Fussball: ManU weiter in Hochform - Liverpools Krise verschärft

publiziert: Sonntag, 15. Dez 2002 / 21:01 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Dez 2002 / 18:35 Uhr

(Si) Manchester United beweist weiterhin Topform: Dank dem 3:0-Sieg gegen West Ham verkürzte der der Champions-League-Gegner von Basel den Rückstand auf Leader Arsenal (1:1 gegen Tottenham) auf einen Punkt.

Verschärft hat sich dagegen die sportliche Krise in Liverpool. Die nun hinter Stadtrivale an fünfter Stelle klassierten Reds schlitterten auswärts in Sunderland mit dem 1:2 zur vierten Meisterschaftsniederlage in Serie und fallen nur deshalb nicht aus den Meistertraktanden, weil ausser ManU auf der Insel kaum ein Spitzenteam regelmässig gewinnt. So verpasste auch Chelsea mit einem 1:1-Remis in Middlesbrough den Sprung an die Spitze.

Nach Fulham, ManU, dem mittelprächtigen Charlton vor Wochenfrist war nun Sunderland an der Reihe, von der Baisse Liverpools profitieren zu können. Nachdem Gavin McCann, der Autor der 1:0-Führung, mit einem zu Unrecht verhängten Handspenalty am erneut Dudek vorgezogenen Ersatzgoalie Kirkland gescheitert war, gelang dem Tschechen Milan Baros das 1:1. In der Schlussphase, wieder nach einer Verkettung von Blackouts im Liverpooler Abwehrverband um Stéphane Henchoz, bugsierte dann aber ausgerechnet der Minuten zuvor eingetretene Michael Proctor den Ball zum 2:1 für die Black Cats ins Tor -- denkbar ungünstige Vorzeichen fürs Stadtderby gegen Everton vom nächsten Sonntag.

Um ein Haar schrammte Arsenal an einer Derbyniederlage gegen Tottenham vorbei. Die Spurs führten dank einem 30-m-Freistosstor des Deutschen Christian Ziege und hätten das Skore ohne weiteres erhöhen können; zweimal klärte Ashley Cole nach Rushes des Iren Robbie Keane auf der Torlinie. Erst ein Foul von Tottenham-Keeper Kasey Keller ermöglichte Pires das Penaltytor zum 1:1-Endstand.

ManU wieder ungefährdet

Der Sieg Manchesters gegen das Schlusslicht war zu keiner Ziet in Gefahr. West Ham hatte während der gesamten Partie eine einzige Torchance, während bei ManU Ruud van Nistelrooy für einmal ohne Torerfolg blieb. Ein Treffer des Holländers wurde wegen Offside die Anerkennung verweigert, zweimal scheiterte er an Torhüter David James. In die Bresche sprangen im mit 67 500 Zuschauern ausverkauften Old Trafford der Norweger Ole-Gunnar Solskjaer mit einem Kopftor sowie der Argentinier Juan Sebastian Veron mit einem herrlichen Freistosstor aus 25 Metern. Das 3:0 war ein Eigentor des Verteidigers Sebastien Schemmel. ManU hat damit in den letzten neun Pflichtspielen acht Siege und ein Unentschieden erzielt.

Chelsea verpasste bei Middlesbrough den zumindest vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze und fiel mit dem 1:1 sogar noch hinter ManU zurück. Geremi hatte mit einem sehenswerten Freistoss die Platzherren in Führung gebracht (32.), aber nur zehn Minuten später glich John Terry für die Londoner aus. Boro konnte damit seine Ungeschlagenheit zuhause wahren und wäre durch Boksic sogar zum Führungstreffer gekommen, dieser wurde aber aus einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen.

Ein "logisches" Unentschieden gab es bei Charlton - Manchester City. Beide Mannschaften hatten zuletzt jeweils gewonnen; Charlton viermal, Manchester zweimal. Dabei waren die Gastgeber nahe am fünften Sieg de suite. Nach Toren von Jason Esuell und Claus Jensen führten sie 2:0, ehe Marc-Vivien Foe mit zwei Tore noch den Ausgleich für die Gäste schaffte.

Ebenfalls Remis spielte Champions-League-Teilnehmer Newcastle bei Southampton. Der walisische Internationale Craig Bellamy, der am Mittwoch gegen Barcelona wie auch Alan Shearer gesperrt gewesen war, brachte Newcastle mit einem herrlichen Distanzschuss zwar in Führung (50.), aber Chris Marsden egalisierte die Gäste-Führung nur zwei Minuten später. Dass Southampton in dieser Saison zuhause weiter ungeschlagen bleibt, verdanken sie aber primär der nachlässigen Chancenauswertung der Gäste. Shearer und Kieron Dyer vergaben vor der Pause sogenannt Hundertprozentige.

Im Midland-Derby setzte sich Aston Villa, im Sommer Endstation im UI-Cup für den FC Zürich, dank eines Tores in der Nachspielzeit durch den deutschen U21-Internationalen Thomas Hitzlsperger 2:1 gegen West Bromich durch. Dabei agierten die Platzherren seit der 68. Minuten nur noch zu zehnt, nachdem der irische Internationale Steve Stanton des Feldes verwiesen worden war. Der englische Jungstar Wayne Rooney, der in dieser Saison bereits die Siegesserie von Arsenal beendet hatte, brachte Everton gegen Blackburn mit einem spektakulären Tor zum 2:1 nach zwei Niederlagen wieder auf die Siegerstrasse.

1. Arsenal 18 11 3 4 37:20 36 2. Manchester United 18 10 5 3 30:17 35 ----------------------------------------------- 3. Chelsea 18 9 7 2 32:15 34 4. Everton 18 10 2 6 22:21 32 ----------------------------------------------- 5. Liverpool 18 9 4 5 28:19 31 ----------------------------------------------- 6. Newcastle United 17 9 2 6 27:24 29 7. Tottenham Hotspur 18 8 4 6 24:24 28 8. Southampton 18 7 6 5 21:18 27 9. Middlesbrough 18 7 5 6 22:16 26 10. Blackburn Rovers 18 6 6 6 24:22 24 11. Charlton Athletic 18 7 3 8 20:22 24 12. Manchester City 18 7 3 8 22:25 24 13. Birmingham City 18 6 5 7 17:21 23 14. Fulham 18 6 4 8 22:23 22 15. Aston Villa 18 6 4 8 17:18 22 16. Leeds United 17 5 2 10 20:25 17 17. Sunderland 18 4 5 9 10:24 17 ----------------------------------------------- 18. West Bromwich Albion 18 4 3 11 13:27 15 19. Bolton Wanderers 16 3 5 8 18:28 14 20. West Ham United 18 3 4 11 17:34 13

(fest/sda)

Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Interesse vorhanden  Xherdan Shaqiri schnürt seine Schuhe seit einem Jahr für den FC Liverpool. Bei den Reds droht dem Schweizer Nationalspieler allerdings eine Saison vor allem auf der Ersatzbank. Jetzt baggert Ligue 1-Klub Monaco an ihm. mehr lesen 
Meinung geändert  Charlie Adam hat nach dem Abgang von Xherdan Shaqiri gegen Stoke City einst ziemlich gegen den Schweizer Nationalspieler geschossen. Das hat sich gewaltig geändert. mehr lesen  
Bei Liverpool  Nati-Star Xherdan Shaqiri ist beim FC Liverpool nach eigener Ansicht sehr nahe an der Startelf. mehr lesen  
Nach Newcastle  Der Schweizer Nati-Verteidiger Fabian Schär hat bei Premier League-Klub Newcastle United angeheuert. mehr lesen  
Fabian Schär wechselt auf die Insel zu Newcastle United.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Basel 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 14°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Luzern 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Lugano 24°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten