Erzbischof verkauft Residenz für Pädophilie-Entschädigung
publiziert: Freitag, 5. Dez 2003 / 08:02 Uhr

Boston - Die Erzdiözese von Boston im US-Bundesstaat Massachusetts will ihre Bischofsresidenz verkaufen. Diese Aktion soll es ihr ermöglichen, die zugesagten Millionenentschädigungen an Opfer sexueller Übergriffe durch Priester zahlen zu können.

Sean Patrick O'Malley, Bischof von Massachusetts, versucht 85 Mio. Dollar zusammen zu bekommen.
Sean Patrick O'Malley, Bischof von Massachusetts, versucht 85 Mio. Dollar zusammen zu bekommen.
Erzbischof Sean O´Malley habe sich verpflichtet, diese Zahlungen nicht aus öffentlichen Geldern zu leisten, sagte sein Sprecher in Boston. Der Verkauf der nach dem Vorbild eines italienischen Palazzo gebauten Residenz sei die einzige Option gewesen.

In dem Gebäude hatten die Führer der katholischen Kirche von Boston seit 75 Jahren residiert. O´Malley war bei seinem Amtsantritt im Juli jedoch in eine bescheidenere Unterkunft umgezogen.

Der Verkauf der Residenz könnte nach Schätzungen von Immobilienmaklern zwischen umgerechnet 40 und 130 Millionen Franken einbringen, wie die Tageszeitung Boston Globe schrieb. Zudem will die Erzdiözese einen oder mehrere Kredite aufnehmen.

Im September hatte sich die katholische Kirche in Boston mit Vertretern der Pädophilie-Opfer darauf geeinigt, 542 Missbrauchten insgesamt 85 Millionen Dollar Entschädigung zu zahlen.

Die Erzdiözese in Boston steht im Mittelpunkt eines Skandals um katholische Priester in den USA, die über Jahrzehnte hinweg Kinder missbraucht haben sollen.

O´Malleys Vorgänger, Kardinal Bernard Law, war im Dezember zurückgetreten. Ihm wurde vorgeworfen, über Jahre hinweg Fälle von Kindesmissbrauch in seinem Amtsbereich vertuscht zu haben.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler ... mehr lesen  
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 13°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Bern 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten