Fussball: Freundschaftsspiele im Ausland - Deutschland verlor

publiziert: Mittwoch, 20. Nov 2002 / 22:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Nov 2002 / 23:16 Uhr

(Si) Der WM-Abwesende Holland hat sich mit einem 3:1-Auswärtssieg über den WM-Finalisten Deutschland erfolgreich auf der internationalen Fussballbühne zurückgemeldet. Trotz Bobic-Tor bezogen die Deutschen ihre erste Niederlage seit dem WM-Final.

Auch mit Bobic Tor-Erfolg ging Deutschland trotz guten Ansätzen unter.
Auch mit Bobic Tor-Erfolg ging Deutschland trotz guten Ansätzen unter.
Hannovers Topskorer Fredi Bobic feierte trotz der Niederlage ein gelungenes Comeback nach über vierjähriger Abwesenheit in der deutschen Nationalmannschaft. Der Ersatz des kurzfristig verletzt ausgefallenen Carsten Jancker traf in der 34. Minute zum 1:1 und erzielte damit sein erstes Länderspieltor nach über sechs Jahren. Patrick Kluivert hatte die effizient agierenden Holländer zwölf Minuten zuvor eher überraschend in Führung geschossen. Nach der Pause erzielten die neu eingewechselten Premier-League-Stürmer Jimmy Floyd Hasselbaink (69.) und Ruud van Nistelrooy (79.) mit Kontern die weiteren Treffer für die Gäste.

Während die ersatzgeschwächten Deutschen nach enttäuschenden Leistungen gegen Bosnien-Herzegowina und die Färöer trotz nun guter Darbietung die erste Niederlage seit dem 0:2 im WM-Final gegen Brasilien bezogen, überstanden die Holländer das Jahr 2002 ohne Niederlage. Das Team von Dick Advocaat rehabilitierte sich damit halbwegs für das Fehlen bei der WM in Südkorea und Japan.

Wieder kein Vollerfolg für Italien

Mit sieben Debütanten versuchte Italiens Teamchef Giovanni Trapattoni einen Neubeginn nach der 1:2-Schmach in Wales. Doch auch gegen den WM-Dritten Türkei reichte es in Pescara nicht zu einem Vollerfolg. Inter-Stürmerstar Christian Vieri rettete mit seinem Treffer wenigstens das Unentschieden (38.), nachdem Emre die Gäste in Führung gebracht hatte (28.).

Carrières Doublette

Trotz den Forfaits von Zinedine Zidane und Patrick Viera kam Europameister Frankreich gegen Jugoslawien nie in Schwierigkeiten und gelangte in Paris zu einem komfortablen 3:0-Sieg. Zu diesem steuerte Eric Carrière zwei Tore und Olivier Kapo von Auxerre einen Treffer bei. Vor allem Aufbauer Carrière, ein Klubkollege von Patrick Müller bei Meister Lyon, sammelte bei Teamchef Jacques Santini Punkte und empfahl sich auch für Wettbewerbsspiele.

Zunächst verwertete er ein Zuspiel von Lilian Thuram, dann profitierte er von der Vorarbeit von Emanuel Petit, der eine geglückte Rentrée feierte. Jugoslawien, die Mannschaft von Dejan Savicevic, vermochte nicht an die Performance beim 1:1 in der EM-Ausscheidung gegen Italien in Neapel anzuknüpfen.

Torloses Debüt von Don Givens

Irlands Interimscoach Don Givens startete mit einem torlosen 0:0 in Griechenland. Der Nachfolger von Mick McCarthy, der nach dem 1:2 im EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz zurücktrat, musste nach diversen verletzungsbedingten Absagen mit zahlreichen neuen Kräften antreten, die sich in Athen aber remarkabel schlugen. Dabei war auch Glen Crowe, der erste Ire aus der heimischen Liga nach 16 Jahren. Die beste Chance des Spiels besass der griechische Stürmer Papadopoulos zehn Minuten nach der Pause. Irlands Torhüter Shay Given wehrte aber den Schuss des Stürmers von Burnley ab.

Österreich unterlag

Österreich, der Schweizer Partner in der Kandidatur für die EM 2008, verlor in Wien gegen Norwegen mit 0:1. Im 100. Länderspiel von Andi Herzog, der nach einer Stunde und einer guten Leistung ausgewechselt wurde, markierte Pa Modou-Kah in der 82. Minute den einzigen Treffer. Der dunkelhäutige Stürmer von Valerengaa erbte nach einem Pfostenschuss von Stürmerstar Tore André Flo. Österreich war Norwegen ebenbürtig und hätte zumindest ein Remis verdient gehabt. Der Aarauer Emanuel Pogatetz absolvierte sein zweites Länderspiel und meinte nach Spielschluss. "Mit meiner persönlichen Leistung beim ersten Einsatz im Nationalteam über 90 Minuten bin ich zufrieden. Schade, dass das körperbetonte Spiel mit einer Niederlage endete."

(bsk/sda)

Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen 
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen  
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten