Etappensieg für Phonak-Profi Perez

publiziert: Samstag, 18. Sep 2004 / 17:41 Uhr / aktualisiert: Samstag, 18. Sep 2004 / 21:55 Uhr

Santiago Perez (Sp) vom Schweizer Rennstall Phonak hat die 14. Etappe der Vuelta von Malaga nach Granada (167 km) mit 45 Sekunden Vorsprung auf Alejandro Valverde souverän gewonnen.

Santiago Perez.
Santiago Perez.
Durch den Spanier Santiago Perez kam die Schweizer Equipe Phonak zum zweiten Sieg in der diesjährigen Spanien-Rundfahrt. Zuvor hatte Tyler Hamilton eine Woche zuvor das bisher einzige Einzelzeitfahren gewonnen.

Perez legt die Basis zu seinem zweiten Profi-Sieg mit einem Angriff im letzten Aufstieg des Tages. Der 27-Jährige baute den Vorsprung bis zum Bergpreis der 1. Kategorie auf rund eine halbe Minute aus und verteidigte diesen auch auf der 21 km langen Abfahrt. Im Gesamtklassement verbesserte sich Perez damit vom 8. auf den 6. Platz; 3 Minuten 36 hinter Leader Roberto Heras. Der Spanier hatte wie erwartet keine Probleme, sein Leadertrikot zu verteidigen und führt weiterhin 35 Sekunden vor Francisco Mancebo und 49 Sekunden vor Alejandro Valverde.

59. Vuelta a España. 14. Etappe, Malaga - Granada (167 km):

1. Santiago Perez (Sp) 4:06:34 (40,3 km/h). 2. Alejandro Valverde (Sp) 0:46 zurück. 3. Luis Perez (Sp). 4. Francisco Mancebo (Sp). 5. Isidro Nozal (Sp). 6. Carlos Sastre (Sp). 7. Roberto Heras (Sp). 8. Leonardo Piepoli (It). 9. Carlos Garcia Quesada (Sp), alle gleiche Zeit. 10. David Blanco (Sp) 2:08.

11. Aitor Gonzalez (Sp) 2:22. 12. Angel Gomez (Sp), beide gleiche Zeit. 13. Juan Manuel Garate (Sp) 2:46. 14. Damiano Cunego (It). 15. Stefano Garzelli (It). 16. Luis Pasamontes (Sp). 17. Samuel Sanchez (Sp). 18. Manuel Calvente (Sp). 19. Unai Osa (Sp). 20. Miguel Angel Martin Perdiguero (Sp).

Ferner: 24. Floyd Landis (USA). 26. Oscar Sevilla (Sp), alle gleiche Zeit. 41. Alexander Winokurow (Kas) 6:58. 62. Patrick Calcagni (Sz) 10:09. 82. Joseba Beloki (Sp) 13:56. -- 140 klassiert. Nicht gestartet: Stuart O´Grady (Au).

Gesamtklassement: 1. Heras 53:00:05. 2. Mancebo 0:35. 3. Valverde 0:49. 4. Nozal 1:12. 5. Sastre 3:16. 6. Santiago Perez 3:36. 7. Landis 4:19. 8. Manuel Beltran (Sp) 4:40. 9. Gomez 6:43. 10. Garcia Quesada 7:26.

11. Blanco 7:43. 12. Luis Perez 7:51. 13. Cunego 9:36. 14. Garzelli 10:39. 15. Francisco José Lara (Sp) 11:45. 16. Martin Perdiguero 12:41. 17. Gonzalez 12:54. 18. Marcos Seerano 14:49. 19. Pasamontes 16:42. 20. Sanchez 19:51.

21. Sevilla 20:16. -- Ferner: 70. Winokurow 1:09:49. 74. Calcagni 1:15:42. 84. Beloki 1:22:57.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung vor Esteban Chaves.
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung ...
Die Korken knallen zum zweiten Mal  Vincenzo Nibali gewinnt nach seinen zwei Parforce-Leistungen am Freitag und Samstag zum zweiten Mal nach 2013 den Giro d'Italia. Sieger der flachen Schlussetappe nach Turin wird Nikias Arndt. mehr lesen 
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der ... mehr lesen
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht sich bei seinem spektakulären Sturz in der 19. Etappe des Giro d'Italia eine Rippe. Trotzdem will der ehemalige Leader die Italien-Rundfahrt zu Ende fahren. mehr lesen  
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 16°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Bern 15°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 18°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten