Fussball: Italien - Milan Paradiso, Leader nach Derby-Sieg

publiziert: Sonntag, 24. Nov 2002 / 18:09 Uhr

(Si) Milan hat dank des ersten Derby-Heimsieges seit 1994 nach der 11. Runde in der Serie A die Tabellenspitze übernommen. Serginho entschied das 253. Mailänder Derby gegen Inter schon nach 13 Minuten. Der bisherige Leader Juventus dagegen spielte gegen Bologna nur 1:1.

Kakha Kaladze - Ein Garant für die defensive Stabilität der Mailänder.
Kakha Kaladze - Ein Garant für die defensive Stabilität der Mailänder.
Das 1:0-Siegestor von Milan im "Derby della Madonnina" fiel nach einem rein brasilianischen Zusammenspiel. Rivaldo spielte einen Steilpass vorbei am Inter-Verteidiger und ehemaligen Lugano-Akteur Nelson Vivas zu Landsmann Serginho, der Torhüter Francesco Toldo umspielte und zum 1:0 einschob. Rivaldo und Serginho waren nicht nur wegen dieser Aktion die überragenden Akteure auf dem Platz und stachen die Inter-Stürmer Christian Vieri und Alvaro Recoba klar aus. Vor allem in der ersten Halbzeit sahen die über 80 000 Tifosi im San Siro wieder das "Milan Paradiso" der ersten Wochen des Campionato, das dem Stadtrivalen in jeder Beziehung überlegen war.

Nach der Pause hatte Inter zwar mehr Spielanteile, doch dem Ausgleich standen die "Nerazzurri" nur einmal nahe. Vieri zielte nach einer unübersichtlichen Szene aus wenigen Metern aber zu hoch. Sonst hatte die Defensive Milans die Inter-Stürmer jeder Zeit im Griff. Ein Sonderlob verdiente sich dabei Alessandro Costacurta, der den verletzten Alessandro Nesta in der Innenverteidigung ersetzte, und eine überzeugende Leistung zeigte. "Er hat bewiesen, dass herausragende Spieler auch mit 36 Jahren noch tolle Darbietungen zeigen können", lobte ihn Trainer Carlo Ancelotti.

Im Gegensatz zu Inter war Milan auch in der Schlussphase mehrmals gefährlich. Doch der eingewechselte Andrej Schewtschenko wurde zunächst von Fabio Cannavaro gestoppt (79.) und schoss dann knapp daneben (83.). Zudem scheiterte der Georgier Kaka Kaladse in der Nachspielzeit an Toldo.

Später Ausgleich von Juve

Juventus Turin konnte beim 1:1 gegen Bologna - wie schon gegen Parma (2:2/3. Runde) und Como (1:1/4.) - die Heimniederlage erst in der Schlussphase abwenden. Verteidiger Mark Iuliano erzielte mittels Kopfball das 1:1 in der 85. Minute. Die Flanke kam vom argentinisch-italienischen Doppelbürger Mauro Camoranesi, der grossen Entdeckung bei Juventus in dieser Saison. 20 Minuten zuvor brachte Alt-Star Beppe Signori Bologna mit einem Foulpenalty in Führung. Juventus-Torhüter Gigi Buffon hatte den Argentinier Julio Cruz gefoult. In der Nachspielzeit hatten die Turiner Glück, als Bolognas Tomas Locatelli nur die Latte traf.

Roma besiegt

Die AS Roma wurde beim 0:3 in Parma erstmals nach 13 Spielen in Meisterschaft und Champions League wieder besiegt. Matchwinner für die Emilianer war Stürmer Bonazzoli, der zweimal traf (11./72.) und vor dem Penalty zum 2:0 durch den Rumänen Adrian Mutu von Romas Verteidiger Aldair gefoult worden war.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Rückkehr in die Schweiz  Es ist perfekt: Ex-Nationalspieler Valon Behrami heuert beim FC Sion an. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der 25-jährige Rechtsverteidiger Joel ... mehr lesen
Der FC Zürich holt Rechtsverteidiger Joel Untersee für die Rückrunde zurück.
Der FC St. Gallen nimmt Inter-Stürmer Axel Bakayoko auf Leihbasis unter Vertrag.
Neuer Stürmer  Der FC St. Gallen hat den Transfer von ... mehr lesen  
Schweizer Youngster  Der erst 18-jährige Stürmer Cendrim Kameraj verlässt die Schweiz und seinen Stammklub FC Luzern in Richtung Juventus. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten