Erste Vorentscheidungen für zweite Wahlgänge

publiziert: Dienstag, 23. Okt 2007 / 12:50 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 23. Okt 2007 / 22:57 Uhr

Bern - In den Kantonen St. Gallen, Waadt und Neuenburg kommt es definitiv zu zweiten Durchgängen der Ständeratswahlen. In Zürich konnten sich SP und Grünliberale vorerst nicht auf eine gemeinsame Kandidatin gegen SVP-Präsident Ueli Maurer einigen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Sozialdemokratin Chantal Galladé und die Grünliberale Verena Diener trafen sich am Nachmittag mit ihren Parteipräsidenten zu einer Aussprache. Die beiden Parteien konnten sich dabei nicht auf eine der beiden Kandidatinnen einigen, wie Martin Bäumle, Ko-Präsident der Grünliberalen, auf Anfrage sagte.

Am Abend wollten die Spitzen beider Parteien jeweils separat über das weitere Vorgehen diskutieren. Vor Mittwoch werde es aber keine inhaltlichen Informationen geben, sagte Bäumle. Unbestritten ist bei den Parteien, dass nur eine der beiden Kandidatinnen am 25. November gegen Ueli Maurer antreten soll.

Bürgerlicher Dreikampf in St. Gallen

Erneut zu einem Dreikampf kommt es im Kanton St. Gallen: Toni Brunner (SVP), der im ersten Wahlgang am besten abschnitt, tritt ebenso wieder an wie der Zweitplatzierte Eugen David (CVP) und die Drittplatzierte Erika Forster (FDP). SP-Kandidatin Kathrin Hilber warf das Handtuch.

Im Kanton Neuenburg tritt Didier Burkhalter (FDP) am 11. November als einziger bürgerlicher Kandidat zum zweiten Durchgang an, wie die Staatskanzlei nach Ablauf der Meldefrist mitteilte. Er wird gegen Gisèle Ory und Pierre Bonhôte von der SP antreten.

Je eine linke und eine bürgerliche Doppelkandidatur gibt es im Kanton Waadt: Hier treten im zweiten Wahlgang vom 11. November Géraldine Savary (SP) und Luc Recordon (Grüne) gegen Charles Favre (FDP) und Guy Parmelin (SVP) an. Weitere Anmeldungen gingen bis zum Ablauf der Frist nicht ein.

Im Kanton Luzern dürfte CVP-Kandidat Konrad Graber still gewählt sein, nachdem sich SP und SVP zurückzogen. Im Tessin haben Dick Marty (FDP), Filippo Lombardi (CVP) und Franco Cavalli (SP) bereits angekündigt, im zweiten Wahlgang an den Start zu gehen. Wahrscheinlich kandidiert auch Attilio Bignasca (Lega) nochmals.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wahlen 2007 Bern - Die Gespräche zwischen der ... mehr lesen
Bei einem Ja würden Galladé (l.) und Diener gegen Ueli Maurer antreten.
Wahlen 2007 Bern - In acht Kantonen müssen die Stimmberechtigten ihre Ständeratsvertretung im November in zweiten Wahlgängen ... mehr lesen
Offen ist, ob Kathrin Hilber (SP St. Gallen) nochmals antritt.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Basel 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
St. Gallen 5°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Bern 5°C 9°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Luzern 5°C 9°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Genf 6°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 5°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten