Fussball: Milan vorzeitig weiter - Bayern stark, aber sieg- und glücklos

publiziert: Donnerstag, 24. Okt 2002 / 00:06 Uhr

(Si) Bayern München steht auch nach dem 4. Spieltag in der Champions League noch ohne Sieg da. Im Meazza-Stadion unterlag die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld dem vorzeitig für die Zwischenrunde qualifizierten und verlustpunktlosen Milan trotz starker Leistung 1:2.

Milan dank 2:1 vorzeitig weiter.
Milan dank 2:1 vorzeitig weiter.
Trotz des überraschend deutlichen Fehltritts La Coruñas in Lens (1:3) beträgt der Rückstand Münchens auf die Spanier bei noch zwei ausbleibenden Partien fünf Punkte. Zwei Siege -- der nächste in La Coruña und zum Abschluss vor eigener Kulisse gegen Lens -- und eine weitere Niederlage der kriselnden Iberer in Mailand wären die kaum zu erfüllenden Bedingungen, das erstmalige Out nach den Gruppenspielen doch noch abzuwenden.

Pippo Inzaghis fantastischer Lauf geriet auch gegen die Bayern nicht ins Stocken. Der filigrane Stürmer, der ausser im Nationalteam gegenwärtig auf jedem Terrain trifft, schoss in der 64. Minute das richtungsweisende und siegbringende 2:1. Dass er auf dem Weg zu seinem achten Tor der aktuellen Champions-League-Saison von einem ausgebliebenen Offsidepfiff profitierte, mochte ausser den Münchnern in der vollbesetzten Arena keinen kümmern.

Irgendwie passte der Fehlentscheid von Schiedsrichter Michel aus der Bayern-Optik zur ärgerlichen Szenerie. In der Schlussphase stemmten sich die Gäste, die kurz nach der Pause wegen einer Verletzung Oli Kahn verloren, mit aller Macht, aber durchwegs ohne Fortune gegen das vermeidbare Verdikt. Sie drängten die gesättigte AC vorwiegend in die Defensive, verpassten durch die augerückten Verteidiger Kuffour und Sagnol aber selbst besten Ausgleichsmöglichkeiten.

Und als Giovane Elber eine Viertelstunde vor Schluss der intensiven, abschnittsweise gar hochklassigen Begegnung, Milan-Hüter Dida mit einem Kopfball überlistete verhinderte die Querlatte das leistungsgerechte Remis. In der Nachspielzeit blockierte der vorzügliche Ex-Luganese Dida mit einer weiteren Glanzparade den Schuss von Roque Santa Cruz.

Rasch einmal in Schieflage
Mit lauten (Durchhalte-)Parolen waren die Bayern nach Mailand gereist; sie hatten der deutschen Fussball-Gemeinde versichert, sich besser verkaufen zu wollen als beim missratenen Hinspiel im Münchner Olympiastadion (1:2). Nach nur gerade elf Minuten waren all die schönen Absichten zur Makulatur verkommen: Serginho, für den in der Star(t)aufstellung Milans normalerweise kein Stammplatz vorgesehen ist, schloss den ersten vernünftigen Angriff der Gastgeber zum 1:0 ab -- per Aussenrist notabene.

Als hätte es eines Beweises für die phänomenalen Serie-A-Werte (17:2 Tore in fünf Partien) bedurft, verschlechterte der italienische Leader die europäische Position des Konkurrenten aus der Bundesliga gleich bei erster Gelegenheit noch mehr. Wer nun aber glaubte, die Bayern reagierten auf den Fehlstart panisch, der irrte. Stattdessen befreiten sich die Deutschen mit einer respektablen Reaktion aus der heiklen Lage. Milan glitt das Geschehen zumindest bis zur Pause zusehends aus Füssen.

Der Ausgleichstreffer von Michael Tarnat entsprang zwar keiner zwingenden Aktion -- Milans Keeper Dida spekulierte auf einen Flankenball und liess sich vom Scharfschuss Tarnats aus an sich ungünstiger Position überraschen --, dem Verlauf der Partie entsprach er hingegen durchaus.

Kahns Ausfall
Als doch ausgerechnet als sich die Lage auf dem Terrain zu Gunsten der Bayern beruhigt hatte, hatten sie den verletzungsbedingten Ausfall ihrer "Rückversicherung" Oliver Kahn zu verkraften. Der Captain musste sich in der 51. Minute wegen einer Muskelverletzung oberhalb des Knies auswechseln lassen. Sein Ersatz, der erst 23-jährige Stefan Wessels, musste sich 13 Minuten nach seiner Einwechslung ein erstes und zugleich letztes Mal überwinden lassen.

(Sven Schoch/sda)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 11°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 10°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten