Fussball: Meister Lyon holt auf

publiziert: Samstag, 31. Jan 2004 / 22:34 Uhr / aktualisiert: Samstag, 31. Jan 2004 / 22:58 Uhr

Olympique Lyon ist in der 22. Runde dank eines Treffers von Mittelfeldspieler Vikash Dhorasoo (60.) beim abstiegsbedrohten Toulouse zu einem 1:0 gekommen. Damit liegt der Meister nur noch vier Punkte hinter Leader Monaco zurück.

Fernando Morientes und Monaco bleiben Tabellenführer.
Fernando Morientes und Monaco bleiben Tabellenführer.
Lyon hat somit optimal von der kleinen Baisse der Monegassen profitieren können. Während die Equipe aus dem Fürstentum in den letzten drei Partien nur drei Punkte holte -- zuletzt gab es am Freitag im Spitzenspiel gegen Paris St-Germain ein Remis (1:1) -- kam Lyon in Toulouse zum dritten Sieg in Serie, obwohl es wiederum auf die verletzten Brasilianer Juninho und Giovane Elber verzichten musste. Der Schweizer Patrick Müller spielte als Captain in der Innenverteidigung durch.

Schlechter als zuletzt lief es Alex Frei. Zwar gewann Rennes das Derby gegen Guingamp auswärts 2:0, doch erzielte es die Tore durch Dominique Arribagé (70.) und Cédric Barbosa (78.) erst, nachdem der Schweizer ausgewechselt und durch Alt-Star Tony Vairelles ersetzt worden war.

Ausgewechselt wurde auch Johann Lonfat bei Sochaux. Die Equipe aus der Peugeot-Stadt gewann gegen Marseille trotz frühen Rückstandes (Drogba/3.) 2:1. Den Siegestreffer schoss Pierre-Alain Frau in der 69. Minute. Lonfat spielte als rechter Aussenverteidiger und wurde nach 50 Minuten ersetzt.

Ein anderer Walliser, Stéphane Grichting, stand bei Auxerres 5:0 gegen Bordeaux schon zum vierten Mal in Serie in der Startformation. Zu den besten Akteuren der Burgunder gehörte ein Spieler, der auch eine Vergangenheit in der Schweiz hat; der ehemalige FCZ-Akteur Kanga Akale steuerte zum "Schützenfest" zwei Tore bei. Der französische Internationale Djibril Cissé, der wegen einer Sperre die EM-Endrunde verpassen wird, war ebenfalls zweimal erfolgreich.

Auxerre - Bordeaux 5:0. Ajaccio - Nice 1:1. Metz - Lille 0:1. Guingamp - Rennes 0:2. Lens - Strasbourg 2:1. Montpellier - Bastia 1:1. Toulouse - Lyon 0:1. Sochaux - Marseille 2:1. Le Mans - Nantes 0:1.

Tabelle

1. Monaco 22 14 6 2 37:16 48 2. Lyon 22 13 5 4 39:17 44 -------------------------------------------- 3. Auxerre 22 13 2 7 39:18 41 -------------------------------------------- 4. Sochaux 22 12 5 5 34:24 41 -------------------------------------------- 5. Paris St-Germain 22 11 7 4 27:17 40 6. Marseille 21 11 1 9 29:24 34 7. Nantes 22 10 4 8 24:18 34 8. Nice 22 7 11 4 20:18 32 9. Bordeaux 22 9 5 8 22:25 32 10. Lens 22 10 2 10 20:32 32 11. Rennes 22 7 8 7 26:21 29 12. Strasbourg 22 7 5 10 33:34 26 13. Lille 22 6 7 9 22:26 25 14. Bastia 22 6 7 9 24:32 25 15. Ajaccio 22 6 5 11 20:31 23 16. Montpellier 21 6 4 11 28:37 22 17. Metz 22 5 6 11 16:23 21 -------------------------------------------- 18. Le Mans 22 4 7 11 18:33 19 19. Toulouse 22 4 6 12 16:31 18 20. Guingamp 22 5 3 14 19:36 18

(tr/Si)

Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Interesse vorhanden  Xherdan Shaqiri schnürt seine Schuhe seit einem Jahr für den FC Liverpool. Bei den Reds droht dem Schweizer Nationalspieler allerdings eine Saison vor allem auf der Ersatzbank. Jetzt baggert Ligue 1-Klub Monaco an ihm. mehr lesen 
YB nimmt den französischen Goalie Alexandre Letellier unter Vertrag.
Französischer Goalie  Die Young Boys haben den französischen Goalie Alexandre Letellier leihweise bis zum Saisonende verpflichtet. mehr lesen  
Seit Sommer in Bern  Aussenverteidiger Jordan Lotomba wagte in diesem Sommer mit seinem Wechsel von Stammklub Lausanne-Sport zu den Young Boys den nächsten Karriereschritt. Bei den Bernern wusste sich der 20-Jährige sofort in Szene zu setzen. Nun wirft bereits Ligue 1-Klub OGC Nizza ein Auge auf den Schweizer U21-Nationalspieler. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten