FMH hält an Vertragszwang fest

publiziert: Freitag, 5. Nov 2004 / 16:43 Uhr

Bern - Die Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH) hält am Vertragszwang fest. Sie bietet aber Hand für eine bessere Überwachung der Qualität und der Wirtschaftlichkeit der medizinischen Behandlung.

Laut Guisan zielen die Massnahmen der KVG-Revision auf die Beschränkung der Ärztezulassung ab.
Laut Guisan zielen die Massnahmen der KVG-Revision auf die Beschränkung der Ärztezulassung ab.
Die Vorschläge zur Revision des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) basieren für Yves Guisan, Vizepräsident der FMH, auf einer fundamentalen Fehlüberlegung. Eine Verknüpfung der Zahl der Ärzte mit den Gesundheitskosten vernachlässige andere Einflussgrössen, sagte Guisan an der Medienkonferenz in Bern.

Laut Guisan zielen die Massnahmen der KVG-Revision auf die Beschränkung der Ärztezulassung ab. Bereits heute fehlten aber wegen des derzeitigen Zulassungsstops Allgemeinpraktiker, auch in Städten, unterstrich Guisan.

Dass weniger Ärzte die Gesundheitskosten senke ist ein Mythos, sagte der Präsident der FMH, Jacques de Haller. Die freie Artzwahl sei eine zentrale Forderung der Ärzte. De Haller skizzierte daher eine Lösung, die für ihn eine Alternative zur Aufgabe der Arztwahl darstellt.

Das Recht der Ärzte auf Rückerstattung ihrer Rechnungen könnte demnach mit höheren Ansprüchen verbunden werden. Solche Qualitätskriterien könnten für die FMH die Ausbildung betreffen, aber auch die Qualität sowie die Wirtschaftlichkeit bei der Behandlung.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. ... mehr lesen  
Ein Missgeschick kann immer passieren.
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat ... mehr lesen  
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich zur letzten Erhebung vom Jahr 2016 entspricht es jedoch einem Rückgang ... mehr lesen
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 11°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten