Grosser Verlust für Hochschule und Museum Bellerive

Eva Afuhs stirbt bei Tramunfall in Zürich

publiziert: Montag, 11. Apr 2011 / 11:18 Uhr

Zürich - Die Künstlerin Eva Afuhs ist tot. Sie wurde am Freitag Opfer eines Tramunfalls in Zürich. Sie war Leiterin des Museums Bellerive, das zur Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) gehört. Deren Kommunkationsbeauftragte Heike Pohl bestätigte am Montag entsprechende Medienmeldungen.

Afuhs wurde 1954 in Wien geboren. An der dortigen Hochschule für angewandte Kunst studierte sie Metallgestaltung, wie das Internet-Lexikon Wikipedia festhält. Von 1987 bis 1990 hatte sie einen Lehrauftrag an der Meisterklasse der Bildhauerei. Ab 1990 war sie als freischaffende Künstlerin tätig.

Ihre Tätigkeitsfelder waren Installationen, Rauminstallationen, Skulpturen, Videokunst, Schwarzweiss-Fotografie und Konzeptkunst. Sie war Leiterin des Departements Ausstellungen der Expo.02. 2004 übernahm sie die Leitung des Zürcher Museums Bellerive. 2009 realisierte sie unter anderem die Ausstellung «Im Schatten der Pyramiden» im Haus für Kunst Uri.

Wie Thomas Meier, Rektor der ZHdK sagte, ist der Tod von Eva Afuhs ein grosser Verlust für die Hochschule und das dazugehörende Museum Bellerive. Afuhs sei eine «sehr integrierende, ausserordentlich kommunikative» Person gewesen.

Eine ihrer bedeutenden Leistungen als Museumsleiterin sei gewesen, dass sie die kunstgewerbliche Sammlung in ein modernes Licht rückte und dies im Museum auch erfolgreich in Ausstellungen dokumetierte. Sie habe zudem das Museum immer ganz klar als Teil der ZHdK gesehen und habe die Verbindung zwischen den beiden Teilen stark gefördert.

Tram übersehen

Eva Afuhs wurde mit verschiedenen Auszeichnungen geehrt. So erhielt sie 2004 den 1. Preis Kunst am Bau für ihr Werk am Hauptsitz der Helvetia Patria in Wien und 1996 den Anerkennungspreis für bildende Kunst Niederösterreich. Schon 1992 war sie als Aktivmitglied in die Wiener Secession, eine Vereinigung bildender KünstlerInnen aufgenommen worden.

Am vergangenen Freitag um 11.30 Uhr wollte Eva Afuhs im Kreis 5 auf dem Velo die Limmatstrasse überqueren, ganz in der Nähe ihres Ateliers an der Quellenstrasse. Dabei übersah sie ein Tram der Linie 4, das vom Limmatplatz her in Richtung Escher-Wyss-Platz herannahte. Es kam zur tödlichen Kollision.

Heike Pohl wurde nach eigenen Angaben vom Direktor des Museums Bellerive informiert. Dieser habe die traurige Nachricht von Eva Afuhs' Familie erhalten. Am Samstag habe man deshalb die Mitarbeitenden informiert. Von dort ging die Information an die Medien, was laut Pohl nicht beabsichtigt gewesen sei.

(bg/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen ... mehr lesen  
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich ... mehr lesen  
Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Ambulanz wurde er mit dem Helikopter in ein Spital geflogen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten