Floyd Landis triumphiert in Paris

publiziert: Sonntag, 23. Jul 2006 / 18:37 Uhr / aktualisiert: Montag, 24. Jul 2006 / 10:09 Uhr

Nach Lance Armstrong triumphierte in der 93. Tour de France erneut ein Amerikaner. Floyd Landis aus der Schweizer Sportgruppe Phonak, der am Vortag im Zeitfahren alles klar gemacht hatte, konnte den letzten Tag im gelben Leadertrikot geniessen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Am Schlusstag wird der Leader im Gesamtklassement einem ungeschriebenen Gesetz entsprechend nicht mehr angegriffen. Und so war keine Frage, dass Landis seinen mit Abstand grössten Erfolg feiern würde. Im Frühjahr hatte der 30-jährige Amerikaner die Gesamtwertung von Paris - Nizza für sich entschieden, was damals seinem grössten Sieg gleichkam.

Doch nun als Toursieger hat sich Landis unter die ganz Grossen eingereiht. 59 Sekunden vor seinem letztjährigen Teamkollegen, dem Spanier Oscar Pereiro, sicherte sich der Amerikaner seinen Eintrag in den Annalen der Tour. Ein Traum ging auch für Andy Rihs, den Patron und Chef des Hörgeräte- Herstellers Phonak, in Erfüllung.

Die Schlussetappe nach Paris wurde im Sprint des Feldes auf den Champs-Elysées entschieden. Doch der grosse Favorit auf den Tagessieg, der Australier Robbie McEwen, hatte diesmal das Nachsehen.

McEwen, zum dritten Mal nach 2002 und 2004 Gewinner des Punkteklassements, musste sich dem Norweger Thor Hushovd geschlagen geben.

Damit schloss sich für den Skandinavier der Kreis. Vor gut drei Wochen in Strassburg hatte Hushovd am ersten Tag den Prolog gewonnen, am letzten Tag errang er nun in Paris Etappensieg Nummer 2 an dieser Tour.

20. Etappe, Sceaux-Antony - Paris (154,5 km):
1. Thor Hushovd (No) 3:56:52 (39,136 km/h), 20 Sekunden Bonifikation. 2. Robbie McEwen (Au), 12 Sekunden Bonifikation. 3. O´Grady, 8 Sekunden Bonifikation. 4. Erik Zabel (De). 5. Luca Paolini (It). 6. Samuel Dumoulin (Fr). 7. Bernhard Eisel (Ö). 8. Anthony Geslin (Fr). 9. Alessandro Ballan (It). 10. Peter Wrolich (Ö).

11. Iñaki Isasi (Sp). 12. Marco Velo (It). 13. Francisco Ventoso (Sp). 14. Filippo Pozzato (It). 15. Vandevelde. 16. Cristian Moreni (It). 17. Hincapie. 18. Björn Schröder (De). 19. Gert Steegmans (Be), alle gleiche Zeit. 20. José Luis Arrieta (Sp) 0:06.

21. Daniele Righi (It). 22. Pereiro. 23. Cunego, alle gleiche Zeit. 24. Fränk Schleck (Lux) 0:08. 25. Zubeldia. 26. Rogers. 27. Evans. 28. Bram Tankink (Ho). 29. Moreau. 30. Vicente Garcia Acosta (Sp).

Ferner: 69. Landis. 76. Klöden. 82. Albasini. 97. Moos. 103. Calcagni, alle gleiche Zeit. -- 139 Fahrer gestartet, 139 klassiert. -- Nicht gestartet: Florent Brard (Fr/Handbruch).

Gesamtklassement: 1. Landis 89:39:30 (40,784 km/h). 2. Pereiro 0:57. 3. Klöden 1:29. 4. Sastre 3:13. 5. Evans 5:08. 6. Mentschow 7:06. 7. Dessel 8:41. 8. Moreau 9:37. 9. Zubeldia 12:05. 10. Rogers 15:07.

11. Schleck 17:46. 12. Cunego 19:19. 13. Levi Leipheimer (USA) 19:22. 14. Michael Boogerd (Ho) 19:46. 15. Fothen 19:57. 16. Pietro Caucchioli (It) 21:12. 17. Tadej Valjavec (Sln) 26:25. 18. Michael Rasmussen (Dä) 28:33. 19. José Azevedo (Por) 38:08. 20. Bruseghin 43:05.

21. David Arroyo (Sp) 44:00. 22. Patxi Vila (Sp) 44:28. 23. Patrik Sinkewitz (De) 49:01. 24. Vandevelde 50:19. 25. Popowitsch 52:02. 26. Guiseppe Guerini (It) 57:59. 27. Eddy Mazzoleni (It) 1:02:40. 28. Arrieta 1:03:00. 29. Pierrick Fédrigo (Fr) 1:05:27. 30. Karpez 1:07:18.

Ferner: 31. Axel Merckx (Be) 1:09:28. 52. Gontschar 1:49:22. 97. Moos 3:01:34. 118. Albasini 3:21:34. 129. Calcagni 3:33:28. 139. Wim Vansevenant (Be) 4:02:01.

Spezialklassemente. Punkteklassement:

1. Robbie McEwen (Au) 288 Punkte. 2. Erik Zabel (De) 199. 3. Thor Hushovd (No) 195. 4. Berhard Eisel (Ö) 176. 5. Luca Paolini (It) 174. 6. Iñaki Isasi (Sp) 130. Ferner: 10. Floyd Landis (USA) 93. 53. Michael Albasini (Sz) 30. 117. Patrick Calcagni (Sz) 15.

Bergpreis: 1. Michael Rasmussen (Dä) 166. 2. Floyd Landis (USA) 131. 3. David de la Fuente (Sp) 113. 4. Carlos Sastre (Sp) 99. 5. Fränk Schleck (Lux) 96. 6. Michael Boogerd (Ho) 93.

Jungprofi (Jahrgang 1981 und jünger): 1. Damiano Cunego (It) 89:58:49. 2. Markus Fothen (De) 0:38 zurück. 3. Matthieu Sprick (Fr) 1:29:12. 4. David de le Fuente (Sp) 1:36:00. 5. Moises Duenas (Sp) 1:48:40. 6. Thomas Lövkvist (Sd) 1:52:54. -- 19 klassiert.

Mannschaftswertung: 1. T-Mobile (Klöden) 269:08:46. 2. Team CSC (Sastre) 17:04. 3. Rabobank (Mentschow) 23:26. 4. AG2R (Dessel) 33:19. 5. Caisse d´Epargne (Pereiro) 56:53. 6. Lampre (Cunego) 57:37. Ferner: 10. Phonak (Landis) 2:49:06.

Kämpferischster Fahrer: David de la Fuente (Sp).

Preisgeld: 1. Phonak 496 280 Euro. 2. Caisse d´Épargne 236 330. 3. T-Mobile 219 660. 4. CSC 160 580. 5. Rabobank 141 870. 6. Davitamon 137 820.

Der Stand in der ProTour (nach 17 von 27 Rennen): 1. Alejandro Valverde (Sp) 195 Punkte. 2. Landis 175. 3. Schleck 150. 4. Tom Boonen (Be) 145. 5. Ivan Basso (It) 138. 6. Evans 120. 7. Moreau 118. 8. Jörg Jaksche (De) 110. 9. Alessandro Ballan (It) 110. 10. Cunego 106. Ferner: 13. Fabian Cancellara (Sz) 87. 17. Pereiro 83. 40. Steffen Wesemann (De) 50. 83. Moos 13. 107. Martin Elmiger (Sz) 5. 138. Markus Zberg (Sz) 3. 141. Steve Morabito (Sz) 3. -- Teams: 1. CSC (Schleck, Basso, Cancellara) 246. 2. T-Mobile (Sinkewitz, Klöden, Ullrich) 226. 3. Caisse d´Epargne (Valverde, Pereiro) 216. 4. Phonak (Landis) 213. 5. Discovery Channel (Savoldelli) 208. 6. Rabobank (Boogerd) 204. -- Nationen: 1. Italien 523. 2. Spanien 515. 3. Deutschland 364. Ferner: 9. Schweiz 158.

Floyd Landis im Porträt:

Floyd Landis. -- Geboren am 14. Oktober 1975 in Lancaster, Pennsylvania. -- Wohnorte: San Diego, Kalifornien, und Gerona (Sp). -- Grösse: 1,78 m. -- Gewicht: 68 kg. -- Familienstand: verheiratet mit Amber, Tochter Ryan (9 Jahre).

Profi seit 1999: Mercury (1999 bis 2001), US Postal (2002 bis 2004) und Phonak (ab 2005). -- Grösste sportliche Erfolge. Tour de France (5 Starts/4 Tage im Gelben Trikot): Gesamtsieger 2006. -- Weitere Tour-Platzierungen: 61. Platz 2002, 77. Platz 2003, 23. Platz 2004, 9. Platz 2005. -- 1 Etappensieg. 2006 (1): Morzine. -- Weitere Erfolge: Algarven-Rundfahrt 2004, Paris - Nizza 2006, Kalifornien-Rundfahrt 2006, Georgia-Rundfahrt 2006.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im Vergleich zu seinem Vorgänger ... mehr lesen
«Eine Tour, die alles tat, um das Vergessen oder Verdrängen zu erleichtern.»
Insgesamt sicherte sich Phonak an der Tour 496 280 Euro.
Der Schweizer Rennstall Phonak hat ... mehr lesen
Floyd Landis ist der Sieger der 93. ... mehr lesen
Floyd Landis eroberte sich mit seinem waghalsigen Abenteuer die Herzen der Radsportfans.
Landis war froh, dass er Ende 2004 ein (lukratives) Angebot von Phonak erhielt.
Floyd Landis ist Amerikaner und ... mehr lesen
Zwar hat Floyd Landis das zweite ... mehr lesen
Floyd Landis liegt vor der letzten Etappe 59 Sekunden vor Oscar Pereiro. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Etschmayer Hushovd, Hincapie, Boonen, Honchar, Dessel, Landis und Pereiro. So umkämpft wie in diesem Jahr war das Gelbe Jersey des Führenden der Tour de France s ... mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren sein. mehr lesen  
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Genf -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 5°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten