auch im Kreml!
Auf die Couch mit Ihnen!
Was...
kommt als Nächstes von R. Erdogan? Relativitätstheorie von den Osmanen entwickelt?
Unter R. Erdogan zeigt die Türkei jetzt ihre volle Grösse. Man darf aber nicht vergessen, dass er in der Türkei stets mit grosser Mehrheit gewählt wird. Dazu füllt R. Erdogan in Deutschland ganze Hallen, wie es sonst nur Hape Kerkeling fertigbringt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien 2022.
Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien ...
Publinews Während die Politiker über Klimaschutz reden, nehmen sie selbst immer noch an vielen Flugreisen teil, was zu einer hohen CO2-Belastung führt. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die CO2-Sünden der Staatschefs. mehr lesen  
Als Peter Achten am 26. März verstorben ist, ging einer der grossen Journalisten der Schweiz von uns. Ein Journalist, der, als news.ch noch aktiv publizierte, auch sechs Jahre für VADIAN.NET tägig war und zwischen ... mehr lesen
Der Schweizer Journalist Peter Achten.
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen  1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene ... mehr lesen 1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 4°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 5°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bedeckt
Genf 1°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bedeckt, wenig Regen
Lugano 9°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten