Fünf Teams fahren um den Titel

publiziert: Freitag, 25. Feb 2005 / 08:03 Uhr / aktualisiert: Freitag, 25. Feb 2005 / 14:20 Uhr

An der Viererbob-WM vom Wochenende in Calgary (Ka) kommen fünf Teams für den Titel in Frage, unter ihnen auch jenes des Schweizer Steuermanns Martin Annen.

Mit einem Team von dieser Qualität müsse laut Annen eine Medaille das Ziel sein.
Mit einem Team von dieser Qualität müsse laut Annen eine Medaille das Ziel sein.
Annens schärfste Konkurrenten sind am Samstag und Sonntag (jeweils ab 17.00 Uhr MEZ) der Titelverteidiger und Olympiasieger Andre Lange (De), der Weltcup-Gewinner Alexander Zubkow (Russ), der Zweierbob-Weltmeister Pierre Lueders (Ka) und der Olympia-Zweite Todd Hays (USA). Lange (32) kann als erster Fahrer dreimal in Folge Viererbob-Weltmeister werden.

Annen (31) ist vor dem letzten Rennen der Saison guten Mutes. Der zweifache Saisonsieger aus Arth SZ weiss mit Andy Gees (30), Beat Hefti (27) und Cédric Grand (29) eine der stärksten Mannschaften in seinem Rücken. Der angeschlagene Hefti sollte bis zum Beginn des Wettkampfs wieder fit sein.

Substanz

"Natürlich hat die lange und harte Saison Substanz gekostet, aber dank dem Arzt und der Physiotherapie sollten wir in der Lage sein, nochmals eine Topleistung zu erbringen", sagte Annen.

Mit einem Team von dieser Qualität müsse eine Medaille das Ziel sein, fuhr er fort. "Auch unser Material ist sicher gut genug, um an der Spitze mitfahren zu können."

Die Piste in Calgary zählt zu Annens bevorzugten Bahnen. Im Weltcup reichte es zwar noch nie zu einem Sieg, aber zu einem 2. Platz. Einen wichtigen Sieg verbuchte er hier mit dem Viererbob trotzdem: Im Jahr 2000 wurde er Junioren-Weltmeister.

Letzter Schweizer WM-Medaillengewinner mit dem schweren Schlitten war Christian Reich, der 2001 in St. Moritz Bronze holte. Schon zwölf Jahre ist es her, seit mit Gustav Weder ein Schweizer Viererbob-Weltmeister wurde.

Annens zweite Teilnahme

Annen beteiligt sich erst zum zweiten Mal an einer Viererbob-WM. Die Premiere fiel niederschmetternd aus; in der vergangenen Saison landete der Innerschweizer in Königssee (De) auf dem 13. Platz.

Auch Ralph Rüegg (32), der zweite Schweizer Teilnehmer, hat steht vor seiner zweiten Viererbob-WM nach 2000 (7. in Altenberg/De). Seither vermochte sich der in Neuhaus SG wohnende Rüegg nicht mehr zu qualifizieren.

Rüeggs Schwachpunkt sind die Startzeiten. Um diesem Handicap zu begegnen, hat der Verband den Berner Thomas Lamparter (27) vom Team Annen und den Bündner Christian Aebli (27) vom Team Ivo Rüegg auf den Schlitten Rüeggs beordert. Vierter Mann im Bob "Schweiz 2" ist der Zürcher Oberländer Elmar Schaufelberger (30), der seit Jahren zum Bobteam Ralph Rüegg gehört.

Schaden begrenzen

"Ich hoffe, dass wir mit den Schaden am Start auf etwa eine Zehntelsekunde begrenzen können", sagte Rüegg im WM-Vorfeld. Im Weltcup büsste er mit seiner Stammmannschaft auf den ersten 50 m jeweils fast zwei Zehntel ein.

Die Steuerseile führt Rüegg in der Regel sehr gewandt. Auch das Material spricht für ihn: mit Rüeggs Schlitten wurde Christoph Langen (De) vor vier Jahren Weltmeister. Deshalb hat sich auch Ralph Rüegg ein hohes Ziel gesetzt: "Wer als Schweizer an einer WM teilnimmt, muss eine Medaille anvisieren!"

(Daniel Good, Calgary/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten