Fussball: Eine Revanche, die keine ist

publiziert: Dienstag, 19. Aug 2003 / 22:00 Uhr

Knapp 15 Monate nach dem verlorenen EM-Halbfinal trifft die Schweizer U21-Auswahl heute Mittwoch in Lausanne wieder auf Frankreich. Einzig Daniel Gygax war bereits in Basel mit von der Partie.

U21-Trainer Bernard Challandes.
U21-Trainer Bernard Challandes.
1 Meldung im Zusammenhang
Von einer Revanche will Trainer Bernard Challandes deshalb nicht reden. In erster Linie soll seine Equipe die positiven Resultate der letzten Monate bestätigen und weiteres Selbstvertrauen schöpfen.

Trotz des guten Starts in die EM-Qualifikation mit fünf Siegen und einem Unentschieden liegt Russland, das am 9. September die Schweiz empfängt, nur einen Verlustpunkt hinter den SFV-Junioren.

Trotzdem ist die Partie gegen Frankreich mehr als nur Vorbereitung auf die Reise nach Russland. So wird Marco Streller, der wie der verletzte André Muff für das nächste EM-Qualifikationsspiel wegen einer Gelbsperre ausfällt, wohl zusammen mit dem erst 17-jährigen Johan Vonlanthen das Sturmduo im üblichen 4-4-2-System bilden.

"Es wäre dumm von mir, auf Streller zu verzichten", so Challandes, der viel Wert auf die mentale Verfassung seines Teams legt. Einige Experimente im taktischen und personellen Bereich schliesst er aber, angesichts der zahlreichen Ausfälle und des für das Russland-Spiel neu zu besetzenden Sturms, nicht aus. Neben Muff fallen mit Roland Schwegler, Kim Jaggy, Thierno Bah und Philippe Senderos weitere Teamstützen aus.

Jung und erfahren

Im Gegensatz zu früheren Jahren verfügt die U21 über genügend Alternativen. Von den 18 Spielern im Aufgebot kamen am Wochenende 16 mit ihrem Klub über 90 Minuten zum Einsatz. Solch einen Wert kann nicht mal Frankreich aufweisen.

Auch altersmässig liegen die Vorteile auf der Seite der Schweizer. Challandes greift bereits auf viele Spieler zurück, die auch in der kommenden Qualifikation noch spielberechtigt sein werden.

In Frankreichs Auswahl stehen hingegen mit Ausnahme der beiden Stürmer von Liverpool (Anthony Le Tallec und Florent Sinama-Pongolle) nur Spieler, die in der nächsten Saison der U21 entwachsen sein werden.

Die beiden England-Legionäre, die 2001 die U17-Auswahl zum WM-Titel führten, sind zusammen mit David Bellion von Manchester United die Ausnahmekönner in Frankreichs Team.

In der Abwehr und im Mittelfeld sind die Franzosen aber nicht mehr so stark besetzt wie noch an der Europameisterschaft in der Schweiz. Trotzdem weisen sie nach fünf EM-Qualifikationsspielen, in einer allerdings schwach besetzten Gruppe, ebensoviele Siege auf.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zum reizvollen Meeting mit der ... mehr lesen
Jacques Santini, der Nationaltrainer Frankreichs.
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Spielorte bestimmt  Der Schweizerische Fussballverband hat die Spielorte für die Nati-Länderspiele vom Herbst bestimmt. mehr lesen 
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro ... mehr lesen
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen  
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir ... mehr lesen
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten