Firefox macht jagt auf Internet Explorer

publiziert: Mittwoch, 24. Nov 2004 / 07:28 Uhr

Die Webbrowser der Mozilla Foundation haben Marktanteile hinzugewonnen. Wie eine Web-Statistik von OnStat.com zeigt, surfen zurzeit weltweit 7,35 Prozent aller User mit einem Mozilla-Browser.

Die neue Version des Browsers ist gerade herausgekommen.
Die neue Version des Browsers ist gerade herausgekommen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

www.mozilla.org
Get Firefox!
www.mozilla.org/products/firefox/

Davon besitzt der neue Firefox-Browser einen Anteil von insgesamt 4,58 Prozent. Marktbeherrschend ist allerdings immer noch der Internet Explorer von Microsoft, mit dem fast neun von zehn User ins Internet gehen. 80 Prozent alle User surfen dabei inzwischen mit der Version IE 6.

"Anscheinend wechseln einige Leute von Microsofts Internet Explorer zu Mozillas neuem Firefox-Browser", sagte Niels Brinkman, einer Mitgründer von Onstat. Während der Microsoft-Anteil gegenüber dem Stand im Mai dieses Jahres um fünf Prozent gesunken ist, stieg im gleichen Zeitraum der Mozilla-Benutzeranteil um fünf Prozent. Der weltweite Anteil der Opera-Browser beträgt der Statistik zufolge 1,33 Prozent, der von Safari, dem Standard-Browser auf Apple-Computern, bei 0,91 Prozent.

Gezählt hat OnStat Zugriffe der vergangenen Woche auf Internetseiten, die die Dienste des niederländischen Providers nutzen. Insgesamt wurden dabei über zwei Millionen Besucher. Experten weisen aber darauf hin, dass solche Zahlen unter Umständen nicht die wahren Marktverhältnisse wiedergeben. Beispielsweise könne sich der Opera-Browser als Internet Explorer tarnen, um auf bestimmte Webseiten zu gelangen.

(Björn Brodersen/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kurz nach der viel beachteten Freigabe des alternativen Webbrowsers Firefox 1.0, fasst die Mozilla-Stiftung weitere Schritte ins Auge, um die Dominanz des Internet Explorers anzugreifen. mehr lesen 
Die Mozilla-Stiftung hat heute den lang erwarteten Open Source Webbrowser Firefox in der offiziellen Version 1.0 freigegeben. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist ... mehr lesen
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
KI wird in Zukunft gross im Militär eingesetzt werden.
Forscher aus den USA haben GPT-4 in einem Kriegsspiel zur Planung von Gefechten eingesetzt. Dabei schnitt das Modell besser ab als bisher veröffentlichte militärische Künstliche Intelligenzen. Das berichtet heise.de. mehr lesen  
Publinews Immer mehr Menschen suchen nach einer zusätzlichen Einkommensquelle neben ihrem Hauptjob. Nebenjobs werden nicht nur ... mehr lesen  
Dank des Internetzeitalters gibt es unzählige Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=861&col=COL_2_1
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
eGadgets Neu auf der Piste: Die AR-Skibrille Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Basel 11°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 9°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten