Erster Nacktwanderer vor Gericht
publiziert: Mittwoch, 19. Mai 2010 / 14:53 Uhr

Trogen AR - Weil er am 11. Oktober 2009 «födleblutt» (völlig nackt) in Herisau an einer benutzten Feuerstelle vorbei gewandert war, steht ein 46-Jähriger am 27. Mai vor Ausserrhoder Kantonsgericht. Die Anklage lautet auf unanständiges Benehmen.

Der Wanderer ging «födleblutt» an der Feuerstelle vorbei.
Der Wanderer ging «födleblutt» an der Feuerstelle vorbei.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Herisauer ist bisher der einzige, der im Appenzellerland hüllenlos wandernd erwischt wurde. Er wurde mit einer Busse von 100 Franken bestraft. Die Ersatzfreiheitsstrafe bei schuldhaftem Nichtbezahlen wurde auf einen Tag festgelegt. Dagegen erhob der Mann Einsprache. Die Anklage bleibt bei ihrem Antrag. Allerdings müsste der Angeschuldigte nun bei einer Verurteilung nun auch die Verfahrenskosten von 870 Franken bezahlen.

Bei der Untersuchung wurde unter anderem auf dem Wanderweg im Gebiet Nieschberg in Herisau ein Augenschein vorgenommen. Zur fraglichen Zeit zwischen 15.40 und 16 Uhr sei die dortige Feuerstelle tatsächlich benutzt worden, heisst es in der Überweisungsverfügung. Der Weg sei von der Feuerstelle aus sichtbar.

Am Rehabilitations-Zentrum vorbei gewandert

Der Nackte sei auch am christlichen Rehabilitations-Zentrum «Best Hope» vorbei gewandert, heisst es weiter. Auch an Wochentagen benutzten relativ viele Personen den betreffenden Weg, wurde beim Augenschein festgestellt.

Ein juristisches Hick-Hack ist programmiert: In seiner Einsprache wandte der Angeschuldigte ein, Nacktwandern sei straflos, weil es keinen Verstoss gegen das Sexualstrafrecht darstelle. Es sei laut Strafgesetzbuch nicht strafbar. Die Regelung auf dem Gebiet der Sexualität sei im Strafgesetzbuch abschliessend.

«Dieser Einwand ist an und für sich richtig», schreibt der Verhörrichter (Untersuchungsrichter).

Kein bestehendes Nacktwanderverbot

In Ausserrhoden besteht kein eigentliches Nacktwanderverbot. Entblösstes Wandern wird als «unanständiges Benehmen» (öffentliches und grobes Verletzen von Sitte und Anstand) laut kantonalem Strafrecht taxiert. Das Ausserrhoder Kantonsgericht muss nun entscheiden, ob diese Auslegung zulässig ist.

(ade/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Trogen - Weil er am 11. Oktober 2009 ... mehr lesen 1
Herisauer muss sich wegen Nacktwandern vor dem Gericht verantworten. (Archivbild)
Insgesamt entscheidet die Landsgemeinde über 13 Sachgeschäfte.
Appenzell - In Appenzell Innerrhoden ... mehr lesen
Appenzell/Bern - Der Berner Jurist Daniel Kettinger kommt in einem ... mehr lesen
Die Aufregung und Empörung über die Nacktwanderer waren gross.
Appenzell - Schluss mit Nacktwandern im Alpstein: Appenzell Innerrhoden verbietet «nacktes Aufhalten in der Öffentlichkeit». Stimmt die Landsgemeinde im April dem neuen Übertretungstrafgesetz zu, wird Nacktwandern ein Offizialdelikt. mehr lesen  11
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Coronavirus  Bern - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das summarische Abrechnungsverfahren für Kurzarbeitsentschädigung (KAE) bis zum 31. März 2022 für alle Unternehmen zu verlängern. ... mehr lesen
Der Bundesrat reagiert auf die Corona-Situation.
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer ... mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 13°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten