Formel-1: Qualifying fällt ins Wasser
publiziert: Samstag, 9. Okt 2010 / 15:26 Uhr
Das Qualifying wurde auf den Sonntag verschoben.
Das Qualifying wurde auf den Sonntag verschoben.

Das Qualifying zum Grand Prix von Japan in Suzuka ist buchstäblich ins Wasser gefallen.

1 Meldung im Zusammenhang
Weil die nach anhaltendem Regen nasse Strecke für die Formel-1-Autos nicht befahrbar war, wurde der Kampf um die Startaufstellung nach zuvor drei Verschiebungen um jeweils eine halbe Stunde schliesslich ganz abgesagt und für Sonntagmorgen (03.00 Uhr Schweizer Zeit) neu angesetzt. Der Start zum Rennen erfolgt fünf Stunden später.

Eine Qualifikation am Sonntag ist kein Novum in der Geschichte der Formel 1, denn 2004 hatte es diesen Fall ebenfalls in Suzuka schon einmal gegeben. Damals war wegen einer Taifunwarnung erstmals der Samstag komplett gestrichen worden.

Bereits beim dritten Training am Samstagmorgen beliessen es fast alle Fahrer bei ein oder zwei Installationsrunden. Lediglich der Spanier Jaime Alguersuari im Toro Rosso-Ferrari und der Deutsche Timo Glock im Virgin-Cosworth hatten sich für eine Runde unter vermeintlichen Rennbedingungen entschieden.

Vier Rennen vor Saisonende führt Mark Webber (202) in der WM-Wertung elf Punkte vor Fernando Alonso (191). Der Brite Lewis Hamilton (182) folgt auf Rang 3 mit einem Punkt mehr als Sebastian Vettel (181), der am Freitag im Training zweimal die Bestzeit realisiert hatte. Auch Jenson Button (177) kann als Fünfter noch aus eigener Kraft seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der WM-Dritte Lewis Hamilton musste den Formel-1-GP von Japan in Suzuka mit einem Handicap in Angriff nehmen. mehr lesen
Lewis Hamilton.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Speed.
Speed.
Publinews Schon seit Monaten wird über die Vertragsverhandlungen zwischen Lewis Hamilton und dem Mercedes AMG Petronas F1 Team berichtet. Der Vertrag des amtierenden Weltmeisters der Formel 1 und dem erfolgreichsten Team der letzten Jahre lief zu Jahresende aus und wurde immer noch nicht verlängert. mehr lesen  
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. mehr lesen  
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten