Französischer Kulturorden für Roger Moore
publiziert: Mittwoch, 29. Okt 2008 / 15:31 Uhr

Paris - Der ehemalige «James Bond»-Darsteller Roger Moore ist in Frankreich mit dem höchsten Kulturorden des Landes geehrt worden.

Wichtiger als der Oscar, den er nie gekriegt hat.
Wichtiger als der Oscar, den er nie gekriegt hat.
Moore sei eine «echte Bildschirmlegende» und habe sich den Zuschauern in Frankreich und aller Welt ins Gedächtnis eingebrannt, sagte die französische Kulturministerin Christine Albanel bei der Verleihung des Ordens am Dienstagabend in Paris.

Frankreich sei «glücklich und stolz», ihn mit dem «Ordre des Art et Lettres» auszeichnen zu können. Der 81-jährige Moore sagte, der Orden sei wichtiger als ein Oscar für ihn.

Moore hatte den britischen Agenten James Bond sieben Mal verkörpert, erstmals 1973 in «James Bond 007 - Leben und sterben lassen», zuletzt 1985 in «James Bond 007 - Im Angesicht des Todes». Er wurde durch die Fernsehserie «Die Zwei» mit seinem US-Kollegen Tony Curtis sowie durch die Serie «Simon Templar» bekannt.

Später widmete der Schauspieler sich verschiedenen Ehrenämtern, unter anderem als Botschafter für das UN-Kinderhilfswerk UNICEF.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und aus dem Garn Vorhänge herzustellen, wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
Die Idee, Plastikabfall aus dem Meer zu recyceln und ...
Die diesjährigen Design Preise Schweiz 2021, welche in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen worden, zeichneten auch in diesem Jahr wieder interessante Innovationen aus. mehr lesen 
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup ... mehr lesen  
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen ... mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten