Evolène-Lawine: Bedingte Gefängnisstrafen
publiziert: Mittwoch, 23. Feb 2005 / 12:32 Uhr

Sitten - Sechs Jahre nach dem verheerenden Lawinenniedergang von Evolène VS hat das Bezirksgericht Hérens-Conthey den ehemaligen Gemeindepräsidenten und den damaligen Sicherheitschef wegen fahrlässiger Tötung zu bedingten Gefängnisstrafen verurteilt.

Die Angeklagten kamen mit einem Freispruch nicht davon.
Die Angeklagten kamen mit einem Freispruch nicht davon.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Ex-Gemeindepräsident erhielt drei Monate, der für die Sicherheit verantwortliche Bergführer zwei Monate Gefängnis aufgebrummt. Das Gericht blieb damit unter der Forderung des Staatsanwaltes, der für beide Angeklagten 6 Monate gefordert hatte.

Die Verteidigung hatte Freisprüche verlangt. Bis jetzt ist nur das Strafmass bekannt. Die Urteilsbegründung erfolgt später.

zu wenig für den Schutz der Bevölkerung getan

Beim Lawinenunglück vom 21. Februar 1999 waren 12 Menschen ums Leben gekommen. Die Anklage warf den beiden Verurteilten vor, angesicht der grossen Lawinengefahr, die damals herrschte, zu wenig für den Schutz der Bevölkerung unternommen zu haben.

Für die Verteidigung war das Ausmass der Lawine nicht vorhersehbar gewesen. Der Sicherheitsverantwortliche habe zu keinem Zeitpunkt davon ausgehen können, dass die Lawine so weit ins Tal niedergehen werde. Im Februar 1999 herrschte im ganzen Alpenbogen eine aussergewöhnliche Lawinensituation.

Aus Sicht der Verteidigung hatten die Behörden die nötigen Massnahmen getroffen, indem Strassen geschlossen und ein unbewohntes Chalet in der gefährdeten roten Zone überprüft wurden. Für die Anklage wäre aber auch eine Evakuierung der weniger exponierten blauen Zone möglich gewesen.

Die Lawine riss 12 Menschen in den Tod, zerstörte rund 10 Häuser und gegen 25 Hektar Wald.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sitten - Das Walliser Kantonsgericht ... mehr lesen
Die Angeklagten hatten gegen das erstinstanzliche Urteil rekurriert, weil der Lawinenniedergang aus ihrer Sicht nicht vorauszusehen gewesen sei. (Archivbild)
Die Angeklagten behaupten, die Lawinenabgänge waren nicht voraus zu sehen.
Sitten - Der ehemalige Gemeindepräsident von Evolène und ein Bergführer stehen vor dem Kantonsgericht in Sitten. mehr lesen
Davos - In der Schweiz sind im ... mehr lesen
26 Personen kamen im letzten Winter ums Leben.
Martigny - Die Urteile im Zusammenhang mit dem Lawinenniedergang von 1999 in Evolène VS verunsichern die Branche. mehr lesen 
Den beiden wird vorgeworfen, nicht alle nötigen Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung getroffen zu haben.
Sitten - Sechs Jahre nach dem ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr ... mehr lesen
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 5°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten