BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

FCB-Erfolg als Inspiration für GC gegen PAOK

publiziert: Mittwoch, 13. Nov 2002 / 20:06 Uhr

(Si) Fürs Weiterkommen benötigt der NLA-Leader im Zweitrunden-Rückspiel gegen PAOK Saloniki (Grie) ein 1:0 oder einen Sieg mit zwei Toren Differenz.

Die in den letzten vier nationalen Pflichtspielen siegreichen Grasshoppers empfangen einen Gegner, der im Europacup auswärts alles andere als sattelfest ist. Der letzte Sieg von PAOK Saloniki in der Fremde geht auf den 16. September 1999 (7:0 gegen Lokomotiv Tiflis) zurück.

Mit einer höheren Effizienz als im Hinspiel kann GC die erhoffte Drittrunden-Qualifikation schaffen und einem der erklärten Saisonziele, dem "Überwintern" im UEFA-Cup, einen Schritt näher kommen. Eliminiert das Team von Marcel Koller den griechischen Widersacher, steht es zum zweiten Mal in Folge in der 3. Runde.

PAOK offenbarte vor 14 Tagen bei entsprechendem Pressing des Gegners Schwächen in der Spielgestaltung. Mit welcher Taktik will GC auf dem Hardturm agieren? Trainer Marcel Koller: "Wir werden von Anfang an Druck machen und das erste Tor suchen. Bedingungslos stürmen werden wir mit Sicherheit nicht. Aber es braucht mehr als ein 1:0."

Koller hofft, dass seine Mannschaft mit dem gleichen Selbstvertrauen auftreten wird wie der FC Basel in der ersten Halbzeit gegen Liverpool. Eine Gefahr sieht der eben 42 Jahre alt gewordene Coach in den möglichen Konterangriffen von PAOK: "Die Griechen sind auch in der Lage, sich massiv zu steigern, wenn sie abwartend spielen."

Kollers 4-3-3-System mit dem südamerikanischen Angriffs-Trio Richard Nuñez, der in den letzten sechs Partien neunmal traf, Eduardo aussen sowie Antonio Barijho als Mittelstürmer soll für Druck (und Tore) sorgen.

Speziell von Barijho, dem in Saloniki das Pech sprichwörtlich an den (falsch gewählten) Stollen klebte, erwartet sich Koller einiges: "Die vier Tore im Cup in Bellinzona haben ihm Selbstvertauen gegeben."

PAOK mit Sorgen

PAOK flog am Dienstagnachmittag als Tabellensechster der griechischen Liga, aber mit einigen personellen Problemen in Thessaloniki ab. Der Jugoslawe Sladjan Spasic trat die Reise mit den 21 Spielern nach Zürich gar nicht erst an, Captain Pantelis Kafes und der Kameruner Armando Fucini sind angeschlagen.

Zudem bangt Trainer Angelos Anastasiadis, der mit dem 1:1 am letzten Wochenende im Stadtderby gegen den neuen Leader Iraklis zufrieden war, um den Einsatz von Verteidiger Ifeanyi Udeze. Der nigerianische WM-Teilnehmer litt zuletzt an einer Grippe.

Im Gegensatz zum Erstrunden-Hinspiel gegen Zenit St. Petersburg ist heute Abend (20.15) mit einem dem Rahmen entsprechenden Zuschauer-Aufmarsch im Hardturm zu rechnen. Allein aus Griechenland sollen rund 1500 PAOK-Supporter anreisen. GC erwartet zum 68. Europacup-Heimspiel seiner Vereinsgeschichte rund 12 000 Besucher. Im Vorverkauf wurden gegen 10 000 Tickets abgesetzt.

Grasshoppers - PAOK Saloniki (Grie). -- Donnerstag, 20.15 Uhr (live auf SF2/19.55). -- Hinspiel 1:2. -- SR Hansson (Sd).

(Stefan Baumgartner/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Bis 2025  Der FC Zürich kann nach dem Sieg gegen den FC Basel am Wochenende und dem weiterhin grossen Vorsprung im Meisterschaftsrennen eine weitere gute Nachricht verkünden: Leistungsträger Mirlind Kryeziu bleibt dem Klub treu. mehr lesen  
Goalie Zivko Kostadinovic verlängert beim FC Zürich einen neuen Vertrag bis 2024.
Vertrag bis 2024  Der FC Zürich gibt die Vertragsverlängerung mit Ersatzkeeper Zivko Kostadinovic bekannt. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 13°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Luzern 12°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 13°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten