Feuer und Verletzte: Schwarzer Freitag auf Schwyzer Strassen

publiziert: Freitag, 16. Apr 2004 / 11:50 Uhr / aktualisiert: Montag, 19. Apr 2004 / 16:09 Uhr

Goldau/Lauerz - Im Kanton Schwyz ist es innerhalb weniger Stunden zu zwei folgenschweren Unfällen gekommen. Die Bilanz: Zwei verbrannte Autos, zweimal Totalschaden und drei Verletzte.

1 Meldung im Zusammenhang
Ein Drittel mehr Verletzte, doppelt so viele Todesopfer: Die letztjährige Unfallstatistik des Kantons Schwyz zeichnet ein düsteres Bild. Mit mehr Kontrollen wollte man den Wildwuchs in den Griff kriegen.

Streaming News TV



Der Unfall ereignete sich auf einer Raserstrecke

Abspielen: Windows Media Player ab 256 Kbit/s

Ausgerechnet auf einer Raserstrecke ist es jetzt wieder zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen: Am Freitagmorgen prallten auf der Gotthardstrasse zwischen Goldau und Lauerz zwei Personenwagen in einer schlimmen Kollision frontal aufeinander. Drei Personen erlitten schwere und mittelschwere Verletzungen. Für die Bergung der Verunfallten standen die Rettungsdienste aus Schwyz und Küssnacht im Einsatz.

Hoher Sachschaden

Beide Unfallfahrzeuge wurden stark demoliert. Eine 22-jährige Autolenkerin bog um viertel vor sieben Uhr beim Camping "Buosingen" in die Gotthardstrasse ein. Dabei kam es zur seitlich-frontalen Kollision mit einem aus Goldau herannahenden Personenwagen.

Beim Zusammenstoss erlitten die Autolenkerin und deren Mitfahrer mittelschwere und der 65-jährige Automobilist im entgegenkommenden Personenwagen schwere Verletzungen. Sie wurden durch die Rettungsdienste medizinisch versorgt und anschliessend ins Spital Schwyz überführt. Die Strasse zwischen Goldau und Lauerz blieb während zwei Stunden gesperrt.

Bekannte Unfallstelle

Auf dem Streckenabschnitt ereignete sich nicht zum ersten Mal ein tragischer Unfall: Vor wenigen Jahren kam an exakt derselben Stelle ein junger Lenker ins Schleudern. Ein Beifahrer auf dem Rücksitz überlebte den Unfall nicht.

PW-Brand breitete sich rasch aus

Wenigsten etwas Glück im Unglück hatte man wenige Stunden vor dem Frontal-Unfall von Lauerz: Im nahen Brunnen war morgens um 1.00 Uhr ein PW in Brand geraten.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Ein zweiter Wagen, der nur einen Meter neben dem Brandherd parkiert war, fing ebenfalls Feuer. Die beiden Fahrzeuge sind reif für den Schrottplatz. Die Polizei hat noch keine konkreten Erkenntnisse, wie es zum Brand kommen konnte. Eine technische Ursache steht im Vordergrund der Untersuchungen.

(von Geri Holdener/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rothenthurm - Erneut tödlicher ... mehr lesen
Für die Insassen im VW Golf (links) kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarben noch auf der Unfallstelle.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen ... mehr lesen  
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=19&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Bern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 15°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten