Fussball: Dramatischer Penaltysieg für Milan

publiziert: Mittwoch, 28. Mai 2003 / 23:56 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 29. Mai 2003 / 08:20 Uhr

Die AC Milan gewann den Champions-League-Final in Manchester gegen Juventus Turin nach einem dramatischen Penaltyschiessen mit 3:2. Nach 120 Minuten stand die enttäuschende Begegnung noch immer 0:0.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Shopping: Kult-Trikot AC Milan
Original-Trikot aus den 60er & 70er Jahren.
shopping.news.ch/shopping/trikots/detail.asp?ID=7989

Shopping: Kult-Trikot Juventus Turin
Original-Trikot aus den 60er & 70er Jahren.
shopping.news.ch/shopping/trikots/detail.asp?ID=7988

Milan gewann den Meistercup damit zum sechsten Mal in der Vereinsgeschichte, während Juventus zum dritten Mal einen Champions-League-Final verlor.

Matchwinner im spektakulären Penaltyschiessen mit insgesamt fünf erfolgreichen Goalieparaden war Milan-Torhüter Dida, der einst für den FC Lugano in der Schweiz spielte. Dida parierte die Versuche von David Trezeguet, Marcelo Zalayeta und Paolo Montero, ehe der Ukrainer Andrej Schewtschenko den zehnten und letzten Penalty sicher zum 3:2 verwertete. Grosser Pechvogel war auf der anderen Seite Juve-Goalie Gianluigi Buffon, der die Penaltys von Clarence Seedorf und Kacha Kaladse abzuwehren vermochte, dann aber gegen den Versuch von Schewtschenko machtlos war.

Nach einer ansprechenden ersten, vorzugsweise von Milan geprägten Hälfte, fehlte dem zweiten Kapitel dieser italienischen Angelegenheit jegliche Dramatik. Einzig der Lattenköpfler des für den inexistenten "Nedved-Ersatz" Mauro Camoranesi eingewechselten Antonio Conte provozierte bei Juves Anhang unmittelbar nach der Halbzeitpause kurzzeitig einen erhöhten Pulsschlag.

Wer sich im "Theatre of Dreams" von Contes Chance eine Signalwirkung erhoffte, träumte buchstäblich. Juve machte jedenfalls keine Anstalten, den Erfolg auf spektakulärere Weise anzupeilen. Der italienische Meister überliess der AC Milan weiterhin den aktiven Part und zog es vor, die eigene Defensivzone abzuschirmen. Allein das Cornerverhältnis von ... zugunsten der Mailänder zeugte von der Turiner Zurückhaltung.

Gewiss, Marcello Lippi sah sich wegen der verletzungsbedingten Auswechslungen von Verteidiger Tudor und Mittelfeldstratege Edgar Davids früh zu erheblichen taktischen Änderungen veranlasst. Damit allein das überdimensionierte Sicherheitsdenken zu begründen, wäre indes eine gar einfache Variante.

Nedveds Absenz

Die Sperre gegen Pavel Nedved wog für die Juve insbesondere in der ersten Hälfte schwer. Der für den Tschechen ins Team eingetretene Camoranesi blieb praktisch wirkungslos. Im Mittelfeld traten einzig der Schwerarbeiter Edgar Davids und Gianluca Zambrotta im linken Couloir vereinzelt in Erscheinung. Von der gegen Real demonstrierten Dynamik blieb im seit Wochen ausverkauften Old Trafford nur verschwindend wenig übrig.

Im Campionato war Milan angesichts der Dominanz der Bianconeri gegen Ende hin nur noch die Rolle des Statisten geblieben. Anders präsentierte sich das Bild im Kampf um die begehrteste Trophäe des europäischen Klubfusballs. Milan war augenscheinlich um einen frühen Vorteil bemüht. Von einer erfrischenden Offensivhaltung beseelt drängten die Rossoneri den 27-fachen Meister zurück. Seedorf und Rui Costa spannen in der neutralen Zone die Fäden, an vorderster Front setzte sich Andrej Schewtschenko Mal für Mal stark ins Szene.

Buffons Glanzparade

Grosse Szenen waren jedenfalls in erster Linie vor dem Tor der Juventini zu registrieren. In der 8. Minute annullierte der deutsche Schiedsrichter den vermeintlichen Führungstreffer Schewtschenkos zu Recht, weil Rui Costa im Positions-Offside stehend Juves Buffon die Sicht raubte. Nach 17 Minuten rückte Buffon erneut in den Fokus, als er den herrlichen Flugkopfball von Pippo Inzaghi aus geringer Distanz mit einer brillanten Parade neben das Tor lenkte.

(ps/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit dem letzten Penalty sicherte sich ... mehr lesen
Kakha Kaladze, Paolo Maldini und Filippo Inzaghi jubeln mit dem Pokal.
Juventus Turin - AC Milan 0:0 n.V. - Milan 3:2 -Sieger im Penaltyschiessen. mehr lesen 
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen Plätze. Nun klopft angeblich ein Interessent an, der in der Champions League spielen wird. Kann Besiktas Shaqiri überzeugen? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -5°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -7°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -6°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf -4°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten