Zweieinhalb Jahre Haft für Terrorhelferin in Deutschland

Frau eines «Sauerland-Bombers» verurteilt

publiziert: Mittwoch, 9. Mrz 2011 / 16:35 Uhr
Mit dem Urteil folgte das Gericht der Bundesanwaltschaft, die eine zweieinhalbjährige Haftstrafe gefordert hatte.
Mit dem Urteil folgte das Gericht der Bundesanwaltschaft, die eine zweieinhalbjährige Haftstrafe gefordert hatte.

Berlin - Eine 29-jährige Frau muss in Deutschland wegen der Unterstützung terroristischer Organisationen hinter Gitter. Das Kammergericht Berlin hat die Angeklagte zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Richter sprachen die aus Ulm stammende Ehefrau eines der sogenannten Sauerland-Bomber am Mittwoch für schuldig, von November 2009 bis Februar 2010 den Kampf terroristischer Organisationen, wie der Islamischen Dschihad Union, der Deutschen Taliban Mudschaheddin und Al-Kaida, mit Textbeiträgen im Internet unterstützt zu haben.

Ausserdem hat die Frau nach Überzeugung des Gerichts Geldspenden in Höhe von 2900 Euro gesammelt und um Mitglieder geworben. In dem Verfahren hatte die Angeklagte ein Geständnis abgelegt und sich von den Taten distanziert.

Sie habe sich nach der Verhaftung ihres Mannes in einem «Schockzustand» befunden, sagte sie. Heute wisse sie, dass sie mit ihrem Vorgehen nicht nur sich, sondern auch ihrer Religion geschadet habe, und dass der sogenannte Heilige Krieg (Dschihad) keine Lösung sei.

«Fanatische Kämpferin»

Mit dem Urteil folgte das Gericht der Bundesanwaltschaft, die eine zweieinhalbjährige Haftstrafe gefordert hatte. Die Frau sei eine «fanatische Kämpferin» gewesen, die «Ungläubige» als Feinde des Islams betrachtet und deren «Vernichtung und Ausrottung» für gut gehalten habe, hiess es in dem Prozess.

Die Verteidigung hatte sich für eine Bewährungsstrafe ausgesprochen und betont, dass sich die Angeklagte inzwischen glaubhaft von ihren früheren Taten distanziert habe.

Der Ehemann der Angeklagten war im März 2010 vom Oberlandesgericht Düsseldorf wegen Mitgliedschaft in einer ausländischen Terrorgruppe und Anstiftung zum vierfachen Mord zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden.

(fkl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ein Mitglied der «Sauerland-Gruppe» wird verhaftet. (Archivbild)
Düsseldorf - Im Hochsicherheitstrakt des Düsseldorfer Oberlandesgerichts hat einer der grössten Terror-Prozesse der vergangenen Jahre in Deutschland begonnen. Angeklagt sind vier mutmassliche ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem eigenen Mofa frühzeitig viele Erfahrungen im Strassenverkehr.
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem ...
Publinews Jugendliche schätzen Aktivität und Mobilität. Statt ständig auf Eltern oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein, lohnt es sich, über den Besitz eines eigenen Mofas nachzudenken. Schliesslich bietet es mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. mehr lesen  
Musikstreaming-Apps im App Store  Brüssel hat Apple mit einer Geldstrafe in Höhe von 1,8 Milliarden Euro belegt. Laut einer Untersuchung ... mehr lesen  
Apple hatte Musikstreaming-Konkurrenten im App Store benachteiligt.
Für die Solarwirtschaft wurden die Berufe «Solarinstallateur/in EFZ», «Solarmonteur/in EBA» eingeführt.
Um den Anforderungen der Wirtschaft Genüge zu tun  Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat im Jahr 2023 insgesamt 50 neue oder überarbeitete Berufe genehmigt und ... mehr lesen  
Publinews In der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Technik gewinnen Anwendungen oft schnell an Aufmerksamkeit, nur um ... mehr lesen  
Der Weg für Peppr war mit Hindernissen gepflastert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 7°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern 4°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Luzern 4°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten