Federer kehrt nach Wimbledon zurück
publiziert: Donnerstag, 17. Jun 2004 / 16:34 Uhr

In Wimbledon kehrt Roger Federer an die Stelle seines ersten Grosserfolgs zurück. Der 23-jährige Baselbieter startet als Nummer 1, Titelhalter und Topfavorit ins prestigeträchtige Turnier.

Roger Federer nach dem verwandelten Matchball im Wimbledon-Final 2003.
Roger Federer nach dem verwandelten Matchball im Wimbledon-Final 2003.
Vor einem Jahr galt Federer als überaus begabter Spieler, der sein Talent noch nicht hatte in Grand-Slam-Titel umsetzen können.

Während der beiden Wimbledon-Wochen vermochte Federer dieses Image indes abzulegen. Mit bloss einem Satzverlust (in der 3. Runde gegen Mardy Fish) sicherte er sich den ersten Majortitel; seither ging es kontinuierlich aufwärts.

Im November gewann Federer mit fünf Siegen das Masters in Houston, im Januar sicherte er sich in Australien den zweiten Grand-Slam-Titel und die Nummer 1 der Weltrangliste, die er seither mit Super-9-Turniersiegen in Indian Wells und Hamburg und zwei weiteren Titeln (Dubai, Halle) souverän verteidigte.

Wimbledon-Sieg als Schlüsselerlebnis

Der Wimbledon-Sieg entpuppte sich bei Federers Aufstieg als das Schlüsselereignis. Federer weiss, warum er den Durchbruch hatte erdauern müssen: "Ich benötigte relativ lange, weil ich anfänglich eben etwas verrückt war. Ich verschwendete viel zu viel Energie mit Negativem."

"Deshalb war ich an den grossen Turnieren in den Viertelfinals jeweils am Ende der Kräfte."

"Es schien für mich unvorstellbar, zwei Wochen lang auf höchstem Niveau spielen zu können. Irgend wann realisierte ich, dass ich alles ruhiger nehmen muss. Dann fehlte aber das Feuer im Körper. Ich wechselte von einem Extrem ins andere."

"In Wimbledon hat dann plötzlich alles geklappt. Seither kann ich während des Spiels die Faust wieder ballen. Ich habe genau die Lösung gefunden, die ich suchte."

Viele Erinnerungen

Jetzt, da die Rückkehr nach Wimbledon bevorsteht, kommen Erinnerungen hoch. Federer: "Der Wimbledonsieg war ein so grosser Traum von mir -- selbst jetzt noch wird es mir warm ums Herz, wenn ich nur daran denke."

Der Triumph war zudem eine enorme Erleichterung, denn "ich hatte danach die Gewissheit, dass ich Grand-Slam-Turniere gewinnen kann".

Die erfolgreiche Titelverteidigung ist nun Federers grosses Ziel für die kommenden zwei Wochen. Mit dem Turniersieg ohne einen Satzverlust in Halle hat die Nummer 1 seinen Konkurrenten gezeigt, dass die Form stimmt.

Zufrieden mit Auslosung

Mit der Auslosung kann Federer zufrieden sein. In der Startrunde trifft er am Montagnachmittag im Eröffnungsspiel auf dem Centre Court auf den Briten Alex Bogdanovic, die Nummer 307 der Welt. In der 2. Runde wartet ein Qualifikant auf Federer.

Gefahr droht ihm in den Achtelfinals -- nach der Papierform durch den Angriffs-Wirbelwind Paradorn Srichaphan (Thai).

Im gleichen Tableauviertel wie Federer befinden sich ausserdem Carlos Moya, Lleyton Hewitt, Marat Safin und Goran Ivanisevic, der in Wimbledon seine Abschiedsvorstellung gibt.

Die Auslosung, Männer-Einzel: Federer (1) - Bogdanovic, Qualifier - Qualifier, Alberto Martin - Santoro, Thomas Johansson - Kiefer (29); Feliciano Lopez (18) - Bloomfield, Saulnier - Llodra, Elseneer - Parmar, Karlovic - Srichaphan (13); Moya (9) - Qualifier, Corretja - Stepanek, Sargsian - Marc Lopez, Tursunow - Safin (19); Juschni (31) - Ivanisevic, Qualifier - Volandri, Labadse - Vliegen, Melzer - Hewitt (7); Coria (3) - Moody, Mayer - Arthurs, Kucera - Hernandez, Ferreira - Ljubicic (28); Björkman (17) - Sluiter, Jan Vacek - Lu, Clement - Joachim Johansson, Qualifier - Fish (14); Grosjean (10) - Ascione, Olivier Rochus - Carraz, Qualifier - Qualifier, Gambill - Mirnyi (23); Ginepri (27) - Qualifier, Verdasco - Qualifier, Koubek - Acasuso, Boutter - Ferrero (6); Henman (5) - Ramirez Hidalgo, Saretta - Qualifier, Ferrer - Hanescu, Qualifier - Arazi (32); Gonzalez (24) - Vasallo, Andrejew - van Lottum, Verkerk - Davidenko, Qualifier - Philippoussis (11); Novak (16) - Malisse, Dupuis - Haas, Beck - Marray, Blake - Robredo (20); Hrbaty (25) - David Sanchez, Hilton - Albert Costa, Qualifier - Berdych, Ancic - Nalbandian (4); Schüttler (8) - Söderling, Rusedski - Qualifier, Mantilla - Pless, Reid - Spadea (30); Chela (21) - Burgsmüller, Enqvist - Blanco, Todd Martin - Canas, Childs - Schalken (12); Massu (15) - Popp, Ulihrach - Montanes, Carlsen - Qualifier, Qualifier - Pavel (22); Dent (26) - Qualifier, Horna - van Scheppingen, Nadal - Salzenstein, Qualifier - Roddick (2).

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Sieger dürfen sich freuen  Die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon erhöhen das Preisgeld um fünf Prozent auf rund 40 Mio. Franken. mehr lesen 
Lewis Hamilton.
Blumiges Hemd und Hut statt Jacket und Krawatte  Lewis Hamilton hat den Wimbledon-Final zwischen Novak Djokovic und Roger Federer verpasst, weil er sich ... mehr lesen  
Chance war da  René Stammbach (59), Präsident des Verbandes Swiss Tennis, ... mehr lesen  
Roger Federer kam nach der Regenunterbrechung nicht mehr ins Spiel zurück.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten